Schachbundesliga mit Kraft

21.03.2011 – Wenn man die Gegenwart der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft als Indikator nimmt, dann waren die Wettkämpfe der Schachbundesliga in Mülheim die höchstrangige Sportveranstaltung an diesem Wochenende in Nordrhein-Westfalen. Der SV Mülheim-Nord hatte diesmal mit Baden-Baden den Titelverteidiger und einige der besten Schachspieler der Welt zu Gast und inszenierte die Wettkämpfe auf sehr repräsentative Weise als richtigen Event im örtlichen Kunstmuseum. Beste Werbung für das Schach und der Besuch der Ministerpräsidentin gab der Veranstaltung zusätzliches Gewicht. Die Mannschaft des SK Mülheim erwies sich jedoch nicht als der von Verfolger Bremen erhoffte Stolperstein für das Baden-Badener Topteam, das mit reichlich Topspielern angereist war und die Aufgabe offenbar sehr ernst nahm. Am letzten Bundesligawochenende müssen die Werderaner nun selbst den Spitzenreiter besiegen, um einen Stichkampf zu erzwingen. Georgios Souleidis hat in seiner heutigen Bundesliga-Nachbetrachtung Endspielguru Dr. Karsten Müller zu Gast. Die Sendung (ab 17 Uhr) kann diesmal auch im "Free-TV" verfolgt werden, s. Link bei Schachbundesliga.de. Bundesliga-Impressionen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...





 
Fotos: Georgios Souleidis





Mord und Totschlag auf dem Schachfeld


Eröffnung der Runde


Reese, Schmitz, Ministerpräsidentin Kraft


Podiumsdiskussion

Tabelle:

 1. OSG Baden Baden  13 25  80 
 2. Werder Bremen    13 23  69 
 3. SC Eppingen      13 23  67 
 4. SG Solingen      13 20  61½ 
 5. SV Mülheim Nord  13 16  55 
 6. SK Turm Emsdette 13 15  53½ 
 7. SG Trier         13 14  53 
 8. SV Wattenscheid  13 13  51 
 9. Hamburger SK     13 12  54½ 
10. SF Katernberg    13 12  46½ 
11. SV Griesheim     13 10  46½ 
12. SC Remagen       13  8  50½ 
13. Schachfreunde Be 13  7  43 
14. SV Nickelhütte A 13  6  40½ 
15. FC Bayern Münche 13  4  35½ 
16. Delmenhorster SK 13  0  25 





Partien der 13. Runde
 

Letzte Doppelrunde:
14.+15. Runde am 09./10.04.2011
Ausrichter: OSG Baden Baden
Sa. 14.00 OSG Baden Baden            - Werder Bremen
Sa. 14.00 SC Eppingen                - Delmenhorster SK
So. 10.00 Werder Bremen              - SC Eppingen
So. 10.00 Delmenhorster SK           - OSG Baden Baden

Ausrichter: Hamburger SK 
Sa. 14.00 Hamburger SK               - SG Trier
Sa. 14.00 Schachfreunde Berlin       - SV Griesheim
So. 10.00 SG Trier                   - Schachfreunde Berlin
So. 10.00 SV Griesheim               - Hamburger SK

Ausrichter: SF Katernberg
Sa. 14.00 SF Katernberg              - Turm Emsdetten
Sa. 14.00 SV Mülheim Nord            - SV Wattenscheid
So. 10.00 Turm Emsdetten             - SV Mülheim Nord
So. 10.00 SV Wattenscheid            - SF Katernberg

Ausrichter: Nickelhütte Aue 
Sa. 14.00 Nickelhütte Aue            - SG Solingen
Sa. 14.00 FC Bayern München          - SC Remagen
So. 10.00 SG Solingen                - FC Bayern München
So. 10.00 SC Remagen                 - Nickelhütte Aue



Impressionen aus Mülheim:


Shirov gegen Fridman


Adams


Bacrot


Movsesian


Berelowitsch gegen Vallejo


Gustaffsson


Braun und Siebrecht


Postny


Berkes


Glek


Bischoff


Potkin


Gyimesi

 

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren