Schach und Schwindel im Val d'Isère

27.08.2002 – Die diesjährigen Französischen Meisterschaften sind die bestbesetzten aller Zeiten und auch der Gesamt-Preisfond für alle Gruppen von 46.000 Euro ist mehr als beachtlich. Spielort ist Val d'Isére, eigentlich das Zentrum der französischen Wintersportgebiete mit 11.000 Hektar Abfahrtshänge und Langlaufloipen. Jean-Michel Péchiné berichtet von den Pisten und Hängen, wo nach sieben von elf Durchgängen Ettienne Bacrot und Marie Sebag den Preisgeldern am nächsten sind. Der Unterschied zwischen Schach und Wintersport: Auch beim Schach ist man am Abend oft matt, doch selten hat sich jemand ein Bein gebrochen. Bericht, Fotos, die Partien zum Nachspielen... Live-Übertragung und Berichte bei Europe-echecs.com... Offizielle Seite bei nao-cc.com... Offizielle Seite beim Französischen Verband...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren