Schachtraining mit 9,2 Millionen Partien: Was man mit der Mega alles machen kann

von Sagar Shah
13.01.2022 – Die ChessBase Mega Datenbank enthält 9,2 Millionen Partien, mehr als 100,000 davon kommentiert. Eine Menge Material, ideal für Vorbereitung und Training. Wenn man weiß, wie man dieses Material nutzt. IM Sagar Shah hat schon oft und viel mit der Mega gearbeitet und in einem Video-Tutorial zeigt er jetzt, wie man die 9,2 Millionen Partien nutzen kann, um sich auf die nächste Partie vorzubereiten und sein Repertoire zu erweitern. 7½ Minuten Video, die viele zusätzliche Punkte bringen könnten.

Mega Datenbank 2022 Mega Datenbank 2022

Die ChessBase Mega Database 2022 ist mit über 9,2 Mio. Partien die exklusive Schachdatenbank für höchste Ansprüche.

Mehr...

IM Sagar Shah spricht über die Mega 2022 und zeigt, wie man die Datenbank zur Vorbereitung nutzt und immer auf dem aktuellen Stand hält.

  • über 9,2 Mio. umfasst die ChessBase Mega Database 2022
  • Partien aus dem Zeitraum 1560 bis 2021
  • 800.000 neue Partien!
  • Mehr als 100.000 kommentierte Partien - die weltweit größte Sammlung von Partien mit hochkarätigen Kommentaren
  • Inkl. Mega Update Service 2022: aktualisieren Sie Ihre Mega mit Ihrem ChessBase 16/15-Programm Woche für Woche mit über 5.000 neuen Partien, das sind ca. 250.000 neue Partien bis Ende 2022!
  • Mehr Komfort! Direkter Zugriff auf die Partien der Weltmeisterschaften und Top-Turniere u.v.m.
  • Spielerlexikon zum Download mit über 600.000 Spielernamen und über 40.000 Spielerfotos (nur mit ChessBase 16, 15)

Im Shop kaufen und per Download sofort nutzen:

Mega Database 2022: €189.90


Sagar Shah ist ein junger Internationaler Meister aus Indien. Er ist zugleich ausgebildeter Wirtschaftsprüfer und würde gerne der erste indische Wirtschaftsprüfer sein, der Großmeister wird. Sagar berichtet leidenschaftlich gerne über Schachturniere, denn so begreift er das Spiel, das er so liebt, besser. Aus Leidenschaft für das Schach betreibt er auch einen eigenen Schachblog.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Rainbow66 Rainbow66 14.01.2022 12:09
... und am liebsten wäre mir, wenn für ein Produkt, das deutschen Kunden in Deutschland zum stolzen Preis von EUR 189,90 angeboten wird, auch mit einem deutschsprachigen Video geworben wird.
Außerdem: "Ideal für Vorbereitung und Training" sind Blitzpartien nicht. Ulvaers Vorschlag einer Trennung findet deshalb meine Zustimmung.
Ulvaer Ulvaer 13.01.2022 02:34
Für mich ein Problem in Coronazeiten sind die vielen Online-Blitz/Rapidturniere. Will ich mir Partien eines bestimmten Spielers anschauen ist die Wahrscheinlichkeit groß bei den ersten 100 Partien nur auf Blitzpartien zu stossen, ich fühle mich regelrecht zugemüllt. Ist es wirklich notwenig diese Partien in die Mega mitaufzunehmen?.

Durch die Suchfiltermaske kann man nach Blitz/Rapid/Online suchen und entfernen. Über "neue Partien holen" eingeladene Partien kann ich aber mit meinem Chessbase 13 nicht über den Filter finden und muss diese händisch löschen. Insgesamt eine sehr unglückliche Entwicklung. Am liebsten wäre mir, Chessbase würde 2 Datenbanken anbieten und Turnierschach und Schnell/Blitz/Blind strikt trennen.
1