Schachbundesliga: Führungsquartett siegt und setzt sich weiter ab

von Klaus Besenthal
14.01.2024 – In der am Sonntag gespielten 6. Runde der Schachbundesliga haben die beiden einzig noch verlustpunktfreien Mannschaften weitere Siege eingefahren: Viernheim schlug Remagen deutlich mit 7:1, Deizisau gewann knapp 4,5:3,5 gegen Heimbach-Weis-Neuwied. Viernheim und Deizisau haben jetzt beide 12:0 Punkte. Gewonnen haben auch die Verfolger Baden-Baden und Kirchweyhe (beide jetzt bei 11:1). Der Aufsteiger Ötigheim ist "Bester vom Rest" mit 8:4 Punkten.

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Schachbundesliga 2023/24

Tabelle nach der 6. Runde

Mannschaft Sp MP BP BW
1. SC Viernheim 6 12 36½ 159½
2. Schachfreunde Deizisau 6 12 29½ 116½
3. OSG Baden-Baden 6 11 33½ 147
4. SK Kirchweyhe 6 11 30 131½
5. SC Ötigheim 6 8 26 115
6. FC Bayern München 6 7 24½ 118½
7. SV Werder Bremen 6 7 23½ 113
8. USV TU Dresden 6 6 24 110½
9. SG Solingen 6 5 27 124
10. MSA Zugzwang 6 4 22½ 103½
11. SV Mülheim Nord 6 4 21½   97½
12. SC Heimbach-Weis-Neuwied 6 4 20   89½
13. SK Doppelbauer Turm Kiel 6 2 19   87½
14. Hamburger SK 6 1 19   89½
15. SC Remagen Sinzig 6 1 15   68
16. HSK Lister Turm 6 1 12½   57

Ausrichter SG Solingen

Dresden gewann den im Mittelbereich der Tabelle angesiedelten Mannschaftskampf gegen Mülheim mit dem knappest möglichen Resultat:

USV TU Dresden SV Mülheim Nord
1 GM 2584 ROU Liviu-Dieter Nisipeanu ½ : ½ David Navara CZE 2679 GM 1
2 GM 2657 POL Mateusz Bartel ½ : ½ Thai Dai Van Nguyen CZE 2632 GM 2
3 GM 2575 SVK Jergus Pechac ½ : ½ Daniel Fridman GER 2588 GM 4
4 GM 2567 CZE Peter Michalik 1 : 0 Thomas Beerdsen NED 2502 GM 7
6 IM 2514 GER Roven Vogel 1 : 0 Patrick Zelbel GER 2477 IM 9
11 IM 2386 GER Paul Hoffmann 0 : 1 Daniel Hausrath GER 2453 GM 10
14 FM 2398 GER Hans Möhn ½ : ½ Valentin Buckels GER 2438 IM 12
17 2250 GER Ruben Lutz ½ : ½ Dr. Volkmar Dinstuhl GER 2390 IM 13

Nichts zu deuteln gab es am Sieg der Gastgeber gegen den Tabellenletzten:

HSK Lister Turm 2 6 SG Solingen
2 IM 2461 GER Jakob Pfreundt 0 : 1 Pentala Harikrishna IND 2704 GM 1
5 IM 2382 GER Dr. Stefan Walter 0 : 1 Markus Ragger AUT 2605 GM 4
7 2325 GER Dr. Torben Schulze ½ : ½ Mads Andersen DEN 2615 GM 6
8 2288 GER Jan Pubantz 0 : 1 Loek Van Wely NED 2623 GM 7
9 2284 GER Johannes von Mettenheim 0 : 1 Predrag Nikolic BIH 2538 GM 10
10 FM 2302 GER David Höffer 1 : 0 Dr. Florian Handke GER 2536 GM 11
12 FM 2283 GER Tobias Vöge ½ : ½ Markus Schäfer GER 2350 IM 16
13 FM 2244 GER Christian Polster 0 : 1 Alexander Krastev GER 2470 IM 17

Ausrichter Hamburger SK

Kiel, das vor diesem Wochenende noch gar keine Punkte gehabt hatte, erlangte heute das zweite 4:4. Gestern hatte man dasselbe Resultat gegen den SK Kirchweyhe erzielt. Mit nunmehr zwei Mannschaftspunkten bleibt Kiel aber vorerst in der Abstiegszone.

SV Werder Bremen 4 4 SK Doppelbauer Turm Kiel
1 GM 2651 ROU Kirill Shevchenko 1 : 0 Ivan Cheparinov BUL 2638 GM 2
3 GM 2618 ENG Luke J McShane ½ : ½ Jonas Bjerre DEN 2641 GM 4
6 GM 2566 UKR Zahar Efimenko 0 : 1 Daniil Yuffa ESP 2601 GM 5
9 GM 2571 AUS Bobby Sky Cheng 1 : 0 Pawel Teclaf POL 2563 GM 7
10 GM 2549 CZE Zbynek Hracek ½ : ½ David Gavrilescu ROU 2523 GM 9
11 GM 2535 CZE Vlastimil Babula 1 : 0 Jesper Sondergaard Thybo DEN 2533 GM 11
13 IM 2437 GER Nikolas Wachinger 0 : 1 Marius Fromm GER 2435 IM 13
17 FM 2385 GER Collin Colbow 0 : 1 Jakob Leon Pajeken GER 2426 IM 14

In der Abstiegszone befindet sich auch das Liga-Urgestein Hamburger SK, doch daraus sollte niemand voreilige Schlüsse ziehen: In den ersten sechs Runden hat der HSK, ebenso wie Kiel, praktisch nur gegen Spitzenteams gespielt.

SK Kirchweyhe 5 3 Hamburger SK
1 GM 2584 MNE Denis Kadric ½ : ½ Nils Grandelius SWE 2673 GM 2
2 GM 2638 CRO Ante Brkic ½ : ½ Rasmus Svane GER 2637 GM 3
3 GM 2562 BIH Borki Predojevic ½ : ½ Frederik Svane GER 2625 GM 4
4 GM 2596 SRB Robert Markus 1 : 0 Luis Engel GER 2556 GM 7
5 GM 2542 CRO Hrvoje Stevic ½ : ½ Jonas Lampert GER 2525 GM 10
6 GM 2525 CRO Zoran Jovanovic ½ : ½ Nikolas Lubbe GER 2500 GM 11
7 GM 2453 SRB Alexandar Kovacevic ½ : ½ Julian Kramer GER 2470 IM 12
8 GM 2480 CRO Robert Zelcic 1 : 0 Tom-Frederic Woelk GER 2393 FM 17

How to play the Najdorf

Between 2004 and 2007 the 13th World Champion Garry Kasparov recorded a large 3-volume Najdorf video course. ChessBase is publishing this great classic in a complete edition in the current ChessBase Media format. Look forward to this classic of chess!

Mehr...

Ausrichter SG Heimbach-Weis-Neuwied

Der SC Viernheim will deutscher Meister werden, und diese Ambitionen konnte man gegen Remagen eindrucksvoll untermauern:

SC Viernheim 7 1 SC Remagen Sinzig
4 GM 2726 AZE Shakhriyar Mamedyarov ½ : ½ Antonios Pavlidis GRE 2565 GM 4
6 GM 2670 ESP David Anton Guijarro 1 : 0 Vojtech Plat CZE 2516 GM 5
7 GM 2650 UKR Yuriy Kryvoruchko 1 : 0 Twan Alexander Burg NED 2522 GM 6
9 GM 2661 EGY Dr. Bassem Amin 1 : 0 Lukasz Cyborowski POL 2489 GM 8
10 GM 2620 URU Georg Meier ½ : ½ Pawel Jaracz POL 2472 GM 9
11 GM 2611 GER Dennis Wagner 1 : 0 Alexandre Dgebuadze BEL 2441 GM 10
13 GM 2593 GER Arik Braun 1 : 0 Steven Geirnaert BEL 2437 IM 12
15 GM 2548 FRA Sebastien Maze 1 : 0 Karl-Jasmin Muranyi GER 2343 IM 15

Erheblich mehr Mühe hatten die SF Deizisau gegen den Aufsteiger Heimbach-Weis-Neuwied. Gewinnen konnte der Co-Tabellenführer schließlich aufgrund seiner (elomäßig messbaren) Überlegenheit an den beiden hinteren Brettern.

Schachfreunde Deizisau SC Heimbach-Weis-Neuwied
1 GM 2655 GER Matthias Blübaum ½ : ½ Leon Livaic CRO 2557 GM 1
3 GM 2632 GER Dmitrij Kollars 0 : 1 Martin Krämer GER 2570 GM 2
6 GM 2618 GER Jan Gustafsson ½ : ½ Jan Krejci CZE 2530 GM 5
9 GM 2611 CZE Stepan Zilka ½ : ½ Tomas Polak CZE 2525 GM 6
10 GM 2581 GER Rustem Dautov ½ : ½ Tomas Kraus CZE 2484 IM 7
13 GM 2549 GER Andreas Heimann ½ : ½ Jorge Joao Viterbo Ferreira POR 2523 GM 8
15 GM 2533 POL Michal Krasenkow 1 : 0 Tim Ronge GER 2312 FM 12
16 GM 2531 CRO Zdenko Kozul 1 : 0 Yuri Boidman GER 2251 IM 14

Ausrichter SC Ötigheim

Auch Baden-Baden möchte, ebenso wie Viernheim, deutscher Meister werden. Der gut in die Saison gestartete FC Bayern konnte die Kreise des Serienmeisters heute nicht wirklich stören:

FC Bayern München OSG Baden-Baden
3 GM 2617 GER Niclas Huschenbeth ½ : ½ Maxime Vachier-Lagrave FRA 2734 GM 5
4 GM 2602 IRI Pouya Idani ½ : ½ Vincent Keymer GER 2743 GM 6
6 GM 2582 AUT Valentin Dragnev 0 : 1 Nikita Vitiugov ENG 2686 GM 7
7 GM 2562 ESP Alvar Alonso Rosell ½ : ½ Radoslaw Wojtaszek POL 2674 GM 11
11 IM 2428 SWE Linus Johansson 0 : 1 Rustam Kasimdzhanov UZB 2688 GM 12
12 IM 2452 SWE Martin Lokander 0 : 1 Michael Adams ENG 2674 GM 13
13 IM 2424 SUI Oliver Kurmann 0 : 1 Arkadij Naiditsch AZE 2657 GM 15
16 FM 2279 GER Makan Rafiee 0 : 1 Sergei Movsesian ARM 2604 GM 16

Unentschieden endete das Aufsteigerduell zwischen MSA Zugzwang und Ötigheim. Beide Mannschaften treten bislang so auf, als würden sie in der Liga bleiben wollen.

MSA Zugzwang 4 4 SC Ötigheim
1 GM 2704 UKR Pavel Eljanov ½ : ½ Eduardo Iturrizaga Bonelli ESP 2600 GM 4
3 GM 2489 AUT David Shengelia ½ : ½ Maxime Lagarde FRA 2642 GM 5
4 IM 2499 AUT Valentin Baidetskyi ½ : ½ Christian Bauer FRA 2558 GM 7
6 GM 2438 AUT Stefan Kindermann ½ : ½ Matthieu Cornette FRA 2581 GM 8
7 GM 2452 ISL Gudmundur Kjartansson ½ : ½ Sergey Grigoriants HUN 2543 GM 11
8 GM 2437 GER Gerald Hertneck 0 : 1 Marco Riehle GER 2356 FM 12
9 IM 2389 GER Robert Zysk ½ : ½ Kiril Georgiev MKD 2548 GM 13
13 IM 2335 GER Frank Zeller 1 : 0 Timothée Heinz FRA 2372 FM 15

Partien

    

Homepage der Schachbundesliga

Bundesliga Ergebnisdienst


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure