Schacholympiade: Teamcapitain Gustafsson nominiert Olympiakader

von ChessBase
05.05.2022 – Der Deutsche Schachbund hat die Weichen für eine erfolgreiche Teilnahme bei der Schacholympiade gestellt. Jan Gustafsson kehrt als Team-Captain in den Kreis der Nationalmannschaft zurück. Für die Schacholympiade hat er Vincent Keymer, Matthias Blübaum, Rasmus Svane, Liviu-Dieter Nisipeanu und Dmitrij Kollars nominiert. | Fotos: Deutscher Schachbund

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Pressemitteilung des Deutschen Schachbundes

Schacholympiade: Teamcapitain Gustafsson nominiert Olympiakader

Der neue Team-Captain Jan Gustafsson und DSB-Präsident Ullrich Krause bei der Vertragsunterzeichnung in Hamburg

Am 28. Juli startet im südindischen Chennai die 44. Schacholympiade. Das wichtigste Turnier im internationalen Mannschaftsschach sollte ursprünglich in Moskau stattfinden, wurde aber nach der russischen Invasion der Ukraine nach Indien verlegt. Nun, gut drei Monate vorher, können wir die Mitglieder des deutschen Teams im offenen Turnier verkünden.

Der Team-Captain

Angeführt wird die Mannschaft von Team-Captain Jan Gustafsson. Der Mannschaftseuropameister von 2011 ist auch als Trainer international kein Unbekannter: So trainierte er die Mannschaft aus den Niederlanden bei der letzten Schacholympiade und war schon bei mehreren Matches um die Weltmeisterschaft Teil des Sekundanten-Teams von Magnus Carlsen. „Mit Jan Gustafsson haben wir einen der besten Trainer der Welt für unser Team gewinnen können. Ich bin gespannt, wie weit es unsere junge Mannschaft mit ihm schaffen kann“, freut sich DSB-Präsident Ullrich Krause bei der Unterzeichnung des Vertrages in Hamburg. Wir haben Gustafsson bei dieser Gelegenheit gefragt, was seine Aufgaben als Team-Captain sein werden und mit welchen Erwartungen er auf das Turnier blickt:


Die Spieler

Die ersten vier Spieler wurden entsprechend der Vorgaben der Kommission Leistungssport nach Elo zum Stichtag 1. Mai aufgestellt: Nachwuchsstar Vincent Keymer (2667), Europameister Matthias Blübaum (2663), Rasmus Svane (2651) und Liviu Dieter Nisipeanu (2638). Als fünften Spieler nominierte Gustafsson Dmitrij Kollars (2635), der auch nach Elo den nächsten Platz in der deutschen Rangliste einnimmt. Mit nur 32 Elo-Punkten Unterschied zwischen dem ersten und dem fünften Spieler und einem Elo-Durchschnitt von rund 2651 Punkten werden wir in diesem Jahr mit einer für Deutschland besonders starken und ausgeglichenen Mannschaft an den Start gehen.

Meldung beim Schachbund...

Offizielle Seite der Schacholympiade...


Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Schlacht bei Dennewitz Schlacht bei Dennewitz 05.05.2022 11:07
@Arelius, dann persönlich Ihnen ganz viel Spass bei Alternativen wie Kricket oder Hurling ... Für mich persönlich - und ich tippe mal nicht nur für mich - ist es auch ohne einige wenige - wenn auch sehr starke - Teilnehmer immer noch spannend! Und ich würde wetten, weil Sie schreiben, es geht gar nicht, es geht doch ...
Lt Marseille Lt Marseille 05.05.2022 11:06
Hallo, SF Arelius,

kein Problem mit den Russen. Bleiben Sie unbesorgt: Bald stehen Putins Panzer bei Ihnen im Vorgarten! Ist vielleicht nicht der Zeitpunkt für meinen stacheligen Humor, aber jede Aufweichung der Sanktionen ist abzulehnen!
Arelius Arelius 05.05.2022 09:58
Ohne russische Teilnehmer total uninteressant. Schach ohne Russland geht gar nicht und ist damit bedeutungslos.
1