Schachbrett selber bauen

von ChessBase
08.01.2022 – Derzeit liest man viel über Lieferkettenengpässe und Ersatzteilmangel. Was soll ein Schachspieler machen, wenn er sich ein schönes Schachbrett kaufen will, aber es gibt keins? Beim SWR weiß man Rat. In der Sendereihe Handwerkskunst wurde gezeigt, wie man sich ein schönes Intarsienbrett selber bauen kann. So schwer ist das gar nicht. | Fotos: SWR

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Man kennt das aus verschiedenen Filmen. Jemand möchte Schach spielen, aber es ist kein Schachbrett zur Hand. Natürlich kann man sich schnell ein Schachfeld aus Pappe anfertigen oder in den Staub seiner Gefängniszelle malen. Aber das ist stillos und passt nicht recht zum edlen Spiel. Zur Zeit gibt es bekanntlich auch Probleme mit den Lieferketten. Umso besser ist es, wenn man in dieser Hinsicht autark ist und sich sein Brett selber bauen kann.

In seiner Sendereihe "Handwerkskunst" hat der SWR gezeigt, wie man sich recht schnell ein schönes Schachbrett mit Holzeinlagen, so genannten Intarsien, selber basteln kann.

Einlegearbeiten aus Holz ist eine alte Technik, die schon vor 4000 Jahren angewandt wurde. Heinz Echtermann ist Spezialist für solche Intarsienarbeiten und zeigt, wie es geht.

 

Zum Video beim SWR...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren