Schachbundesliga: Favoritensiege in Runde 8

von Klaus Besenthal
04.02.2024 – In der am Sonntag gespielten 8. Runde der Schachbundesliga haben die im oberen Tabellendrittel stehenden Mannschaften ausschließlich Siege eingefahren: Viernheim gegen Bayern München, Baden-Baden gegen HSK Lister Turm, Deizisau gegen MSA Zugzwang, Kirchweyhe gegen Heimbach-Weis-Neuwied, Ötigheim gegen Dresden und Bremen gegen Remagen. Weiterhin führt Viernheim mit jetzt 16:0 Punkten die Tabelle an; Zweiter ist Baden-Baden mit 15:1. - Weiter geht es in der Schachbundesliga am langen Wochenende vom 23.2. bis 25.2.: In Viernheim werden dann drei "zentrale" Runden ausgetragen.

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Schachbundesliga 2023/24, Runde 8

Aktuelle Tabelle

Mannschaft Sp MP BP BW
1. SC Viernheim 8 16 48 210½
2. OSG Baden-Baden 8 15 47½ 209
3. Schachfreunde Deizisau 8 15 38½ 155½
4. SK Kirchweyhe 8 13 38 163½
5. SC Ötigheim 8 12 37½ 166
6. SV Werder Bremen 8 11 33½ 156
7. FC Bayern München 8 8 31 152
8. SG Solingen 8 7 35 155½
9. SV Mülheim Nord 8 6 28½ 130½
10. USV TU Dresden 8 6 28 131½
11. SK Doppelbauer Turm Kiel 8 5 28½ 129½
12. MSA Zugzwang 8 4 27½ 124
13. SC Heimbach-Weis-Neuwied 8 4 26 115½
14. SC Remagen Sinzig 8 3 23 111
15. Hamburger SK 8 2 26½ 127
16. HSK Lister Turm 8 1 15   67

Ausrichter USV TU Dresden

Der HSK Lister Turm konnte dem haushohen Favoriten Baden-Baden immerhin drei Remisen abtrotzen - bei jeweils erheblicher elomäßiger Unterlegenheit:

OSG Baden-Baden HSK Lister Turm
7 GM 2687 ENG Nikita Vitiugov 1 : 0 Jakob Pfreundt GER 2462 IM 2
9 GM 2636 GER Alexander Donchenko ½ : ½ Dennes Abel GER 2422 IM 4
10 GM 2660 ESP Alexei Shirov 1 : 0 Markus Lammers GER 2316 IM 6
11 GM 2666 POL Radoslaw Wojtaszek 1 : 0 Dr. Torben Schulze GER 2328 7
12 GM 2687 UZB Rustam Kasimdzhanov ½ : ½ David Höffer GER 2312 FM 10
13 GM 2673 ENG Michael Adams 1 : 0 Felix Hampel GER 2311 FM 11
14 GM 2683 FRA Etienne Bacrot ½ : ½ Tobias Vöge GER 2286 FM 12
16 GM 2608 ARM Sergei Movsesian 1 : 0 Sreyas Payyappat IND 2080 FM 18

Der favorisierte Aufsteiger Ötigheim kam gegen Dresden zu dem erhofften Sieg. Die Gastgeber konnten sich aber zumindest über den Sieg von Ex-DSB-Spieler Nisipeanu gegen den Kandidatenturnier-Teilnehmer Abasov freuen.

SC Ötigheim USV TU Dresden
1 GM 2641 AZE Nijat Abasov 0 : 1 Liviu-Dieter Nisipeanu ROU 2587 GM 1
2 GM 2615 ROU Alexander Motylev ½ : ½ Mateusz Bartel POL 2660 GM 2
5 GM 2631 FRA Maxime Lagarde 1 : 0 Roven Vogel GER 2524 IM 6
6 GM 2567 UKR Dr. Mykhaylo Oleksiyenko 1 : 0 Maximilian Neef GER 2466 IM 7
8 GM 2579 FRA Matthieu Cornette ½ : ½ Jens-Uwe Maiwald GER 2439 GM 8
10 GM 2537 FRA Pierre Laurent-Paoli 0 : 1 Raj Tischbierek GER 2423 GM 10
11 GM 2541 HUN Sergey Grigoriants ½ : ½ Paul Hoffmann GER 2382 IM 11
13 GM 2542 MKD Kiril Georgiev 1 : 0 Jakov Loxine GER 2400 IM 12

Ausrichter SF Deizisau

Der SC Viernheim wurde im Mannschaftskampf gegen Bayern München seiner Favoritenrolle gerecht und ist weiterhin alleiniger Tabellenführer. Der Punktestand lautet: 16:0.

FC Bayern München SC Viernheim
2 GM 2612 ESP Jaime Santos Latasa ½ : ½ Jan-Krzysztof Duda POL 2732 GM 3
3 GM 2618 GER Niclas Huschenbeth 0 : 1 Shakhriyar Mamedyarov AZE 2722 GM 4
5 GM 2596 ESP Miguel Santos Ruiz ½ : ½ Parham Maghsoodloo IRI 2715 GM 5
6 GM 2571 AUT Valentin Dragnev ½ : ½ David Anton Guijarro ESP 2672 GM 6
7 GM 2564 ESP Alvar Alonso Rosell ½ : ½ Anton Korobov UKR 2666 GM 8
9 GM 2538 SUI Sebastian Bogner 0 : 1 Dr. Bassem Amin EGY 2671 GM 9
10 GM 2453 GER Klaus Bischoff 0 : 1 Dennis Wagner GER 2614 GM 11
13 IM 2430 SUI Oliver Kurmann ½ : ½ Arik Braun GER 2599 GM 13

MSA Zugzwang konnte sich aufgrund der Niederlage gegen Deizisau nicht von der Abstiegszone absetzen. Das Team aus München ist aktuell die letzte Mannschaft, die noch knapp über dem Strich steht.

MSA Zugzwang 3 5 Schachfreunde Deizisau
1 GM 2699 UKR Pavel Eljanov ½ : ½ Matthias Blübaum GER 2658 GM 1
3 GM 2480 AUT David Shengelia 0 : 1 Dmitrij Kollars GER 2619 GM 3
4 IM 2497 AUT Valentin Baidetskyi 0 : 1 Jan Gustafsson GER 2615 GM 6
5 GM 2478 GER Stefan Bromberger ½ : ½ Stepan Zilka CZE 2597 GM 9
7 GM 2456 ISL Gudmundur Kjartansson 1 : 0 Rustem Dautov GER 2583 GM 10
8 GM 2434 GER Gerald Hertneck 0 : 1 Adam Zoltan Kozak HUN 2600 GM 11
9 IM 2389 GER Robert Zysk 0 : 1 Andreas Heimann GER 2552 GM 13
13 IM 2329 GER Frank Zeller 1 : 0 Alexander Graf GER 2530 GM 14

Schachklassiker - Partien, die man kennen muss

Wie der Autor im Einführungsvideo erklärt, bereichert die Kenntnis der klassischen Partien aus der Vergangenheit das Schachverständnis im Allgemeinen und hilft, das Niveau der eigenen Partien zu verbessern.

Mehr...

Ausrichter SK Kirchweyhe

Bei Werder Bremen läuft es gut: Platz sechs bedeutet einen Platz im oberen Tabellendrittel. Remagen hingegen befindet sich in der Abstiegszone.

SC Remagen Sinzig 3 5 SV Werder Bremen
3 GM 2537 ROU Mircea Emilian Parligras ½ : ½ Velimir Ivic SRB 2567 GM 2
4 GM 2563 GRE Antonios Pavlidis 1 : 0 Luke J McShane ENG 2624 GM 3
5 GM 2525 CZE Vojtech Plat 0 : 1 Zahar Efimenko UKR 2567 GM 6
6 GM 2520 NED Twan Alexander Burg ½ : ½ Lucas van Foreest NED 2523 GM 8
7 GM 2509 NED Robin Swinkels ½ : ½ Bobby Sky Cheng AUS 2581 GM 9
8 GM 2488 POL Lukasz Cyborowski ½ : ½ Roeland Pruijssers NED 2536 GM 12
9 GM 2478 POL Pawel Jaracz 0 : 1 Jari Reuker GER 2369 IM 15
12 IM 2430 BEL Steven Geirnaert 0 : 1 Lara Schulze GER 2308 FM 16

Und noch einmal dasselbe Bild: Der SK Kirchweyhe bleibt nach dem Sieg gegen Heimbach-Weis-Neuwied auf Platz vier und somit in der Spitzengruppe, während der Aufsteiger momentan in der Abstiegszone angesiedelt ist.

SC Heimbach-Weis-Neuwied 3 5 SK Kirchweyhe
1 GM 2561 CRO Leon Livaic ½ : ½ Denis Kadric MNE 2586 GM 1
2 GM 2577 GER Martin Krämer ½ : ½ Ante Brkic CRO 2638 GM 2
5 GM 2535 CZE Jan Krejci 0 : 1 Borki Predojevic BIH 2568 GM 3
6 GM 2506 CZE Tomas Polak ½ : ½ Robert Markus SRB 2600 GM 4
7 IM 2497 CZE Tomas Kraus ½ : ½ Hrvoje Stevic CRO 2541 GM 5
8 GM 2525 POR Jorge Joao Viterbo Ferreira ½ : ½ Zoran Jovanovic CRO 2525 GM 6
9 IM 2418 GER Lukas Winterberg 0 : 1 Alexandar Kovacevic SRB 2453 GM 7
12 FM 2310 GER Tim Ronge ½ : ½ Robert Zelcic CRO 2483 GM 8

Ausrichter SG Solingen

Kiel hat dank des Sieges gegen Mülheim an diesem Sonntag die Abstiegszone verlassen.

SK Doppelbauer Turm Kiel SV Mülheim Nord
2 GM 2634 BUL Ivan Cheparinov ½ : ½ David Navara CZE 2667 GM 1
4 GM 2642 DEN Jonas Bjerre ½ : ½ Thai Dai Van Nguyen CZE 2630 GM 2
5 GM 2605 ESP Daniil Yuffa 1 : 0 Daniel Fridman GER 2593 GM 4
7 GM 2553 POL Pawel Teclaf ½ : ½ Pavel V. Tregubov FRA 2567 GM 5
8 GM 2591 POL Szymon Gumularz ½ : ½ Daniel Hausrath GER 2455 GM 10
10 GM 2548 LAT Nikita Meshkovs 1 : 0 Mihail Saltaev UZB 2442 GM 11
11 GM 2533 DEN Jesper Sondergaard Thybo ½ : ½ Valentin Buckels GER 2443 IM 12
13 IM 2446 GER Marius Fromm 1 : 0 Theo Gungl GER 2361 IM 14

Der Hamburger SK hat mit dem Unentschieden gegen Solingen seinen zweiten Mannschaftspunkt gewonnen. Zwei Punkte - das ist eine unschöne Momentaufnahme, bei der man jedoch bedenken muss, dass der HSK noch gegen keinen einzigen seiner Tabellennachbarn im unteren Tabellendrittel gespielt hat.

Hamburger SK 4 4 SG Solingen
3 GM 2632 GER Rasmus Svane ½ : ½ Pentala Harikrishna IND 2708 GM 1
4 GM 2618 GER Frederik Svane 1 : 0 Markus Ragger AUT 2606 GM 4
5 GM 2631 IND Leon Luke Mendonca ½ : ½ Erwin L'Ami NED 2636 GM 5
8 GM 2535 NED Sipke Ernst 1 : 0 Mads Andersen DEN 2600 GM 6
12 IM 2469 GER Julian Kramer ½ : ½ Loek Van Wely NED 2623 GM 7
13 GM 2445 SVK Lubomir Ftacnik 0 : 1 Jan Smeets NED 2542 GM 9
15 GM 2425 GER Thies Heinemann 0 : 1 Dr. Florian Handke GER 2526 GM 11
16 IM 2432 GER Dirk Sebastian ½ : ½ Alexander Naumann GER 2494 GM 12

Partien

   

Homepage der Schachbundesliga

Bundesliga Ergebnisdienst


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure