Schachwoche in Hamburg-Rahlstedt auf der Zielgeraden

von Max Berchtenbreiter
13.03.2020 – Im Hamburger Nordosten enden heute ein privat organisiertes Großmeisterturnier und ein Lehrgang der U-12 Nationalmannschaft. Der Niederländer Casper Schoppen hat beste Chancen auf die GM-Norm und den Turniersieg, darf allerdings in der letzten Runde nicht verlieren. Der 17-jährige Großmeister Luis Engel spielte ein Simultan gegen die U-12 und zeigte dem 2008er Jahrgang dabei durchaus die Grenzen auf. | Fotos von Max Berchtenbreiter.

Schach Nachrichten


ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Dreimal Schach im Hamburger Nordosten

Hoher Besuch am gestrigen Donnerstag beim Lehrgang der U-12 in Hamburg-Rahlstedt: Die deutsche Nachwuchshoffnung Großmeister Luis Engel spielte ein Simultan gegen die Schützlinge von Trainer Wolfgang Pajeken und stellte dabei seine Klasse unter Beweis. Mit 5-1 bei zwei Remis besiegte der erst 17-jährige Engel die U-12 Nationalmannschaft, die derzeit im Jugendbildungszentrum YES in Hamburg-Rahlstedt für die U-12 Mannschaftseuropameisterschaft im Juli trainiert. In Zeiten des Coronavirus ist ohnehin fraglich, ob dieses Event in Thessaloniki wie geplant stattfinden kann.

Training ist allerdings unerlässlich, damit dieser so starke deutsche 2008er Jahrgang auch international den Anschluss halten kann. Ein Blick in die DWZ-Liste des Deutschen Schachbundes unterstreicht, dass sich hier in Hamburg die Spitzenspieler der deutschen U-12 Rangliste versammelt haben:

Deutscher Schachbund Top 100 0-12 Jahre

1. Payyappat,Sreyas   2126 -  18 -----     Hannover 96
2. Deuer,Marius   2099 -  47 2122     SC Weiße Dame Ulm
3. Costa,Leonardo   2039 -  72 2091     Schachklub München Südost
4. Hagner,Bennet   2012 -  60 2034     Sabt Frankfurter TV 1860
5. von Mettenheim,Johannes   1980 -  44 1953     Schachzentrum Bemerode
6. Ermitsch,Magnus   1974 -  49 2000     SC Borussia Lichtenberg

 

Der vom DSB organisierte Lehrgang wird dabei mit Material von ChessBase unterstützt:

Rainer Woisin von ChessBase übergibt Bundesnachwuchstrainer IM Bernd Vökler Trainingsmaterial für die U-12 Nationalmannschaft

Neben der aktuellen Version 15 des ChessBase Programms erhielten die Teilnehmer (siehe Galerie) auch weitere DVDs zu unterschiedlichsten Themen. Wir hoffen, dass unsere Nachwuchs-Nationalmannschaft - theoretisch derartig gut ausgerüstet - ein tolles Turnier spielen kann.

Parallel dazu fanden im Hamburger Nordosten zwei weitere, privat organisierte Events statt.  

Lisa Sickmann sammelt Spielpraxis

Lisa Sickmann verlor dabei ihren kleinen Wettkampf gegen Michael Knaak mit 1,5 zu 2,5, konnte sich aber trotzdem über einen Zugewinn von 26 DWZ-Punkten freuen. Hinzu kommt für die deutsche Nr. 1 der U-10w wertvolle Wettkampferfahrung, die ihr bei der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft (DJEM) sicherlich nutzen wird.

Caspar Schoppen auf dem Weg zur GM-Norm im New Chess Brains Turnier

Im Großmeisterturnier liegt nach wie vor IM Casper Schoppen (Niederlande) mit 6/8 ungeschlagen an der Spitze. Als Einziger hat er in der gerade stattfindenden letzten Runde auch noch Chancen auf die begehrte GM-Norm. Dafür benötigt er einen halben Punkt gegen den Dänen Filip Boe Olsen, der mit 4,5/8 zwar keine Norm mehr erzielen kann, allerdings trotzdem ein großartiges Turnier spielt. Derzeit schlägt sich in einem Zugewinn von über 19 Elo-Punkten nieder.

IM Filip Boe Olsen (Dänemark) spielt ein starkes Turnier und kann noch die GM-Norm Caspar Schoppens verhindern. Dazu muss er den Führenden in der gerade laufenden 9. Runde mit Weiß besiegen.

Unterstützt wird das bisher in Kooperation mit dem DSB durchgeführte Turnier dieses Jahr durch zwei private Sponsoren, das Anwaltsnotariat Dr. Junge und Riedel und die Contexon IT und Services GmbH. Gleichzeitig Vorsitzender und Teamchef der Bundesligamannschaft der SG Turm Kiel, ermöglicht Dr. Ralph Junge „seinen“ jungen Talenten also eine Teilnahme an einem attraktiven Normenturnier. Obwohl es dieses Jahr leider zu keiner Norm für die Spieler der SG Turm Kiel reichen wird, ist dieses starke Turnier doch eine schöne Gelegenheit, sich mit anderen starken Spielern zu messen.

Ergebnisse auf Chess-results




Max Berchtenbreiter, Jahrgang 1994, spielt seit bald 20 Jahren Schach. In der 2. Bundesliga ist der Internationale Meister seit der Saison 2017/18 für den Münchener Schachclub 1836 aktiv. Max arbeitet gegenwärtig an seiner Promotion im Bereich Zeitgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren