Schacholympiade in Bled und Dopingprobleme

24.10.2002 – Morgen beginnt in Bled die 35.Schacholympiade. Erstmals will die Fide rigoros nach Dopingsündern fahnden. Dadurch soll Schach die nötige olympische Reife bekommen. Niemanden stört dabei, dass a) Schach als olympische Sportart auch für die Sommerolympiade 2008 in Peking bereits abgelehnt ist, b) bisher noch nie ein gedopter Schachspieler gesehen wurde. Auch die Spieler, die es machen würden, haben keine Ahnung, wie man es bewerkstelligt: Kaffee, Bier, anabole Steroide? Manche Spieler haben frustriert ihre Teilnahme abgesagt, wie Hübner und Jussupow. Andere mucken in einem offenen Brief auf. Vorschlag von uns an die Fide: Eine Bewerbung für die Olympischen Winterspiele starten. Zwar müssen dann alle draußen im Schnee spielen, aber man kann wenigstens die Urinfläschchen zum Einsatz bringen. Hoffentlich friert's nicht... Offizielle Seite der Schacholympiade in Bled...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren