Schach-WM: Schachkatzenorakel

von Olaf Steffens
25.11.2021 – Magnus Carlsen oder Ian Nepomniachtchi - wer wird die Schachweltmeisterschaft gewinnen? Olaf Steffens hat sein Schachkatzenorakel befragt und Aspekte gefunden, an die bisher noch niemand gedacht hat. Würde man beispielsweise einen Schachweltmeister in eine Talkshow oder Sportsendung einladen, dessen Namen man nicht aussprechen, geschweige denn merken kann?

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Carlsen – Nepo: Das Katzenorakel zur WM

Die Welt will es schon wieder wissen, und Magnus Carlsen scheint bereit – zum 4.Mal muss der norwegische Meisterspieler ab Freitag seinen Titel verteidigen. Sein Gegner in Dubai ist der Russe Ian Nepomniachtchi.

Bis zum 14.Dezember soll in 14 Runden der Sieger ermittelt werden – bei Gleichstand gibt es am Tag darauf noch einen Stichkampf.

Doch warum so lange warten? Das Vegane Katzenorakel verrät bereits heute, wie es die WM in der Wüste prognostiziert. Unter nicht-notarieller Aufsicht und einigem Kaffeeverbrauch wurden 14 zentrale Facetten des Duells in Dubai berücksichtigt, und ein verdienter Sieger vorhergesagt.

Wir brauchen also das Endspiel im Emirat nicht mehr in allen Details zu verfolgen und sparen eine Menge Lebenszeit, die sich doch viel besser zum Aufforsten unserer Innenstädte verwenden lassen. Oder für das Ansehen einer neuen Netflix-Serie.

Das Vegane Katzenorakel spricht, Teil eins...


Achtung, Spoiler: Nach dem ersten Teil steht es tatsächlich es 4:3 für Nepomniachtchi. 

Kann Carlsen den Rückstand noch aufholen?

Weiter zum zweiten und entscheidenden Teil...

 


Olaf Steffens, Diplom-Handelslehrer, unterrichtet an einer Bremer Berufsschule. FIDE-Meister seit 1997, ELO um die 2200, aufgewachsen in Schleswig-Holstein. Spielte für den Schleswiger Schachverein von 1919, den MTV Leck, den Lübecker Schachverein, die Bremer Schachgesellschaft und nun für Werder Bremen. Seit 2012 Manager des Schachbundesliga-Teams des SV Werder Bremen. Bloggt seit 10 Jahren auf www.schach-welt.de.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren