Schifflange: Doppelsieger Korobov

von Gerd Densing
05.10.2017 – Zum dritten Mal fand in Schifflange in Luxemburg ein Blitz- und Schnellschach Open statt, das "IF Payroll chess Open". Einige starke Großmeister nahmen teil. Am Ende ging Anton Korobov als Doppelsieger vom Platz. Gerd Densing berichtet vom Verlauf.

Schach Nachrichten


ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Dritte Ausgabe des „IF Payroll Rapid chess Open“ setzt neue Maßstäbe in Luxemburg

GM Anton Korobov sowohl beim Blitzturnier als auch beim Schnellschachturnier souverän und verdienter Turniersieger

Am vergangenen Wochenende wurde im Süden Luxemburgs im Ort Soleuvre die nunmehr dritte Ausgabe des neuen Opens der Schachvereine „Turm a Sprenger MattScheffleng“ und „The Smashing Pawns Bieles“ (Belveaux) ausgetragen.

Wie bereits im Vorjahr wurde in der großen und modernen Sport und Veranstaltungshalle „Salle Artikuss“ gespielt. Während im Vorjahr im „Keller“ bzw. Untergeschoss in einer großen Turnhalle gespielt wurde, fand das Turnier dieses Jahr im Erdgeschoss in wesentlich schöneren Event-Räumlichkeiten mit einer großen Bühne einen würdigen und schöneren Rahmen. Auch technisch wurde stark aufgerüstet, so bestand die Möglichkeit von der Luxemburger Federation 8 DGT Bretter zu leihen und einzusetzen. Während man beim Blitzturnier am Samstag nur zwei Runden die DGT-Bretter testete – und in den verbleibenden 11 Runden lieber die nicht weniger interessante Live-Übertragung der Partie zwischen Ding Lieren und Levon Aronian beim World-Cup via Beamer zeigte, konnten dann Sonntags beim Schnellschachturnier die 8 Top-Begegnungen sowohl im weltweiten Netz als auch vor Ort via Beamer-Übertragung sehr gut verfolgt werden.

Das Blitzturnier

Samstags nachmittags wurde wie bereits in den Vorjahren ein ELO-gewertetes Blitz-Turnier gespielt. Dazu fanden sich für die 13 Runden 78 Teilnehmer ein. Mit 20 Titelträgern war es an der Spitze leicht stärker besetzt als im Vorjahr. Darunter mit Loek van Wely und Anton Korobov als Favoriten ein ehemaliges und ein aktuelles „2700-ELO-Schwergewicht“. Nach einem anstrengenden Nachmittag und einigen überraschenden Ergebnissen im Turnierverlauf gewann schließlich der Setzlistenerste Anton Korobov aus der Ukraine souverän mit 11 Punkten und einem ganzen Punkt Vorsprung vor Sebastien Feller aus Frankreich und Loek van Wely aus den Niederlanden auf den Plätzen zwei und drei.

Die Sieger des Blitzturniers

Bester Jugendspieler wurde der starke und talentierte FM Max Warmerdam aus den Niederlanden mit 8,5 Punkten auf Platz 9. Beste Dame wurde Luxemburgs Nr. 1 bei den Damen und gleichzeitig erfahrene Blitz- und Schnellschachexpertin WGM Elvira Berend mit 8,5 Punkten auf Platz 11. Interessanterweise landete sie mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,5 Punkten in der 2. Feinwertung vor ihrem Ehemann IM Fred Berend.

Elvira Berend, links, hier gegen Anastasia Savina

Endstand Blitzturnier

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 13. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ Punkte PktSum
1. Korobov, Anton 2760 11.0 78.0
2. Feller, Sebastien 2542 10.0 74.5
3. Van Wely, Loek 2571 10.0 67.0
4. Gharamian, Tigran 2656 9.5 71.0
5. Moussard, Jules 2454 9.0 71.5
6. Epishin, Vladimir 2500 9.0 70.5
7. Alienkin, Aleksan 2358 9.0 63.5
8. Wirig, Anthony 2509 8.5 65.5
9. Warmerdam, Max 2393 8.5 64.0
10. Weber, Tom 2385 8.5 62.0
11. Berend, Elvira 2334 8.5 61.0
12. Berend, Fred 2259 8.5 61.0
13. Filipovic, Slobod 2243 8.5 54.0
14. Brunner, Nicolas 2475 8.0 59.5
15. Muetsch, Annmarie 2239 8.0 50.5
16. Salentiny, Eric 1996 8.0 50.0
17. David, Alberto 2584 7.5 66.5
18. Sriram, Jha 2326 7.5 65.5
19. Bodrozic, Tomisla 2269 7.5 60.0
20. Savina, Anastasia 2265 7.5 60.0
21. Frischmann, Rick 2416 7.5 59.5
22. Lenaerts, Lennert 2303 7.5 55.5
23. Dahm, Bernd 2136 7.5 54.0
24. Daubenfeld, Gille 2147 7.5 48.5
25. Ciccoli, Theo 1683 7.5 47.0
26. Ronce, Nathan 2186 7.0 54.0
27. Wild, Achim 2200 7.0 54.0
28. Weller, Manuel 2237 7.0 53.0
29. Gengler, Pierre 2116 7.0 53.0
30. Hoegener, Claude 2003 7.0 51.0
31. Bossy, Arnim 1992 7.0 49.5
32. Mira, Helene 2087 7.0 49.0
33. Cahen, Alexis 1980 7.0 48.5
34. Dillenschneider,  1986 7.0 46.0
35. Federau, Juergen 2088 7.0 45.0
36. Vignale, Stephane 2053 7.0 45.0
37. Vijups, Dans 1736 7.0 41.5
38. Da Silva, Quentin 2142 6.5 48.5
39. Kalmes, Rene 2016 6.5 46.5
40. Hentzen, Fabrice 1891 6.5 42.0
41. Brion, Marwan 1958 6.5 41.5
42. Bergmans, Dirk 2069 6.5 40.5
43. Stern, Geoffrey 1940 6.5 40.0
44. Wagener, Claude 2238 6.0 49.5
45. Thomas, Anysia 2053 6.0 49.0
46. Kuitert, Christia 1977 6.0 45.0
47. Alonso, Jose Anto 1796 6.0 44.0
48. Harutyunyan, Axel 1954 6.0 41.0
49. Ludewig, Robert 1836 6.0 41.0
50. Frantz, Nicolas 2034 6.0 40.0
51. Afraoui, Anaelle 1679 6.0 39.0
52. Densing, Gerd 1764 6.0 38.5
53. Kremer, Nadine 1894 5.5 40.5
54. Greiner, Leon 1847 5.5 39.5
55. Thomas, Amaryllis 1654 5.5 39.5
56. Reiff, Pit 1770 5.5 35.0
57. Yousfi, Adem 1669 5.5 34.0
58. Ohler, Julius 1646 5.5 33.0
59. Handl, Hans 1782 5.5 33.0
60. Gugler, Georg-Hel 1462 5.5 29.0
61. Steinmann, Jago 1626 5.0 39.5
62. Ofierzynski, Krys 1566 5.0 37.5
63. Barbier, Astrid 1753 5.0 35.5
64. Lenhard, Alexande 1632 5.0 34.0
65. Froembgen, Andrea 1897 5.0 31.5
66. Mouzoun, Abdelkad 1398 5.0 28.5
67. Amartib, Yassin   5.0 27.0
68. Francois, Luc 1918 4.5 35.5
69. De Heij, Mees 1343 4.5 30.0
70. Razafindrainibe,  1539 4.5 27.0
71. Rodesch, Toni 1635 4.0 26.5
72. Ramos, Emerick 1613 4.0 24.0
73. Mergen, Mett 1644 4.0 18.0
74. Ciccoli, Jean Lou 1515 3.5 26.5
75. Riviere, Simon 1513 3.5 26.5
76. Donini, Carlo   3.5 15.5
77. Wiejak, Wojtek   3.0 17.5
78. Dimmer, Felix   2.0 9.5
 

Wie bereits im vergangenen Jahr wurde unter Beibehaltung des Flyer-Layouts im Vorfeld eifrig die Werbetrommel gerührt und erneut gefühlte 1000 Flyer bei diversen Gelegenheiten verteilt. Das Turnier trug den Namen des neuen Hauptsponsors, der Firma IF Pay Roll & HR, einem in Luxemburg ansässigen großen Consulting-Unternehmen.

Mit dem Hotel „Beierhaascht“ in einem Nachbarort hatte man zudem ein sehr schönes Partnerhotel gefunden. Dort übernachteten mehrere Großmeister sowie Amateurspieler. Gleichzeitig bot das Hotel Sonntag mittags in der Pause im Rahmen eines Catering leckeres Essen (zwei warme Gerichte zur Auswahl) an. Zusätzlich sorgten die gastgebenden bzw. ausrichtenden Vereine für eine sehr gute leibliche Verpflegung mit Getränken und kleineren kalten Speisen (u.a. Sandwiches). Sonntags wurde dann auch noch ein Bücherstand der Firma Euroschach aufgebaut.

Das Rapidturnier

Beim sonntäglichen Rapid-Turnier wurde mit 135 Teilnehmern die starke Teilnehmerzahl des Vorjahres (168) leider nicht ganz erreicht. Vielleicht hing es damit zusammen, dass in Belgien die Ligaspiele begannen oder das Wetter an diesem Wochenende einfach zu schön zum Schachspielen war.

U.a. Dank der vielen Sponsoren des auf 6.000 € gestiegene Preisfonds wurden auch dieses Jahr wieder viele Titelträger (22) aus Nah und Fern angelockt. Das Turnier war bzgl. Anzahl der Titelträger etwa schwächer besetzt als im Vorjahr.

Zur Attraktivität des Turniers trug bei, dass erneut das Schnellschachturnier zur ELO-Auswertung bei der FIDE angemeldet wurde (FIDE-Rapid-ELO). Turniermodus waren 9 Runden nach Schweizer System bei 15 Minuten pro Spieler/Partie zzgl. 5 Sekunden Increment je Zug.

Auch beim Rapid-Turnier waren Anton Korobov und Loek van Wely die mehr oder weniger klaren Turnierfavoriten. Wie bereits am Vortag gewann Anton Korobov das Turnier mit 8 Punkten souverän und zu jederzeit ungefährdet vor Loek van Wely mit 7,5 Punkten sowie weiteren 5 Spielern mit 7 Punkten, darunter auch der Vorjahressieger GM Vladimir Epishin auf Rang 3.

Anton Korobov, links, gegen Loek van Wely

 

Beste Dame wurde IM Anastasia Savina mit 6 Punkten auf Rang 17. Bester Jugendlicher erneut Max Warmerdam (6 Punkte, Rang 18). Sehr starke Auftritte hatten aber auch die „jungen Damen“ Annmarie Mütsch vom SC Eppingen sowie Charlotte Sanati von der SG Trier. Vor allem das Remis von Annmarie Mütsch gegen IM Mustapha Nezar sowie ihre Partie gegen GM Alberto David, in welcher der GM nahe am Rande einer Niederlage stand sind hier bemerkenswert bzw. interessant.

Endstand Rapidturnier

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 9. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ Punkte PktSum
1. Korobov, Anton 2750 8.0 43.0
2. Van Wely, Loek 2609 7.5 39.5
3. Epishin, Vladimir 2609 7.0 38.0
4. Moussard, Jules 2598 7.0 38.0
5. Feller, Sebastien 2597 7.0 37.0
6. David, Alberto 2595 7.0 36.5
7. Gharamian, Tigran 2615 7.0 36.0
8. Sriram, Jha 2359 6.5 36.0
9. Alienkin, Aleksan 2397 6.5 34.0
10. Adrian, Claude 2181 6.5 34.0
11. Nezar, Mustapha 2423 6.5 33.0
12. Berend, Fred 2354 6.5 33.0
13. Pucher, Sebastien 2250 6.5 31.5
14. Favier, Alain 2033 6.5 30.5
15. Milov, Leonid 2504 6.0 36.0
16. Frischmann, Rick 2324 6.0 35.0
17. Savina, Anastasia 2354 6.0 35.0
18. Warmerdam, Max 2399 6.0 33.0
19. Gengler, Pierre 2150 6.0 30.0
20. Muetsch, Annmarie 2087 6.0 30.0
21. Sanati, Charlotte 1708 6.0 28.0
22. Bodrozic, Tomisla 2417 6.0 26.5
23. Berend, Elvira 2372 5.5 34.0
24. Andersson, Ulf 2531 5.5 32.5
25. Filipovic, Slobod 2183 5.5 32.0
26. Wild, Achim 2258 5.5 31.5
27. Loiret, Stanislas 2220 5.5 30.5
28. Wagener, Claude 2165 5.5 30.5
29. Pourquet, Matthie 2026 5.5 30.5
30. Ronce, Nathan 2186 5.5 30.5
31. Pryvalov, Ivan   5.5 29.0
32. Vignale, Stephane 1996 5.5 29.0
33. Da Silva, Quentin 2147 5.5 28.5
34. Upton, Timothy J 2117 5.5 28.5
35. Decuigniere, Tom 1844 5.5 28.5
36. Ciccoli, Theo 1680 5.5 28.0
37. Thomas, Anysia 1864 5.5 28.0
38. Cahen, Alexis 1733 5.5 27.5
39. Bossy, Arnim 2171 5.5 27.5
40. Mira, Helene 2116 5.5 26.5
41. Dillenschneider,E 1986 5.5 26.0
42. Greeuw, Sietske 1978 5.5 25.5
43. Weller, Manuel 2194 5.0 31.0
44. Linster, Philippe 2185 5.0 30.0
45. Daubenfeld, Gille 2144 5.0 29.0
46. Stanic, Zoran 2141 5.0 28.0
47. Frantz, Nicolas 1998 5.0 27.5
48. Haenssel, Christi 2078 5.0 27.0
49. Cerasi, Umberto 2028 5.0 26.5
50. Harutyunyan, Axel 1925 5.0 25.0
51. Carrillo, Jesus 2058 5.0 25.0
52. Boes, Remi 1807 5.0 24.5
53. Stull, Norbert 2019 5.0 24.5
54. Froembgen, Andrea 1897 5.0 24.0
55. Handl, Hans 1797 5.0 23.5
56. Hoffmann, Mathieu 1867 5.0 22.0
57. Fardet, Elouan 1648 5.0 19.0
58. Stern, Geoffrey 1896 4.5 26.0
59. Stephanus, Joseph 1865 4.5 24.5
60. Greiner, Leon 1847 4.5 24.0
61. Ludewig, Robert 1880 4.5 24.0
62. Kalmes, Rene 1984 4.5 24.0
63. Berthier, Grant 1611 4.5 24.0
64. Mostefa Kara, Kam 1785 4.5 23.5
65. Bock,Frederic 1929 4.5 23.5
66. Melnikov, Valeri 1878 4.5 23.5
67. Perisse, Matteo 1259 4.5 22.5
68. Rota, Emile 1845 4.5 21.5
69. Densing, Gerd 1793 4.5 21.0
70. Ferey, Antonin 1638 4.5 21.0
71. Vijups, Dans 1795 4.5 20.5
72. Karaev, Sanjar   4.5 20.5
73. Kuitert, Christia 1977 4.5 20.0
74. Haller,Luis 1607 4.5 19.5
75. Ramos, Emerick 1593 4.5 19.0
76. Lukas, Hubertus 1759 4.5 16.5
77. Adrian, Leopold 1295 4.0 24.0
78. Haensel, Jean-Mar 1878 4.0 23.0
79. Pavee, Louis 1656 4.0 22.0
80. Van Rienen,Willy 1827 4.0 22.0
81. Reiff, Pit 1740 4.0 21.0
82. Brion, Marwan 1673 4.0 20.5
83. Bariani, Sebastie 1743 4.0 20.0
84. Kohnen, Marc 1657 4.0 20.0
85. Ohler, Julius 1653 4.0 19.5
86. Biot, Thomas 1774 4.0 19.0
87. Hasani, Driton 1829 4.0 19.0
88. Martinez Martinez 1502 4.0 18.0
89. Thomas, Amaryllis 1654 4.0 18.0
90. Zeybekoglu,Cemil 1573 4.0 17.0
91. Yousfi, Adem 1669 4.0 16.5
92. De Talance, Steph 1510 4.0 16.0
93. Danisch, Christia 1649 4.0 15.0
94. Ofierzynski, Krys 1651 3.5 18.0
95. Damand, Andre 1358 3.5 18.0
96. De Talance, Beren 1647 3.5 18.0
97. Ciccoli, Jean Lou 1515 3.5 18.0
98. Meray, Olivier 1549 3.5 17.0
99. Terwagne,Bertrand 1782 3.5 16.5
100. Weirich, Eric 1734 3.5 15.5
101. Mauer, Christian 1782 3.5 15.5
102. Adrian, Lucien 1502 3.5 15.0
103. Lenhard, Alexande 1662 3.5 13.5
104. Weber, Marcel 1619 3.5 12.5
105. Kayser, Pierrot 1615 3.5 12.5
106. Spadea, Fabrizio 1606 3.0 17.0
107. Haillu,Daniel 1469 3.0 17.0
108. Hornet, Nicolas 1641 3.0 16.0
109. Kessler, Lucien 1661 3.0 15.0
110. Winkin,Jos 1154 3.0 14.0
111. Oravecz, Csaba 1256 3.0 14.0
112. De Heij, Mees 1343 3.0 13.5
113. Razafindrainibe,  1509 3.0 13.0
114. Gugler, Georg-Hel 1461 3.0 13.0
115. Schilz, Tabea   3.0 13.0
116. Mergen, Mett 1646 3.0 12.0
117. Iliev, Kai 1549 3.0 11.0
118. Pereira,Marco 1620 3.0 10.5
119. Weber, Philippe 1434 3.0 10.0
120. Capaces, Dylan 1346 3.0 9.0
121. Zhou, Theo 1255 3.0 7.0
122. Schwab,Patrick 1832 2.5 18.5
123. Steinmann, Jago 1818 2.5 15.0
124. Weckerle, Anatol   2.5 13.0
125. Adami, Eric 1619 2.5 12.5
126. Mukhamediev, Bori 1544 2.5 11.5
127. Pertuy, Noe 1207 2.5 10.5
128. Wiejak, Wojtek   2.5 10.5
129. Mouzoun, Abdelkad 1487 2.5 10.0
130. Dimmer, Felix   2.0 11.0
131. Rolland, Camille 1153 2.0 10.0
132. Steinmetzer, Jacq 1365 1.5 6.5
133. Brokken, Dennis 2442 1.0 9.0
134. Donini, Carlo 1436 1.0 5.0
135. Tomczyk, Marek   0.0 0.0
 

Alle Fotos: Gerd Densing

Turnierseite...



Gerd Densing ist ein begeisterter Vereins- und Turnierspieler. Seine Eindrücke hat er in vielen Berichten auf der ChessBase-Nachrichtenseite festgehalten.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren