Schachboxen: Aman Hambleton schlägt Lawrence Trent K.o.

von ChessBase
12.12.2022 – Am Sonntag Abend fand in Los Angelos mit dem Mogul Chess Boxing Event eine hochrangige Schachbox-Veranstaltung statt, organisiert vom Streamer Ludwig. Im Hauptkampf schlug Aman Hambleton Lawrence Trent K.o. Im weiblichen Vorkampf entschied Dina Belenkaya das Match gegen Andrea Botez dank ihrer Überlegenheit im Schach für sich.

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Der Youtube-Streamer "Ludwig" war Organisator des Mogul Chess Boxing Event, der Sonntag Nacht in der Galen Halle auf dem Campus Universität  von Los Angelos veranstaltet wurde.

Ludwig Anders Ahgren (* 6. Juli 1995) ist ein US-amerikanischer Streamer, YouTuber, Podcaster, Esportkommentator und Wettkämpfer, der mit seinen Live-Streams auf Twitch bekannt wurde, wo er vor allem Gameshows präsentierte, darunter Super Smash Bros. Seit Ende 2021 streamt "Ludwig" exklusiv auf Youtube und hat dort 3,8 Mio. Abonnenten. Bei den Streamer Awards 2022 gewann Ahgren die Auszeichnung als „Streamer des Jahres“.

Bis zu 10.000 Zuschauer passen in die Galen-Halle, in der das Event stattfand und die üblicherweise für die Basketball- und Volleyballmatches der Uni-Teams genutzt wird. Die Halle war sicher nicht voll besetzt. Aber mehr als 270.000 Zuschauer sahen sich das Spektakel auf der Youtube-Plattform live an.

Als Hauptkampf wurde der Schachbox-Wettkampf zwischen dem kanadischen Schach-Großmeister Aman Hambleton und dem englischen IM Lawrence Trent angekündigt. Schaut man auf die Spielstärke der beiden Kämpfer im Schach, dann ist das der hochklassigste Schachbox-Wettkampf, der jemals ausgetragen wurde. Gerüchteweise hieß es, dass Magnus Carlsen diesen Kampf live in Los Angelo kommentieren würde, doch das war anscheinend nur ein PR-Gag.

Auch der Frauen-Vorkampf zwischen der bekannten Streamerin Andrea Botez, immerhin kanadische Schachnationalspielerin, und der Frauen-Großmeisterin und Kommentatorin Dina Belenkaya wurde auf hohem schachlichen Niveau ausgetragen.

Es gab zudem zwei Vorkämpfe, in denen statt im Schach Wettkämpfe im Smash Bros. ausgetragen wurde. Zwischen den Spielrunde wurde aber auch hier geboxt. Super Smash Bros. (japanisch: Dai Rantō Sumasshu Burazāzu), kurz: Smash Bros. oder SSB, ist eine Nintendo Videospielserie, bei der die populärsten Characktere aus verschiedenen Nintendo Spielen und auch noch Figuren der Hersteller Konami und Sega in Fighting Games aufeinandertreffen.

Bei dem Spiel kämpfen zwei Spieler mit ihren Figuren gegeneinander. Ziel des Spiels ist es, die gegnerische Figur mit den zur Verfügung stehenden Mitteln und Werkzeugen (Items) von einer schwebenden Plattform zu befördern. Das Spiel wurde Ende 1999 erstmals auf Nintendo 64 veröffentlicht und geht auf den japanischen Entwickler Masahiro Sakurai zurück. 

im ersten Kampf saßen und standen sich die Streamer "2Saint" und "Spud" gegenüber. Der Kampf wurde als ersten "Smashboxing"-Kampf überhaupt angekündigt, was sicher stimmt. Hier wurden abwechselnd vier "Smash Bros." gespielt und drei Runden geboxt.  

The first ever Smashboxing Championship

2Saint The Crown vs. Spud

Das Match endete in der ersten Box-Runden durch Technisches K.o. zugunsten von The Crown.

Im einem zweiten Smashboxing-Wettkampf kämpften die Streamer KJH gegen Fiction. 

Greatest Smashboxing Match Ever

KJH vs. Fiction

Fiction gewann in der dritten Smash-Runde.

Der dritte Vorkampf wurde dann im Schachboxen durchgeführt, nach analogen Regeln, also vier Runden Schach und drei Runden Boxen. Ein Gewinn in der einen oder anderen Disziplin entscheidet das Match. BoxBox machte seinem Namen alle Ehre und war im Boxen deutlich überlegen.

Mogul Chessboxing

BoxBox vs Stanz - Mogul Chessboxing

Sieg für BoxBox durch technisches K.o. im Boxen.

Es folgte ein weiterer Vorkampf im Schachboxen zwischen "Over the Flow" und "Abroad in Japan", zwei weiteren Gamestreamern mit fantasievollen Namen. Abroad in Japan war im Schach klar überlegen und stand auf Gewinn, übersah dann aber ein Matt in zwei und gab stattdessen seinen Dame für einen Springer. Das Match gewann er dann aber dennoch im Schach.

Chessboxing Match Goes to the Final Round

Over the Flow vs. Abroad in Japan

Sieg für Abroad in Japan, illegaler Zug im Schach.

Das folgende Match zwischen Top und Hugs dauerte nur 13 Minuten. Hugs war im Boxen körperlich und technisch überlegen und entschied den Kamp in der ersten Boxrunde für sich.
 

Fastest Chessboxing Knockout Ever

Toph vs. Hugs

Sieg für Hugs im Boxen durch Technisches K.o.

 

Ein weiterer Vorkampf sah die zwei weiblichen Schachboxerinnen Andrea Botez aus Vancouver und Dina Belenkaya. Andrea Botez (20) hat als Streamerin große Bekanntheit erlangt. Die im Schach spielstärkere WGM Dina Belenkaya ist neben dem Turnierschach auch als Kommentatorin unterwegs. Andrea Botez hatte eine starke Initiative beim Boxen, unterlag aber im Schach

Schachboxen mit Kämpferinnen

Andrea Botez vs. Dina Belenkaya

Sieg für Dina Belenkaya im Schach. 

Im Hauptkampf des Abends trafen der kanadische Großmeister Aman Hambleton und der englische Internationale Meister aufeinander. Bisher hat es einen Schachbox-Wettkampf zwischen so spielstarken Spielern noch nicht gegeben.

Nach dem Schachauftakt gong Hambleton beim Boxen sehr aggressiv und schickte Lawrence Trent schon in der ersten Runde zu Boden. Kurz danach wurde Trent erneut angezählt und der Schiedsrichter erklärte den Kampf gegen den Protest von Trent für beendet wegen Technischem K.o., zugunsten von Hambleton.

The modern Grand Prix Attack

Auf dieser DVD werden alle Ideen behandelt, die Schwarz gegen den weißen Aufbau versuchen kann, und ich empfehle Weiß dabei eine Reihe theoretisch noch relativ unerforschter Varianten, die ich ausführlich analysiert habe.

Mehr...

Highest Rated Chessboxing Match of All Time

GM Aman Hambleton vs. IM Lawrence Trent

Sieger durch Technisches K.o. im Boxen Aman Hambleton


Schließlich gab es noch einen Kampf zwischen Streamern Myth und Cherdleys. Beide Kämpfer waren besonders im Schach nicht recht auf der Höhe. Hier wurde auch der Kampf entschieden.

Chessboxing but neither person knows how to play chess

Myth vs. Cherdleys

Myth gewinnt im Schach durch Zeitüberschreitung


Als Sahnebonbon begab sich Organisator Ludwig auch noch selber in den Ring. Allerdings lieferte er sich gegen Connor keinen Kampf im Schachboxen, sondern im Schach und gegenseitigen Ohrfeigen.

Slap Fighting

Ludwig vs. Conner (CDawgVA) 

 

Die Gaming-Zuschauer im Internet waren von diesem Event begeistert. Typische Kommentare:

"Das war so eine kranke Veranstaltung, und das war der perfekte Weg, um es zu beenden, Glückwunsch Lud für so eine tolle Veranstaltung. Das einzige Problem war, dass an diesem Punkt des Streams wegen des Sponsors der Chat voll von Leuten war, die ihre Cash-Tags spammten, was den Chat nervig machte, aber alles in allem war alles erstaunlich."

"Ich habe alle fünfeinhalb Stunden gesehen und es war eines der besten Streamer-Events, das ich je gesehen habe. Gut gemacht, Lud, dass du das alles geschafft hast!"

"Eine meiner Lieblingsveranstaltungen, die ich je gesehen habe. Von der Produktion bis zu den eigentlichen Kämpfen war alles unglaublich. Du hast dich am Ende bei allen bedankt, aber ich danke DIR, dass du so viele unglaubliche Inhalte für uns gemacht hast."

Mit 270.000 Live-Zuschauern übertraf Ludwig seinen bisherigen Zuschauer-Live-Stream-Rekord.
 

Ludwig Youtube-Kanal...

Mogul Merch-Seite...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure