Schein und Sein im Schach

22.04.2003 – Manche Positionen im Schach sehen schlechter aus als sie eigentlich sind und umgekehrt wirken andere Stellungen nur optisch vorteilhaft. Großmeister Matthias Wahls zeigt in seiner heutigen Trainingsstunde auf schach.de anhand einer eigenen Partie, wie man das Potential von optisch unvorteilhaft wirkenden Positionen findet und entwickelt und so zwischen Schein und Sein im Schach zu unterscheiden lernt. Beginn 21 Uhr. Kostenloser Zutritt auf dem Schachserver. Seminare von GM Wahls bei www.hsk1830.de ("Seminare&Workshops")... Tiger 15, Shredder 7 und/oder Fritz 8 mit Serverzugang kaufen... Zugangssoftware bei schach.de downloaden...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren