Schach in der Kunst

19.10.2013 – Mancher Schachfreund hat vielleicht schon einmal mit dem Gedanken gespielt, sein Heim mit Schachmotiven zu verschönern. Hier kann man Bilder kaufen: Die niederländische Firma Schaakkunst eröffnet am 10. November in Druten eine Ausstellung mit Bildern und Skulpturen mit Schachmotiven. Vor der Eröffnung wird ein Schnellschachturnier gespielt. Bilder einer Ausstellung...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Am 10. November wird im niederländischen Druten eine Ausstellung mit Bildern eröffnet, die "Schach" als gemeinsames Thema haben. Ort der Ausstellung ist das Kulturzentrum "D’n Bogerd" in Van Heemstraweg 53, 6651 KH Druten. Gezeigt werden Gemälde und Skulputern von verschiedenen niederländischen Künstlern. Alle haben sich bei den gezeigten Werken das Schachspiel zum Gegenstand genommen. Die Ausstellung präsentiert unter anderem neue Werke von Henryette Weijmar Schultz, Jan Langendam, Karin Miedema, Anna Troost, Berry, Peter the Leeuwe, Govert Muijs, Geert van Tongeren, Bram de Winter und Tjerk Zijlstra. Die meisten der Künstler werden im Laufe der Ausstellung anwesend sein und über ihre Werke sprechen.

Die Konzeption der Ausstellung stammt von Margreet Weyers. Schon 2005 hatte sie zusammen mit Geert van Tongeren die Idee, Schach und Kunst miteinander zu verbinden. Sie nannten das Projekt und ihre Firma "Schaakkunst" und setzten sich dann mit verschiedenen Künstlern in Verbindung, die schon einmal Schach in ihren Werken thematisiert haben. Im August 2005 wurde die Webseite www.schaakkunst.nl ins Netz gestellt, am Anfang mit nur zwei Künstlern und dessen Werken.

Vor Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 10. November, wird ab 10.30 Uhr ein Offenes Schnellschachturnier organisiert. Die Ausstellung selber wird um 13 Uhr von IM Hans Böhm eröffnet. Der bekannte niederländische Schachaktivist spielt ab 14.15 Uhr zudem ein Uhrensimultan gegen zehn Gäste. Alle Besucher der Ausstellung erhalten ein hübsches Begrüßungsgeschenk und für Kinder wird es eine Schnitzeljagd geben.

Bilder einer Ausstellung

"De inwijding van de Koning" von Tjerk Zijlstra.
50 x 100 cm, Material: Öl auf Leinwan , Preis: €2.800. (Verkauft)

"Help de blauwborst met het probleem" von Tjerk Zijlstra.
25 x 50 cm, Material: Öl auf Holz, Preis: €900.

"Sporen in de sneeuw" von Tjerk Zijlstra.
60 x 90 cm, Öl auf Leinwand, Preis: €2.800.

"Ladies in red" von Henriette Weijmar Schultz. 74 x 92 cm, Öl, gerahmt, Preis: €2,400.

"Horsepower II" von Henriette Weijmar Schultz
78.5 x 120.5 cm, Öl, gerahmt, Preis: € 5,000.

"Playful chess" von Henriette Weijmar Schultz.
44 x 61 cm, Material: Öl, gerahmt, Preis: € 950.

"Zonder stelling"von Henryette Weijmar Schultz
42.5 x 24.5 cm, Öl, gerahmt, € 400.

"Kleur bekennen" von Henriette Weijmar Schultz
32.5 x 19 cm, Öl, gerahmt, Preis: € 400.

"Staatsieportret" von Anna Troost
Acryl auf Holz, 95 x 95 cm, Preis: Anfrage.

"The Bishop comes from Venus" von Tjerk Zijlstra
Öl auf Leinwand, gerahmt, 60 x 80 cm, Preis: Anfrage.

"De kracht van de Paardennevel" von Tjerk Zijlstra.
Öl auf Leinwand, gerahmt, 60 x 80 cm, Preis: Anfrage.

"The Genesis of the Chessboard" von Tjerk Zijlstra
55 x 100 cm, Öl auf Leinwand, Preis: Anfrage.

"The Birth of the King" von Tjerk Zijlstra.
Öl auf Leinwand, gerahmt. 60 x 80 cm, Preis: Anfrage.

"Schaak" von Govert Muijs.
Acryl auf Holz, 110 x 110 cm, Preis: Anfrage.

Chess cabinet by Berry – "Step into a chess piece, think, imagine, and live!" Preis: Anfrage.

Schachfiguren von Berry

"Chess playing astronauts conquer space" von Peter de Leeuwe. Bronze, Breite 34 cm, Preis: Anfrage.

Alice in Wonderland captures the king" von Peter de Leeuwe.
Bronze, Marmor, Holz, 38 x 30 cm, Preis: Anfrage.

 

Margreet Wevers wuchs in Friesland auf, zog 1987 nach Arnhem und lebt heute mit ihrem Sohn Bart, 15, in Velp (bei Arnhem). Bart spielt viel besser Schach als seine Mutter, die allerdings die bessere Bridgespielerin ist.

Margreet Wevers studierte an der Musikakademie und machte später eine Ausbildung als Programmiererin. Seitdem hat sie zahlreiche Webseiten realisiert und ins Netz gestellt. Sie träumt davon, einmal als Designerin ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und zum Bespiel Produkte für Schachklubs zu gestalten.

 

www.schaakkunst.nl

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren