Schach in den Medien

14.06.2011 – Schach in die "Medien" zu bekommen, ist keine leichte Aufgabe, wie unzählige Öffentlichkeitsbeauftrage und Pressesprecher von Vereinen, Verbänden und Turnieren aus eigener leidvoller Erfahrung schon erfahren mussten. Wem dieses Kunststück jedoch immer wieder gelingt, ist Kirsan Ilyumzhinov, der das Thema Schach schon gekonnt mit Außerirdischen, Ground Zero oder Turnieren an exponierten Orten (2000 WM-Finale in Teheran, 2004 K.o.-WM in Libyen) verband. 2003 war Ilyumzhinov der letzte ausländische Regierungschef in Bagdad, kurz bevor dort US-Panzer durch die Stadt rollten. Am Wochenende gelang dem Präsidenten des Weltschachbundes ein neuer Coup: Er traf sich mit dem libyschen Staatspräsidenten Gaddafi und ließ sich beim Schach fotografieren. Ob die PR-Aktion trotz der weltweiten Aufmerksamkeit auch für zusätzliche Interesse von Sponsoren außerhalb der Region sorgen wird, bleibt allerdings abzuwarten. Der neue deutsche Verbandspräsident Herbert Bastian ließ jedenfalls schon erklären, dass ihm nicht gelungen ist, Verständnis für den Besuch aufzubringen Meldung beim Schachbund...Meldung bei Tagesschau... Weitere Nachrichten bei Google News...Video....

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren