Schacholympiade: Deutschland startet mit einem 4:0

22.05.2006 – Mit einem Erwartungs gemäßem glatten 4:0-Sieg startete die deutsche Männermannschaft in die Schacholympiade in Turin. Die deutsche Frauenmannschaft gab gegen die Philippininnen  eine halben Punkt ab. Schon die erste Runde brachte einige Überraschungen. So unterlag Indien sensationell mit 1:3 gegen Marokko und Aserbeidschan musste ohne Radjabov und Gashimov - Mamedyarov spielt nicht wegen eines Streits mit dem Verband - gegen die Mongolei ein 2:2-Unentschieden hinnehmen. Auch der Sieg der USA gegen Neuseeland fiel mit 2,5:1,5 sehr knapp aus. Zum Start des Turniers vertrauen die Italiener noch auf ihre Improvisationskunst. TV ChessBase, das heute eigentlich schon aus Turin senden wollte, findet selbst da keine Hilfe. "Anchorman" Yasser Seirawan wurde in der Bahn auf der Fahrt zum Flughafen in Amsterdam Gepäck, Notebook und Brieftasche mit Ausweis gestohlen. Morgen wird er sich beim US-Konsulat in den Niederlanden um Ersatzpapiere bemühen und hofft, am Dienstag in Turin einzutreffen. Ergebnisse der Männer bei Wiener Zeitung... Ergebnisse der Frauen bei Wiener Zeitung... Partien der Deutschen Mannschaft (Männer)... Partien der Deutschen Mannschaft (Frauen)... Turnierseite...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren