Schachgeschichte zum Einrahmen

von André Schulz
25.11.2021 – Gibt es Schlachtenbummler beim Schach? Ja gibt es. Ulrich Stock war bei den letzten acht Weltmeisterschaftskämpfen dabei und hat sie alle aus nächste Nähe verfolgt. Allerdings trieben ihn berufliche Aufgaben an die Austragungsorte von Chennai über Sotschi nach New York: Ulrich Stock ist der Schach- (und Jazz!-) Experte der Wochenzeitung "Die Zeit". Zusammen mit Anne Gerdes hat er anlässlich der Schach-WM eine Schachweltkarte erstellt - zum Einrahmen.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

In der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" wird das ehrwürdige Schachspiel hoch gehalten - schon aus Tradition. Noch bevor die Tinte der ersten Ausgaben getrocknet waren, führte dort schon gefühlt der Großmeister Dr. Helmut Pfleger die Schachkolumne.

Der 2019 verstorbene Wolfram Runkel etablierte das Thema "Schach" in den 1970er und 1980er Jahren fest im Themenkatalog der Wochenzeitung, was dem späteren Herausgeber Helmut Schmidt gut gefiel, denn er mochte selber gerne Schach spielen. Manchmal wurde der Zeit-Reporter Ulrich Stock zum Chef gerufen, nicht zum Rapport, sondern zum Schach. Und als die Zeit 2016 ihren 70sten Geburtstag feierte, lud sie neben vielen anderen großen Persönlichkeiten auch den Schachweltmeister Magnus Carlsen ein.

Ulrich Stock im Gespräch mit Weltmeister Magnus Carlsen

Für die jetzt beginnenden Weltmeisterschaft haben Anne Gerdes (Grafik) und Ulrich Stock (Recherche) für die heute erschienene Ausgabe der Wochenzeitrift eine hübsche Info-Weltkarte des Schachs gestaltet, im Original gut geeignet zum Einrahmen und Aufhängen.

Abbildung der Grafik mit freundlicher Genehmigung
 

Als Quelle wird unter anderem ein informatives Buch zur Geschichte der Schachweltmeisterschaften genannt. Für die jüngeren Schachweltmeisterschaften brauchte Ulrich Stock aber keine andere Quelle, denn er war selber stets dabei, hat die Wettkämpfe aus nächster Nähe selber erlebt und die interessierten Leser mit seinen geistreichen Erzählungen von den Begebenheiten am Brett und vor allem auch am Rande der Partien unterhalten. 


Hier ist der Link zur Auftaktgeschichte in Dubai:

Der Gamer mit den Stirnkoteletten...

Zeit: Thema Schach-WM...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren