Schnell nicht schnell genug

17.07.2009 – Das mag sich Daniel Fridman beim Maccabiah-Schachfestival im israelischen Nethanya gedacht haben. Zwei Höhepunktes dieses Schachfestivals, das vom 12. bis zum 23. Juli stattfindet, waren Blitz- und Schnellturnier der Großmeister. Mit dabei waren u.a. Judit Polgar, Boris Gelfand, Ilya Smirin, Emil Sutovsky und Alexander Belyavsky. Das Schnellturnier gewann Evgeny Najer mit 9,5 aus 12 vor Ian Nepomniachi (8,5 Punkte) und Belyavsky (7,0 Punkte). Fridman wurde mit 3,5 aus 12 Vorletzter. Dafür verlor er im Blitzturnier keine einzige Partie und gewann mit 9,5 aus 12 souverän vor Gelfand (9 Punkte) und J. Polgar (8 Punkte). Turnierseite...Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...





Der Turniersaal ist noch recht verwaist, aber Judit Polgar sitzt schon am Brett.


Ihr Gegner ist Ian Neomniachi, der hier schon einmal seine Schnellschachqualitäten testet. Ende Juli hat er es bei den Chess Classic Mainz mit Vishy Anand zu tun.


"So, der wird genommen." Boris Gelfand wirkt über den Verlauf der Dinge glücklicher als sein Gegner.


Leicht machen es sich die Großmeister nicht.


Judit Polgar in Seitenansicht.


Auch als Zuschauer hat man es schwer.


Ilya Smirin (links) begrüßt Boris Gelfand (rechts).


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren