Schnellschachturnier Leon

16.03.2006 – Das diesjährige "Ciudad de Leon"-Schachturnier wird vom 8.-12. Juni in der nordspanischen Provinzhauptstadt gespielt. Bekannt geworden sind die Turniere vor allem, als Kasparov 1998 hier seine Idee vom "Advanced Chess", dem Spiel mit Computerhilfe , realisierte. Eine Reihe von Superstars der Szene nahmen seitdem an den Turnieren in Leon teil. Inzwischen ist man nach verschiedenen Experimenten wieder zum "normalen" Schnellschach zurückgekehrt. In diesem Jahr hat man ein rein "spanisches" Feld aufgestellt. Neben Viswanathan Anand und Veselin Topalov, die beide seit Jahren in Spanien ihren Wohnsitz haben, wurde Lazao Bruzon, als Kubaner der spanischen Sprachwelt zugehörig, und schließlich der beste gebürtige Spanier, Francisco Vallejo Pons, eingeladen. Am Montag fand die Präsentation beim spanischen Sportmagazin Marca statt. Offizielle Seite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Offizielle Präsentation des 19. Schachturniers der Stadt Leon



Die Vorstellung der Spieler für das diesjährige Turnier in León wurde am vergangenen Montag in der Zentrale des großen spanischen Sportmagazins Marca vorgenommen. In diesem Jahr werden Vesselin Topalov, Viswanathan Anand, Francisco Vallejo Pons und Lázaro Bruzón an den Start gehen. Mit den vier Spielern hat man diesmal ein rein "spanisches" Feld zusammen gestellt. Topalov und Anand leben seit vielen Jahren in Spanien in der Nähe von Salamanca bzw. Madrid. Vallejo ist der beste gebürtige Spanier und Bruzon gehört als Kubaner immerhin zur spanischen Sprachwelt.

Zur Präsentation bei Marca waren Francisco Vallejo Pons und Veselin Topalov erschienen. Der FIDE-Weltmeister betonte, wie sehr er sich auf das Turnier freue, das sich im Laufe seiner Geschichte mit vielen Innovationen aufgewartet hatte und immer vor einer großen menge von begeisterten zuschauen stattfinde. 

Die Präsentation wurde von Juan José Díaz, dem Vize-Direktor von Marca geleitete. Außer den beiden Spielern waren José María Rodríguez de Francisco, Sportbeauftragter des Rates von Leon, Miguel Ignacio González Sanchez Zorita; Direktor der Bezirksregierung von Leon, der Verbandspräsident Javier Ochoa und Organisator Marcelino Sion Castro anwesend.


Das Turnier findet vom 8.-12.Juni statt und wird vom Rat von Leon, der Bezirksregierung Leon, der örtlichen Universität und Cajaduero, Alsa, Tiendas UPI und vielen weiteren Sponsoren unterstützt.

Die offizielle Turnierseite ist unter www.advancedchessleon.com zu finden.

 


Das Zentrum von Leon


Das San Marcos Kloster, heute ein Hotel.


Das Verwaltungszentrum Leon


Blick auf die Bühne, hie beim Wettkampf zwischen Anand und Kramnik, 2002

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren