Schachbund: Vizepräsidentin Olga Birkholz zurückgetreten

von ChessBase
13.12.2021 – Der Deutsche Schachbund meldete gestern eine Veränderung im Präsidium. Olga Birkholz, Vizepräsidentin für Verbandsentwicklung, zuvor Vizepräsidentin Sport, ist von ihrem Amt zurückgetreten. Die Nachwahl ist auf dem Hauptausschuss am 7. Mai 2022 vorgesehen. Der Schachbund freut sich auf Bewerbungen für das Amt. | Foto: Schachbund

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Pressemitteilung

RÜCKTRITT DER VIZEPRÄSIDENTIN VERBANDSENTWICKLUNG

12. Dezember 2021

Die Vizepräsidentin Verbandsentwicklung Olga Birkholz hat ihren Rücktritt erklärt.

Wir bedauern diesen für uns überraschenden Schritt und bedanken uns bei Olga Birkholz für die in den letzten viereinhalb Jahren geleistete Arbeit, zunächst als Referentin für Ausbildung seit 2017, dann zusätzlich in Personalunion als Vizepräsidentin Sport von 2019 – 2021 und seit dem Kongress im Juni 2021 als Vizepräsidentin Verbandsentwicklung. Wir wünschen Olga Birkholz für ihre schachliche und nichtschachliche Zukunft alles Gute!

Auf dem Hauptausschuss am 7.Mai 2022 in St. Ingbert wird die notwendige Nachwahl erfolgen. Eine kommissarische Ernennung eines Nachfolgers / einer Nachfolgerin ist nicht möglich, da es sich um einen Posten im Präsidium handelt. Bis zum Hauptausschuss werde ich die Aufgaben übernehmen.

Eine Kandidatur für das Amt des Vizepräsidenten Verbandsentwicklung ist ab sofort möglich. Wir werden alle uns bekannten Kandidaturen auf der Webseite veröffentlichen. Wenn jemand Interesse daran hat, sich beim Hauptausschuss zur Wahl zu stellen, beantworte ich gerne alle damit in Zusammenhang stehenden Fragen.

Ullrich Krause
DSB-Präsident

Meldung beim Deutschen Schachbund...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Lt Marseille Lt Marseille 14.12.2021 02:36
OK, jede(r) mag einen Grund zum Rücktritt haben. Dennoch fällt auf, dass sich Rücktritte und Ämterwechsel, weil der Betreffende entweder nichts machte, oder wegen Verfehlungen faktisch nicht zu halten war, in der letzten Zeit beim DSB häufen.
Selbst in meinem eigenen Landesverband traten schon Leute auf bzw. an, die schneller wieder fort waren, als man "Amt" sagen konnte. Nachhaltigkeit geht anders.
JoelH_DE JoelH_DE 14.12.2021 10:28
@DoktorM
Wie willst du einen Indoorsport der seinen Hauptspielzeit im Winter hat denn aktuell entwickeln? Ich sehe da aktuell keine Perspektive. Sie vielleicht auch nicht.

Des Weiteren, sie hat 4 Jahre im/mit dem Vorstand gearbeitet, das sollte man nicht vergessen. Von daher ist es wohl eher nicht so, also ob da jemand nach 3 Monaten gemerkt hat, dass Vorstand = Arbeit ist.
DoktorM DoktorM 13.12.2021 09:42
Warum stellen sich Menschen zur Wahl, wenn sie wenige Monate später ihr Amt nicht mehr ausüben wollen? Merkt man überhaupt, wenn einer aus dem Präsidium fehlt? Probiert es doch demnächst mit Kermit als Präsidenten und einigen anderen aus der Muppet-Show als Vizepräsidenten.
Krennwurzn Krennwurzn 13.12.2021 06:33
Schach ohne Damen ist doch auch irgendwie fad ;-)
1