Schaukampf: Kramnik gegen Minkov

22.12.2005 – Im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten zum Superfinale der Russischen Meisterschaft spielte Weltmeister Valdimir Kramnik letzten Freitag einen Zweipartien-Schnellschachwettkamf (25'+10'') gegen den russischen Geschäftsmann Andrey Minkov, immerhin auch FIDE-Meister mit einer Elo von  2320 (= Grundspielstärke russischer Bürger nach der Grundschule). Andrey Minkov, der von GM Anatoly Vaisser betreut wurde, durfte dabei einen Computer zu Hilfe nehmen und hatte sich für Fritz9 entschieden. An fünf Stellen in der Partie konnte Kramnik jedoch darauf bestehen, dass Minkov einen eigenen Zug ausführt. Der Geschäftsmann war dann beim Wettkampf vor zahlreichen Zuschauern so nervös, dass er vergaß, das Eröffnungsbuch von Fritz9 mit einigen speziellen Kramnik-Vorbereitungen zu benutzen. Kramnik gewann die erste Partie im Bauernendspiel und begnügte sich in Partie zwei mit einem Remis (Foto: www.64.ru). Partien zum Nachspielen... Bericht 1 (russ.)... Bericht 2 (russ.)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren