Schaukampf: Kramnik gegen Minkov

22.12.2005 – Im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten zum Superfinale der Russischen Meisterschaft spielte Weltmeister Valdimir Kramnik letzten Freitag einen Zweipartien-Schnellschachwettkamf (25'+10'') gegen den russischen Geschäftsmann Andrey Minkov, immerhin auch FIDE-Meister mit einer Elo von  2320 (= Grundspielstärke russischer Bürger nach der Grundschule). Andrey Minkov, der von GM Anatoly Vaisser betreut wurde, durfte dabei einen Computer zu Hilfe nehmen und hatte sich für Fritz9 entschieden. An fünf Stellen in der Partie konnte Kramnik jedoch darauf bestehen, dass Minkov einen eigenen Zug ausführt. Der Geschäftsmann war dann beim Wettkampf vor zahlreichen Zuschauern so nervös, dass er vergaß, das Eröffnungsbuch von Fritz9 mit einigen speziellen Kramnik-Vorbereitungen zu benutzen. Kramnik gewann die erste Partie im Bauernendspiel und begnügte sich in Partie zwei mit einem Remis (Foto: www.64.ru). Partien zum Nachspielen... Bericht 1 (russ.)... Bericht 2 (russ.)...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren