Schacholympiade 2008: Großer Erfolg für den Sportstandort Deutschland

18.11.2004 – In einem Schreiben an den Deutschen Sportbund hat Bundesinnenminister Schily die Bedeutung betont, die die Vergabe der Schacholympiade 2008 für Deutschland als Sportstandort hat. Mit 94.000 Mitgliedern in 3000 Vereinen gehört der Deutsche Schachverband zu den größten der Welt. Der Innenminister hat angekündigt die Organisatoren der Schacholympiade, das Land Sachsen und die Stadt Dresden, angemessen zu unterstützen. Bei jedem großen Sportereignis könne sich Deutschland als weltoffenes, modernes Land präsentieren, so der Innenminister Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Bundesinnenminister Schily: Großer Erfolg für Sportstandort Deutschland

Dresden wird Gastgeber der Schacholympiade 2008. Dies hat der Internationale Schachbund (Fide) auf seiner Jahreshauptvollversammlung im spanischen Calviá entschieden. Deutschland ist damit zum fünften Mal Austragungsort der größten internationalen Schachsportveranstaltung. Bundesinnenminister Otto Schily zu der Entscheidung: ‚Das ist eine gute Entscheidung für den Schachsport und für den Sportstandort Deutschland. Mit seinen rund 94.000 Mitgliedern in etwa 3.000 Vereinen gehört der deutsche Schachverband zu den größten der Welt. Der Freistaat Sachsen - und insbesondere Dresden - haben eine lange und große Schachtradition. Der Bund wird den Gastgeber Dresden bei der Austragung des Weltschachturniers in angemessenem Rahmen unterstützen.

Deutschland ist ein attraktiver Standort für Sportgroßveranstaltungen. Dass Deutschland regelmäßig und in den unterschiedlichsten Disziplinen große Wettkämpfe ausrichtet oder sich darum bewirbt, hat die Entscheidung für Dresden sicherlich positiv beeinflusst. Die Sportverbände haben bei ihren Bemühungen, internationale Turniere nach Deutschland zu holen, die volle Unterstützung der Bundesregierung. Bei jedem großen Sportereignis haben wir die Chance, Deutschland als modernes, offenes und gastfreundliches Land zu präsentieren. Die internationalen Veranstaltungen mit ihren Teilnehmern, Gästen und Sportfans aus aller Welt setzen zudem wichtige wirtschaftliche Impulse und fördern den Tourismus.'

Quelle: DSB PRESSE; Artikel- und Informationsdienst des Deutschen Sportbundes; Nr. 45/02.11.2004

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren