Schachbund löst Vertrag mit Arkadij Naiditsch

28.11.2011 – Der Deutsche Schachbund kann international gesehen auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurück blicken. Gerade hat Hanna-Marie Klek bei der Jugend-WM eine Silbermedaille geholt. In Frankreich gewannen die deutschen Mannschaften beim Mitropa-Cup Gold und Silber. Der alles überstrahlende Erfolg war aber der sensationelle Gewinn der Europameisterschaft in Porto Carras. Auch wenn die Resonanz in der allgemeinen Presse eher "unterwältigend" war, wie Jan Gustafsson auf seinem Blog meinte, wäre dies Anlass genug gewesen, den gemeinsamen Erfolg ausgiebig zu feiern. Stattdessen entzündete sich um einige kritische Bemerkungen von Arkadij Naidítsch zur Aufgabenstellung des Bundestrainers eine öffentlich geführter Streit. Am Wochenende tagte der Hauptausschuss des DSB und stellte fest, "dass Arkadij Naiditsch derzeit nicht mehr die Voraussetzungen für einen Verbleib im Bundeskader erfüllt." Grundsätzlich sei der DSB interessiert, auch zur Schacholympiade 2012 die beste Mannschaft zu entsenden, habe den Vertrag mit Naiditsch aber nicht verlängert. Das Präsidium beschloss aber auch, die Spieler für ihren Erfolg extra zu honorieren und wird ihnen außerdem die Goldene Ehrennadel des DSB verleihen.Erklärung des Schachbundes...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren