Schachpolitik

06.07.2010 – Letzte Woche hat die FIDE die Meldelisten für die Wahlen zum FIDE-Präsidium und den Kontinental-Präsidien geschlossen. Gerade noch rechtzeitig gab Nigel Short höchstpersönlich im Auftrag von Anatoly Karpov die Unterlagen für die Kandidatur des 12. Schachweltmeisters im FIDE-Büro in Athen ab. Während es für das Amt des FIDE-Präsidenten nur zwei Bewerbungen gab (Ilyumzhinov und Karpov), sind die Ämter für einige Präsidien der Kontinentalverbände umworbener. Für die ECU kandidieren drei Bewerber, darunter Robert von Weizsäcker. Heiß begeht ist das Amt des Afrika-Verbandes: Sieben Bewerber haben ihre Kandidatur eingereicht. Nachdem Kirsan Ilyumzhinov eine Klage gegen Karpov, wegen dessen Behauptung, die FIDE sei korrupt, angedroht hat, lässt Karpov nun juristisch die Rechtmäßigkeit von Ilyumzhinovs Bewerbung prüfen und will u.a wissen, auf welchem Wege dieser vom russischen Verband nominiert worden ist.Die Kandidatenlisten (engl.)...  Karpovs Prüfung der Ilyumzhinov-Bewerbung... FIDE...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren