Schnell, schneller, GUB

08.02.2005 – Morgen Nachmittag unternehmen Schüler der Schachgruppe des Gymnasiums Uhlenhorst-Barmbek aus Protest gegen die geplante Schließung ihrer Schule einen Schach-Weltrekordversuch und wollen in vier Stunden an 15 Rechnern insgesamt 1000 Partien spielen. Da kann man sich für eine Partie nicht viel Zeit nehmen, am besten nur 1 Minute pro Spieler pro Partie, ausnahmsweise vielleicht drei Minuten. Machen Sie mit beim Weltrekordversuch: Mittwoch, 16-20 Uhr auf dem Fritzserver. Der Weltrekordversuch ist Teil einer Werbewoche für das GUB, die mit der Lebendschachaufführung der "Unsterblichen" auf dem Hamburger Rathausmarkt begann und in den nächsten Tagen u.a. einen Abenteuersport-Nachmittag, eine Mathe-Olympiade, ein Schach-Schnuppertraining und einem „Tag der offenen Tür am Samstag (11-14 h) bieten wird. Zum Abschluss steht ein Schulgottesdienst (Sonntag 17 Uhr) im Programm. Webseite des GUB... www.gub-bleibt.de...Mehr zur Aktionswoche...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Niemand setzt das GUB schachmatt:
Weltrekordversuch: 1.000 Schachpartien in 4 Stunden!


Die Schachgruppe am Gymnasium Uhlenhorst-Barmbek (GUB) ist noch nicht schachmatt: Morgen, am Mittwoch, den 9. Februar, will die Schachgemeinschaft einen Rekord aufstellen: von 16 bis 20 Uhr wollen die Schüler 1.000 Schachpartien gegen Schachspieler aus aller Welt im Internet spielen. Noch nie hat eine Schülergruppe so viele Schachpartien in so kurzer Zeit gespielt. Anna Hillberg (16): „Wir werden Blitzpartien spielen mit einer Bedenkzeit von nur einer Minute für die ganze Partie oder maximal drei Minuten für die ganze Partie.“

Das GUB bietet optimale technische Voraussetzungen: die Schüler werden an 15 Computern spielen, die über DSL mit dem Internet verbunden sind. Gespielt wird auf dem weltgrößten Schachserver „schach.de“ der Hamburger Schachsoftwarefirma ChessBase.

Nach der Vorführung der „unsterblichen Partie“ auf dem Rathausmarkt am vergangenen Samstag ist dieser Weltrekordversuch Teil einer Werbewoche für das GUB mit Abenteuersport-Nachmittag, Mathe-Olympiade und Schach-Schnuppertraining und einem „Tag der offenen Tür am Samstag (11-14 h) unter dem Motto „Das GUB zaubert“. Zum Abschluss der Woche findet am Sonntag um 17 Uhr im GUB ein Schulgottesdienst statt mit dem Thema: „Gott hat einen Plan.“ Auch nach der Aktionswoche sind weitere Veranstaltungen geplant: Kabarett, Schulkonzerte, Hamburger Grundschul-Schachmeister­schaften. Mehr Infos im Internet auf: www.gub-bleibt.de .

Anna Hillberg: „Wir kämpfen weiter für unsere Schachgruppe: 78 Anmeldungen für die fünften Klassen brauchen wir, 57 haben wir schon. Wir schaffen das und dann ist die Senatorin am Zug!“

Short Facts:


Nach der Entscheidung der Schuldeputation soll das Gymnasium Uhlenhorst Barmbek geschlossen werden. Damit wäre die Zukunft der größten und ältesten Schulschachgruppe Deutschlands bedroht. In einem bundesweit einmaligen Projekt organisieren die Schüler seit fast fünf Jahrzehnten ohne Hilfe von Lehrern und Eltern an fast jedem Tag ein Schachfreizeitangebot für zurzeit 100 Schüler, d.h. rund 20% der GUB-Schüler sind in dieser AG aktiv. Im letzten Jahr organisierte die Schach-AG an 200 Tagen ein Freizeitangebot für die Schüler.

Kontakt und weitere Informationen:
Anna Hillberg - Jarrestr. 30, 22303 Hamburg - Telefon: 27 73 42 – Mobil: 0177- 938 74 52



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren