Schach und Studium in den USA

06.01.2013 – Der Hamburger Großmeister Niclas Huschenbeth studiert zur Zeit in den USA, an der University of Maryland, Baltimore County, kurz UMBC. Die UMBC bot Huschenbeth ein Stipendium an, damit er die Schachmannschaft der Universität verstärkt, eine Politik, die viele amerikanische Universitäten und Colleges verfolgen. Mit Sportstipendien locken sie Spitzensportler aus aller Welt und steigern so das Renommee von College oder Universität. Die Sportler bekommen im Gegenzug die Möglichkeit, Hobby und Studium miteinander zu verbinden und Auslandserfahrung zu sammeln. Auch der USA bietet diese Politik Vorteile, denn so mancher nicht nur im Sport hochtalentierte Student bleibt nach Ende des Studiums sicher im Land, sei es der Arbeit, sei es der Liebe wegen. So wundert es nicht, dass die Pan American Intercollegiate Chess Championship 2012 stark besetzt war und eine Reihe starker Großmeister ans Brett gingen. In seinem immer lesenswerten Blog verrät Huschenbeth, wie sich die UMBC trotzdem behaupten konnte, warum Harry Potter überall ist und wie die internationale Politik selbst vor College-Meisterschaften nicht Halt macht. Zum Blog von Niclas Huschenbeth..., Webseite der UMBC...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren