Schnellschach- und Blitz-WM 2018 in St. Petersburg

von André Schulz
04.12.2018 – Die FIDE hat heute den Austragungsort der Schnellschach- und Blitzweltmeisterschaft 2018 bekannt gegeben. Sie findet vom 25. bis 31. Dezember in St. Petersburg statt.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Im letzten Jahr tauchte etwas überraschend Saudi-Arabien als Gastgeber eines großen Schachturniers, der Schnellschach- und Blitzweltmeisterschaft 2017, auf. Während Schach im Iran oder in den Emiraten am Golf boomt, war Saudi-Arabien bis dato noch nicht auf der Schachlandkarte in Erscheinung getreten. Tatsächlich spielte Schach in dem religiös-fundamentalistisch regierten Land bisher auch überhaupt keine Rolle. 

Der Preisfonds für das Turnier war erstklassig, die Organisation war ebenso gut. Allerdings war das Turnier von den in arabischen Ländern üblichen Nebentönen begleitet. Israelische und jüdische Spieler waren ebenso wenig willkommen wie Spieler aus Ländern, mit denen Saudi-Arabien um die Vorherrschaft in der Region konkurriert, auch wenn es von Seiten der Organisation anders kommuniziert wurde. Die weiblichen Teilnehmer mussten keine Kopfbedeckung tragen, sonst für Frauen im öffentlichen Raum in Saudi-Arabien vorgeschrieben. Trotzdem hatte Titelverteidigerin Anna Muzychuk mit einem Hinweis auf die untergeordnete Rolle der Frau in der Gesellschaft Saudi-Arabiens auf eine Teilnahme verzichtet.

Nachdem Saudi-Arabien auch für die Ausrichtung der Weltmeisterschaft in diesem Jahr als Gastgeber ins Gespräch gebracht wurde, hatte Magnus Carlsen erklärt, er werde nicht an einem Turnier mitspielen, wenn Spieler aus religiösen oder politischen Gründen dort nicht teilnehmen können.

Nach Bekanntwerden der Umstände des Todes von Jamal Kashoggi im Konsulat von Saudi Arabiens in der Türkei hat das Land und seine Führung derzeit ein massives Glaubwürdigkeitsproblem und bietet sich als Ausrichter einer großen internationalen Sportveranstaltung eher nicht an. Zu dieser Erkenntnis kam wohl auch die neue FIDE-Führung und gab heute per Twitter bekannt, dass die Schnellschach- und Blitzweltmeisterschaft 2018 in St. Petersburg, Russland stattfinden werde. Zuvor hatte die FIDE auf ihrer Webseite schon den Termin bestätigt. 

Angesichts der neu aufgeflammten russisch-ukrainischen Spannungen  werden allerdings auch in St. Petersburg nicht alle Schachspieler teilnehmen wollen oder können, im Besonderen nicht die Spieler und Spielerinnen der Ukraine. 

 

FIDE-Pressemitteilung:

Liebe Schachfreunde,

Die FIDE freut sich, den Termin für die Schnellschach- und Blitzweltmeisterschaften 2018 zu bestätigen. Das Turniere findet vom 25. Dezember (Anreisetag) bis zum 31. Dezember (Abreisetag) statt. Die Preisverleihung wird am 30. Dezember, am frühen Abend durchgeführt. 

Dies ist eine Vorabmitteilung, um die Spieler rasch zu informieren. Die Details des Turniers werden noch mitgeteilt. 

Die FIDE freut sich darauf, ein außergewöhnliches Ereignis zu veranstalten. Möge der Beste gewinnen!

 

Twitter-Nachricht:

 

 

 

Pressemeldung bei FIDE im Original...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren