Schachmagazin 64: Novemberausgabe mit positiven Meldungen

09.11.2012 – In der aktuellen Novemberausgabe des Schachmagazins kommt auch der Vorfall um Falko Bindrich und sein Mobilgerät zur Sprache, doch Thema Nr.1 ist es nicht. Stattdessen stellt die Redaktion lieber die Spieler in den Mittelpunkt, die für positive Schlagzeilen sorgen, z.B. der Lübecker Nachwuchsspieler Rasmus Svane. Der 15-jährige spielt jetzt für den Hamburger SK in der Bundesliga und dabei gelang ihm gleich ein Sieg gegen den FIDE-Weltmeister von 2004 Rustam Kazimdzhanov. Neben vielen weiteren Turnierberichten (Grand Slam, Europacup, Frauen-Grand-Prix) gibt es auch diesmal wieder jede Menge Schachtraining. Probeabo: 3 Ausgaben für 8,50 EuroSchach-Magazin 64...Mehr zur aktuellen Ausgabe...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

SM64 mit positiven Meldungen

Wenn es etwas Unerfreuliches aus der Schachwelt zu melden gibt, sind große Printmedien wie auch das Internet schnell zur Stelle, zum Beispiel bei dem Vorfall aus der Bundesliga (Ende Oktober). Man braucht nur „Bindrich“ + „Handy“ zu einzugeben und schon spuckt Google & Co. Tausende Ergebnisse aus. Die auflagenstarke „Süddeutsche Zeitung“ widmete in ihrer Ausgabe vom 24. Oktober dem gleichen (negativen) Ereignis einen größeren Artikel.

Auf den besagten Vorfall wird auch in der neuesten Ausgabe des Schach Magazins 64 eingegangen, er wird jedoch nicht zum Thema Nr.1 hochstilisiert. Im Vordergrund steht eine positive Meldung über den sensationellen Erfolg des 15-jährigen Rasmus Svane, der in der Auftaktrunde der Bundesliga den früheren Exweltmeister Rustam Kasimdzhanov besiegen konnte. Diese Partie wird im Heftinnern sehr ausführlich analysiert, und das Konterfei des erfolgreichen Jungmeisters ziert die Titelseite der Novemberausgabe.
Natürlich steht auf den 52 großformatigen Seiten einer jeder Ausgabe viel mehr als nur solche Artikel. Diesmal sind es ausführliche Turnierberichte über die Toppturniere der letzten Zeit (Grand Slam, Europacup, Frauen-Grand-Prix) und natürlich wie immer jede Menge Schachtraining, das der Steigerung der Spielstärke dient und dem viel Raum (ein halbes Dutzend Rubriken) gewidmet ist. Eine Leseprobe (kompletter Artikel) kann hier heruntergeladen werden.

Anschauen kann man sich das neue Schach-Magazin 64 ab sofort in Bahnhofsbuchhandlungen und im Zeitschriftenhandel. Rund drei Dutzend Leseproben finden Sie hier. Auch bietet der Verlag ein stark verbilligtes Probeabo zum Kennenlernen an.

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren