Schach in der Presse

01.06.2006 – Die Schacholympiade und die richtungsweisende Wahl des FIDE-Präsidiums sind auch für die Massenmedien ein Thema. Im Berliner Tagesspiegel veröffentlichte Martin Breutigam unter dem Titel "Schach dem Präsidenten" einen Beitrag zu kommenden FIDE-Wahl. Breutigam greift in diesem u.a. die Demokratiedebatte auf, indem er auf die speziellen FIDE-Strukturen hinweist, wo eine große Gruppe von kleinen Inselstaaten mit ihren Delegierten Europa aufwiegt. Die Neue Zürcher Zeitung beklagt in einem Artikel über die Schacholympiade die schlechten Bedingungen für die Spieler. Unterkunft und Verpflegung im olympischen Dorf seien weit von den Standards der vorigen Olympiaden entfernt. Auf den Zimmern gäbe es nicht einmal einen Tisch, auf dem die Spieler zur Vorbereitung ihre Notebooks stellen könnten. Schach dem Präsidenten (Tagesspiegel)... Unter Erfolgszwang (NZZ)...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren