Schöne Preise in Hoogeveen

von André Schulz
27.10.2015 – Jan Timman und Sopiko Guramishvili gewannen beim Schachfestival in Hoogeveen ihre Wettkämpfe gegen Jorden van Foreest und Anna-Maja Kazarian. Van Foreest holte in der 5. Partie noch einen Sieg gegen den Altmeister, während der jungen Anna-Maja Kazarian nur ein einziges Remis vergönnt war. Das Open entschied Abhijeet Gupta für sich. Die Sieger wurden mit Bildern belohnt. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Schöne Preise in Hoogeveen
Jan Timman und Sopiko Guramishvili gewannen beim Schachfestival in Hoogeveen ihre Wettkämpfe gegen Jorden van Foreest und Anna-Maja Kazarian. Van Foreest holte in der 5. Partie noch einen Sieg gegen den Altmeister, während der jungen Anna-Maja Kazarian nur ein einziges Remis vergönnt war. Das Open entschied Abhijeet Gupta mit 7 Punkten für sich. Die Sieger wurden mit Bildern belohnt.

 

 

Hier die Partien live mitverfolgen, Runde für Runde auf Playchess.com...

 

Das Rathaus von Hoogeveen

Am Sonntag endete in Hoogeveen das traditionelle Schachfestival. Zwei Matches wurden gespielt: Jan Timman legte mit seinen Siegen in der 3. und 4. Partie den Grundstein zu seinem Gesamtsieg über Jorden van Foreest. Der junge Mann kam mit einem Sieg in der 5. Partie noch einmal heran, konnte aber nicht mehr ausgleichen.

Der zweite Wettkampf verlief sehr viel einseitiger. Hier spielte Sopiko Guramishvili gegen Anna-Maja Kazarian. Guramishvili gewann die ersten vier Partien, gönnte ihrer jungen Gegnerin dann das einzige Remis, um am Ende auch noch die sechste Partie zu gewinnen.

Die beiden Sieger erhielten als Lohn für ihren Erfolg jeweils ein Bild mit einem Schachmotiv.

Im Open setzte sich der frühere Jugendweltmeister Abhijeet Gupta durch und gewann als einziger Spieler mit sieben Punkten das Turnier. Deep Sengupta war Bester nach Zweitwertung aus der Gruppe der Spieler mit 6,5 Punkten und sorgte damit für einen indischen Doppelerfolg. Es folgten punktgleich Benjamin Bok und Jan Werle.

 

Timman - van Foreest

Stand

      1 2 3 4 5 6 POINTS
NED Jan Timman 2562 ½ ½ 1 1 0 ½ 3,5
NED Jorden van Foreest 2548 ½ ½ 0 0 1 ½ 2,5

 

Partien

 

 

Jan Timman erhält ein Bild

 

Guramishvili - Kazarian

 

Stand

      1 2 3 4 5 6 POINTS
NED Anna-Maja Kazarian 2248 0 0 0 0 ½ 0 0,5
GEO Sopiko Guramishvili 2365 1 1 1 1 ½ 1 5,5

 

 

Partien

 

 

Sopiko Guramishvili mit ihrem Preis

Open

Das Open wurde in kunstvoller Dekoration gespielt

 

Endstand Open

Rank Name Score Fed. M/F Rating TPR
1 GM Gupta, Abhijeet 7.0 IND M 2629 2652
2 GM Sengupta, Deep 6.5 IND M 2580 2636
3 GM Bok, Benjamin 6.5 NED M 2591 2646
4 GM Werle, Jan 6.5 NED M 2524 2588
5 GM l'Ami, Erwin 6.0 NED M 2619 2617
6 GM Vishnu Prasanna. V 6.0 IND M 2503 2600
7 GM Pavlidis, Antonios 6.0 GRE M 2522 2577
8 GM Neelotpal, Das 6.0 IND M 2465 2560
9 GM Pruijssers, Roeland 6.0 NED M 2501 2486
10 GM Ernst, Sipke 6.0 NED M 2527 2529
11 GM Shabalov, Alexander 6.0 USA M 2522 2464
12 IM Schroeder, Jan-Christian 6.0 GER M 2519 2392
13 FM Beerdsen, Thomas 6.0 NED M 2313 2436

... 78 Spieler

 

Gäste aus Übersee: Alexander Shabalov

und Jan Ehlvest, die beide in den USA leben.

 

Partien

 

 

Abhijeet Gupta bekam einen Scheck

und einen Druck

Kleiner Witz beim Simultan von Sopiko Guramishvili: Loek van Wely hat sich unter die Gegner geschmuggelt

 

Spaßvogel van Wely hält Guramishvilis Bild hoch und vors Gesicht

Fotos: Frans Peeters (Turnierseite)

 

Turnierseite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren