Schacholympiade Dresden wirft ihren großen Schatten voraus

23.03.2005 – In drei Jahren wird die Schacholympiade Dresden Deutschland zwei Wochen lang zum Schachmittelpunkt der Welt machen. Bei einem Etat von 10 Mio. Euro für die Veranstaltung rechnet der Deutsche Schachbund bei 1500 Aktiven zusätzlich mit etwa 2000 Zuschauern täglich. Bei der letzten Schacholympiade in Sachsen 1960 in Leipzig waren es insgesamt 60.000 Zuschauer. Mit dem von dem Hannoveraner Architekten Storch und Ehlers neu erbauten "Internationalen Congress Centrum Dresden" sind die Organisatoren auch für einen großen Ansturm bestens gerüstet. Im nächsten Jahr soll als eine von vielen Schachwerbeveranstaltungen im Berliner Sonycenter parallel zur Fußball-WM ein Frauenschnellschachturnier mit den gleichen Nationen und im gleichen Modus stattfinden. Das Kongresszentrum bei dresden.de... Offizielle Webseite des Kongresszentrums... Zum Deutschen Schachbund... Offizielle Seite der Schacholympiade 2008...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren