Schach-WM: Anand erhöht auf 3,5:1,5

20.10.2008 – Die fünfte Partie des Wettkampfes zwischen Viswanathan Anand und Vladimir Kramnik war ein Spiegelbild der von Anand gewonnenen dritten Partie. Erneut stand die Meraner Variante auf dem Brett. Anand wiederholte seine Neuerung vom Freitag 14...Lb7, wich aber mit 15...Tg8 vom Vorgänger ab und übernahm mit seiner rechtzeitigen Änderung in der Partiestruktur wieder die psychologische Führung. In komplizierter Position schien das dynamische Gleichgewicht nicht gestört, aber während der Weltmeister mit nur kurzem Nachdenken offenbar seiner Vorbereitung folgte, musste sich der Herausforderer erneut alles am Brett erarbeiten. Um den 25.Zuge herum hatte Kramnik nur noch etwas mehr als 20 Minuten Restbedenkzeit, während Anand noch fast eine Stunde zur Verfügung stand. Schließlich unterlief Kramnik mit 29...Sxd4 im Versuch, ein günstiges Endspiel zu forcieren ein Fehler, da er in der folgenden Abwicklung offenbar die giftige Riposte 34...Se3 übersehen hatte. Einen Zug später gab der Herausforderer auf. Anand führt nun mit 3,5:1,5.Turnierseite...Analysen bei Spiegel-online...Partien und Bilder...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

 

 


 

 


Das Schiedsrichtergespann passt auf


Shake hands


Partie 5 läuft

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren