Schach in Guatemala - und online

17.02.2021 – Im September 2010 gründete eine Gruppe schachbegeisterter Geschäftsleute den Club Caissa Guatemala, um das Schach in Guatamela zu fördern. Schon damals träumten sie davon, irgendwann einmal ein internationales Turnier auf die Beine zu stellen. Im Januar 2019 ging dieser Traum dann mit dem 1. International Club Caissa Guatemala Turnier in Erfüllung. 2020 folgte das zweite Turnier und 2021 das dritte. Das allerdings musste online stattfinden. Polina Karelina und Winston Cu Hor berichten.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die Turnierserie des Club Caissa Guatemala

Im Januar 2019 war Guatemala City, die Hauptstadt von Guatemala, Gastgeber des stärksten Turniers in der Geschichte Guatemalas und Mittelamerikas. 134 Spieler gingen an den Start, darunter zehn Großmeister. Nach neun Runden lagen Sandro Mareco (2661) aus Argentinien, José Fernando (Pepe) Cuenca (2512) aus Spanien und der Deutsche Ilja Zaragatski (2465) mit je 7,5 aus 9 gemeinsam auf den Plätzen eins bis drei. Doch da Mareco die beste Wertung hatte, wurde er zum Turniersieger erklärt.

Der beste Spieler aus Guatemala war IM Carlos Armando Juárez Flores (2377): Er landete mit 6,5/9 auf dem siebten Platz.

Entstand nach neun Runden

Rk. Snr     Name Country Elo Pts.  TB1   TB2   TB3 
1 1
 
GM Mareco Sandro ARG 2661 7,5 1,5 6 57,0
2 4
 
GM Cuenca Jimenez Jose Fernando ESP 2512 7,5 1,0 7 54,5
3 8
 
GM Zaragatski Ilja GER 2465 7,5 0,5 7 56,0
4 5
 
GM Barrientos Sergio E COL 2494 7,0 0,0 6 56,0
5 2
 
GM Almeida Quintana Omar CUB 2540 7,0 0,0 5 56,0
6 6
 
GM Strikovic Aleksa SRB 2490 6,5 0,0 6 55,0
7 11
 
IM Juarez Flores Carlos A. GUA 2377 6,5 0,0 6 54,0
8 13
 
FM Cu Hor Winston Darwin GUA 2320 6,5 0,0 6 52,0
9 12
 
GM Sriram Jha IND 2373 6,5 0,0 6 50,5
10 10
 
IM Calderin Gonzalez Roberto MEX 2427 6,5 0,0 6 49,5
11 3
 
GM Gonzalez Zamora Juan Carlos MEX 2529 6,5 0,0 6 49,5
12 7
 
GM Mitkov Nikola MKD 2477 6,5 0,0 5 55,0
13 9
 
GM Gonzalez Renier USA 2451 6,0 0,0 6 54,0
14 20
 
IM Gongora Montes Benjamin MEX 2143 6,0 0,0 6 53,5
15 32
 
  Gavarrete Joel HON 2040 6,0 0,0 6 47,5
16 27
 
  Ramirez Marino Richard Daniel VEN 2080 6,0 0,0 6 45,5
17 44
 
  Pineda Wilson GUA 1919 6,0 0,0 6 44,0
18 33
 
  De La Cruz Erick GUA 2037 6,0 0,0 5 46,5
19 38
 
  Cu Hor Kelvin Emerson GUA 1988 6,0 0,0 5 45,0
20 26
 
FM Sarat Victor GUA 2089 6,0 0,0 5 41,0
21 68
 
  Palencia Julio GUA 1764 6,0 0,0 5 39,5
22 14
 
IM Lorenzana Wilson Estuardo GUA 2285 6,0 0,0 4 48,5
23 37
 
  Monzon Perez Calixto Raul GUA 1999 5,5 0,0 5 49,5

Sandro Mareco | Foto: CDAG Guatemala

Nach dem Erfolg des Auftaktturniers folgte ein Jahr später, im Januar 2020, das 2. International Club Caissa Guatemala Turnier. Dieses Mal gingen 146 Spieler und Spielerinnen aus 18 Ländern an den Start, darunter 13 Großmeister und 8 Internationale Meister. Nach neun Runden lagen vier Spieler mit je 7,0/9 gemeinsam an der Spitze: GM Nikola Mitkov (2508) aus Macedonia, GM Alfonso Romero Holmes (2415) aus Spanien, GM Sandro Mareco (2619) und GM Cristóbal Henríquez Villagra (2603) aus Chile. Dieses Mal hatte Mitkov die beste Wertung und wurde zum Turniersieger erklärt.

Der beste Spieler aus Guatemala war Landesmeister FM Winston Darwin Cu Hor (2301), der mit 6,5/9 auf dem 11. Platz landete.

Endstand nach 9 Runden

Rk. Snr   Name Country Elo Pts.  TB1   TB2   TB3 
1 9 GM Mitkov Nikola MKD 2508 7,0 0,0 7 53,5
2 14 GM Romero Holmes Alfonso ESP 2415 7,0 0,0 7 52,0
3 1 GM Mareco Sandro ARG 2619 7,0 0,0 5 55,5
4 3 GM Henriquez Villagra Cristobal CHI 2603 7,0 0,0 5 50,0
5 10 GM Zaragatski Ilja GER 2507 6,5 0,0 6 55,5
6 12 GM Barrientos Sergio E COL 2458 6,5 0,0 6 51,0
7 2 GM Huschenbeth Niclas GER 2616 6,5 0,0 6 49,5
8 29 WIM Fuentes Godoy Lilia Ivonne MEX 2131 6,5 0,0 6 46,5
9 11 GM Rodriguez Vila Andres URU 2469 6,5 0,0 5 55,5
10 4 GM Cruz Cristhian PER 2567 6,5 0,0 5 51,5
11 21 FM Cu Hor Winston Darwin GUA 2301 6,5 0,0 5 50,5
12 8 GM Gonzalez Zamora Juan Carlos MEX 2537 6,5 0,0 5 48,5
13 22   Araujo Sanchez Josue DOM 2301 6,0 0,0 6 51,5
14 25 IM Burgos Figueroa Carlos E. ESA 2192 6,0 0,0 6 50,5
15 20 IM Leyva Hector ESA 2319 6,0 0,0 6 48,5
16 39 CM Lievano Luis ESA 2014 6,0 0,0 6 46,5
17 48   Mesa Cruz Juan Carlos DOM 1903 6,0 0,0 6 43,5
18 6 GM Almeida Quintana Omar CUB 2548 6,0 0,0 5 55,0
19 7 GM Cuenca Jimenez Jose Fernando ESP 2538 6,0 0,0 5 53,0
20 15 IM Camacho Collados Marcos ESP 2408 6,0 0,0 5 53,0
21 19 FM Rafiee Makan GER 2322 6,0 0,0 5 49,0
22 24 WGM Hernandez Moya Yuleisy CUB 2208 6,0 0,0 5 45,5
23 27   Guevara Castillo Francisco J. GUA 2162 6,0 0,0 5 43,5
24 81   Perez Salazar Armando ESA 1710 6,0 0,0 5 43,0
25 18 FM Aizpurua Patrick PAN 2348 5,5 0,0 5 52,5

Nikola Mitkov | Foto: Club Caissa Guatemala

Winston Darwin Cu Hor | Foto: Club Caissa Guatemala

Doch dann verhinderte die weltweite Corona-Pandemie fast alle Live-Turniere, und deshalb wurde das 3. International Club Caissa Guatemala Turnier online bei chess.com gespielt. Sieben Runden mit einer Bedenkzeit von 15+10 standen auf dem Programm.

Aber das Feld war genauso stark wie bei den Live-Turnieren in den beiden Jahren zuvor. 96 Spieler aus 19 Ländern nahmen teil und 13 Großmeister gingen an den Start, darunter so bekannte Namen wie Lázaro Bruzon, Eduardo Iturrizaga, Carlos Albornoz und viele mehr.

Am Ende hatte der holländische GM Roeland Pruijssers (2561) mit 6,5/7 die Nase vorn. Platz zwei ging an Ilja Zaragatski (2522), der 6,0/7 holte, und auf Platz drei landete GM Sandro Mareco (2629) mit 5.5/7 und der besten Wertung.

Der beste Spieler aus Guatemala war FM Eduardo Gálvez (2209), der in der letzten Runde gegen den peruanischen GM José Martínez Alcántara (2620) überraschend gewinnen konnte. Die beste Frau im Feld war WCM Polina Karelina (1767) von den Bahamas: Sie holte 5 Punkte aus 7 Partien und wurde Neunte.

Die meisten Sportarten wurden von der Corona-Pandemie schwer getroffen, aber das Online-Schach erlebt einen Boom. Und auch wenn Online-Schach nicht so aufregend ist wie das Spiel am Brett, so ist es doch eine sehr gute Alternative in diesen Zeiten, und sorgt nicht zuletzt dafür, dass Schach Schlagzeilen macht.

Pruijssers verdankt seinen Turniersieg einem knappen und etwas glücklichen Gewinn gegen Mareco in der Schlussrunde des Turniers.

 

Pruijssers musste die Partie gewinnen, um sich den Turniersieg zu sichern, aber hatte in dieser schwierigen Stellung nur noch Sekunden auf der Uhr, um den richtigen Zug zu finden. Er spielte jedoch 1.Te2?, und jetzt verpasste Mareco die Chance, mit 1...Dd6+ den weißen Bauern auf f6 zu gewinnen. Die Stellung wäre kompliziert geblieben, aber das Schlimmste hätte Schwarz überstanden. Doch Mareco, der noch weniger Zeit auf der Uhr hatte als Prujssers, spielte stattdessen 1...Dc1? und gab nach 2.Te1 Dc7+ 3.Kh1 Dc5 4.Df4 a4 5.h4 Tg6 6.Lxg6 Sxg6 7.Dh6 auf 1–0.

ChessBase Autor Roland Pruijssers

The Open Sicilian Bundle

Dutch Grandmaster Roeland Pruijssers and International Master Nico Zwirs created a complete repertoire against the Sicilian that is based on the Open Sicilian and that is easy to learn. They show patterns you should know when playing the Open Sicilian

Mehr...

 

Schwarz zieht und gewinnt

Lösung: 1...Lg3+ 2.Kxg3 Tg1 3.Qxg1 Dxg1+ 4.Kh4 Df2+ 5.Kh5 Df3 0–1

Links

Club Caissa Guatemala on Facebook

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren