Schwarz holt auf: Morozevich und McShane mit Siegen

10.06.2012 – Zwei Siege und drei sichere Remis war die Ausbeute der heutigen dritten Runde aus schwarzer Sicht beim Tal Memorial in Moskau. Fabiano Caruana hatte wenig Mühe mit Magnus Carslens etwas unorthodoxer Behandlung der Grünfeld-Verteidigung. Auch Valdimir Kramnik konnte von Teimour Radjabov im Spanischen Anti-Berliner nicht erschreckt werden. Immerhin hatte Hikaru Nakamura gegen Evgeny Tomashevsky bei seinem Königsgambit erst einmal das Überraschungsmoment auf seiner Seite. Nach dem Anfangsschrecken kam Schwarz aber bald gut ins Spiel. In diesen drei Partien holte sich Schwarz einen halben Punkt. Mehr gab es in den anderen beiden Partien: Luke McShane, mit 0 aus 2 gestartet, kam heute ausgerechnet gegen Levon Aronian zum ersten vollen Zähler. Nach einem Qualitätsopfer kam der Engländer zu gutem Spiel und später zum Mattangriff gegen den unrochierten weißen König. Den zweiten Schwarzsieg besorgte Alexander Morozevich gegen Alexander Grischuk nach langem Kampf mit vielen originellen Momenten in der Reti-Eröffnung.Turnierseite...Tabelle, Partien, Bilder...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...


 

 

Bilder: Turnierseite / Eteri Kublashvili


 


Partien:



 

"Play of the Day" von Daniel King

 


Peter Wells coacht Luke McShane


Heute wird ein guter Tag











 
























 

 

 

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren