Halbzeit bei Senioren-WM in Bukarest

18.11.2019 – Drei Spieler führen nach fünf Runden das Feld bei der Senioren-WM in Bukarest, Gruppe Ü50, an. Mit dabei ist Mihail Marin. In der Gruppe Ü65 liegen sogar noch fünf Spieler gleichauf in Führung. Elivira Behrend gewann am Ruhetag das Blitzturnier Ü50 - in der offenen Gruppe.| Fotos: Thorsten Cmiel und Tea Patatishvili

Schach Nachrichten


ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Senioren-WM Bukarest

Man muss sie schlagen, solange sie jung sind. So lautet das Credo von Simon Williams im Umgang mit Talenten im Schach. Ergänzt werden könnte dieser Grundsatz spätestens seit Bukarest 2019 um den Zusatz: Oder wenn sie im Alter wieder anfällig sind.

Der Turniersaal

Die Anreise in Bukarest klappte hervorragend und war gut organisiert. Mit einem Bus ging es durch die Stadt und das Diplomatenviertel in Richtung Hotel, das am nördlichen Stadtrand liegt. Tatsächlich fehlt es manchen Begleitpersonen etwas an Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten zum Ausflug. Ein Makel, den einige Teilnehmer kritisierten. Wer etwas mehr als den Charme des Hotels wünscht, der muss in das etwa sechs Kilometer entfernte historische Stadtzentrum in der Nähe des voluminösen Parlaments fahren. Hier finden sich einige imposante Bauten, orthodoxe Kirchen, Restaurants und Kneipen.

Einige prächtige Bauten in der Altstadt

Bukarest als Paris des Ostens zu bezeichnen, wie das in einem Reiseführer nachzulesen ist, muss allerdings als Übertreibung entlarvt werden.

Das Essen im Hotel wird von den Teilnehmern allgemein gelobt, ist aber auf Dauer von 14 Tagen etwas langweilig. Die Abwesenheit von Löffeln und Untertassen beim Frühstück ist gewöhnungsbedürftig für ein Hotel, das vier Sterne ausweist. Da man automatisch im Spielhotel Vollpension gebucht hat, ist die Hemmschwelle im entfernten Stadtzentrum essen zu gehen recht hoch. Das sind genau die Kompromisse, die nicht allen Teilnehmern gefallen und in Bled schon nicht jeden Teilnehmer begeistert haben. Nicht jeder Spieler allerdings ist so konsequent wie der Engländer Terry Chapman, der das Turnier vor der Halbzeit vorzeitig beendete.

Zwei unerfreuliche Zwischenfälle gibt es zu beklagen. Ein Teilnehmer aus Schottland erlitt beim Frühstück einen Schlaganfall, konnte aber zumindest schnell betreut werden und befindet sich in einem Krankenhaus in der Nähe des Hotels. Ein anderer Spieler ist beim Spaziergang gestürzt und hat einige Hämatome davon getragen, kann aber weiterspielen. In der Regel sind Stürze in Bukarest anderer, schachlicher Natur.

Favoritenstürze

In Bukarest werden vier neue Senioren-Weltmeister in jeweils zwei Altersklassen gekürt. Das Turnier begann mit einigen faustdicken Überraschungen: Bei den jüngeren Frauen (Ü50) verloren die beiden Favoritinnen ihre Auftaktbegegnungen. Mit Elvira Berend aus Luxemburg traf es dabei die amtierende Weltmeisterin.

Elvira Behrend, li., dahinter Hartmut Metz

Im Open (Ü50) ließen mehrere Top-Großmeister (Shabalov, Lima und Dvoirys) direkt in der ersten Runde bereits Punkte gegen schwächere Spieler liegen. Eine Runde später erwischte es mit Zurab Sturua den amtierenden Europameister. Bei den älteren Senioren verlor der Titelverteidiger Vlastimil Jansa seine Auftaktbegegnung. Nur Nona Gaprindashvili zog zunächst einsam ihre Kreise.

Nona Gaprindashvili

Partien: Favoritenstürze

 

Favoritenstürze gab es Mitte November 2019 nicht nur beim Schach. Im gleichen Hotel, RIN Grand, in Bukarest spielten die Bridgespieler an drei Tagen ihre europäischen Champions aus. Beim Bridge spielen die Teilnehmer hinter so genannten Screens, um unerlaubte Informationsweitergabe zu verhindern. Favorisiert waren die zwei Profiteams aus Monaco und Italien. Für die Monegassen spielen inzwischen die drei stärksten polnischen Spieler und Exweltmeister Martens, Lukowsky und Gawrys. Für das italienische Team sind unter anderem Alfredo Versace und Lorenzo Lauria am Start. Nachdem die Profi-Teams die Vorrunde klar dominiert hatten, verloren beide Favoriten gegen England und ein niederländisches Team. Italien und Monaco fanden sich letztlich im kleinen Finale wieder. Monaco gewann das Prestigeduell und Sieger im Champions Cup wurde das niederländische Team Onstein vor England.

Mehr Informationen zum European Champions Cup finden sich hier: http://db.eurobridge.org... 

Meist setzen sich beim Schach die Favoriten am Ende doch noch durch. Und so gab es neben den Unfällen  der Favoriten ebenfalls überraschende Rettungsmomente und verpasste Chancen. Der Höhepunkt eines solchen Ereignisses war sicherlich der Sieg von Zurab Sturua (2540) gegen den Türken Tufan Uzuner (1870) in der der Georgier früh die Dame verlor und eigentlich aufgeben sollte.

Partien: verpasste Chancen

 

Die beiden Top-Favoriten Kiril Georgiev und Rafael Vaganian sind nach fünf Runden mit 4 Punkten jeweils in Lauerposition. Bei den jüngeren Senioren führen mit Mihail Marin und Vladislav Nevednichy zwei Lokalmatadoren zusammen mit dem Philippinen Angelo Young. Bei den jüngeren Frauen ist die Remisquote recht hoch und insofern konnte sich die Favoritin Elvira Berend inzwischen in Schlagdistanz bringen. In der Klasse Nona verlor die legendäre Georgierin gegen die titellose Rumänin Pancu und führt mit dieser gemeinsam das Feld an. In dieser Gruppe hat Brigitte Burchardt als zurzeit Dritte nach fünf Runden die besten deutschen Chancen auf einen Podiumsplatz.

Stand Senioren-WM

M50

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Nevednichy Vladislav 4,5 0,0
2 Marin Mihail 4,5 0,0
3 Young Angelo 4,5 0,0
4 Georgiev Kiril 4,0 0,0
5 Movsziszian Karen 4,0 0,0
6 Soffer Ram 4,0 0,0
7 Managadze Nikoloz 4,0 0,0
8 Bagaturov Giorgi 4,0 0,0
9 Pavlovic Milos 4,0 0,0
10 Berend Fred 4,0 0,0
11 Shishkin Vadim 4,0 0,0
12 Sturua Zurab 4,0 0,0
13 Akesson Ralf 4,0 0,0
14 Lima Darcy 4,0 0,0
15 Antonio Rogelio Jr 4,0 0,0
16 Prasad Devaki V 3,5 0,0
17 Psakhis Lev 3,5 0,0
18 Godena Michele 3,5 0,0
19 Morovic Fernandez Ivan 3,5 0,0
20 Rinas Oleg 3,5 0,0

...

Partien

 

M65

1 11
 
IM Birnboim Nathan ISR 2397 4,5 0,0 14,5 17,0
2 6
 
IM Kalegin Evgenij RUS 2431 4,5 0,0 14,5 16,0
3 10
 
GM Fernandez Garcia Jose Luis ESP 2404 4,5 0,0 14,0 16,0
4 7
 
GM Garcia Palermo Carlos ITA 2421 4,5 0,0 14,0 15,5
5 18
 
IM Povah Nigel E ENG 2314 4,5 0,0 12,5 15,0
6 15
 
GM Okhotnik Vladimir FRA 2346 4,0 0,0 14,5 17,0
7 3
 
GM Sveshnikov Evgeny RUS 2485 4,0 0,0 14,0 17,0
8 1
 
GM Vaganian Rafael A ARM 2514 4,0 0,0 14,0 15,5
9 47
 
  Lind Jan-Olov SWE 2148 4,0 0,0 13,5 15,5
10 82
 
FM Nordstrom Felix SWE 2050 4,0 0,0 13,5 14,5
11 4
 
GM Balashov Yuri S RUS 2457 4,0 0,0 12,5 14,5
12 46
 
  Yakimenko Alexander A. RUS 2149 4,0 0,0 12,0 14,0
13 14
 
IM Shirazi Kamran FRA 2349 3,5 0,0 15,0 17,0
14 22
 
IM Rooze Jan BEL 2272 3,5 0,0 14,5 16,5
15 88
 
  Goldsmith Alan D AUS 2036 3,5 0,0 14,5 15,0
16 8
 
GM Kristiansen Jens DEN 2411 3,5 0,0 14,0 15,5
17 55
 
IM Schouten Nico NED 2127 3,5 0,0 14,0 15,5
18 36
 
IM Giffard Nicolas FRA 2218 3,5 0,0 13,5 16,0
19 26
 
IM Filipenko Alexander V RUS 2250 3,5 0,0 13,5 15,5
20 87
 
FM Markzon Gregory USA 2038 3,5 0,0 13,5 14,5

...

Partien

 

W50

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Strutinskaia Galina 4,0 0,0
2 Bogumil Tatiana 4,0 0,0
3 Ankudinova Yelena 3,5 0,0
4 Sirotkina Nina 3,5 0,0
5 Berend Elvira 3,5 0,0
6 Makropoulou Marina 3,5 0,0
7 Krasenkova Ilena 3,0 0,0
8 Grabuzova Tatiana 3,0 0,0
9 Jicman Ligia-Letitia 3,0 0,0
10 Baliuniene Margarita 2,5 0,0
11 Schleining Zoya 2,5 0,0
12 Kasoshvili Tsiala 2,5 0,0
13 Wagner-Michel Annett 2,5 0,0
14 Khropova Larisa 2,5 0,0
15 Birkholz Olga 2,0 0,0
16 Sheremetieva Marina 2,0 0,0
17 Radu Eudochia 2,0 0,0
18 Adoamnei Roxana-Antonela 2,0 0,0
19 Milligan Helen 1,5 0,0
20 Monastyrenko Nataliya 1,0 0,0
21 Heid Magdalene 1,0 0,0

Partien

 

W65

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Pancu Aureliana-Eugenia 4,0 1,0
2 Gaprindashvili Nona 4,0 0,0
3 Burchardt Brigitte 3,5 0,0
4 Titorenko Natalia I 3,0 0,0
5 Dotan Valeria 3,0 0,0
6 Fatalibekova Elena 3,0 0,0
7 Kozlovskaya Valentina 3,0 0,0
8 Tsifanskaya Ludmila A 2,5 0,0
9 Serjmyadag Damdin 2,5 0,0
10 Hrivnakova Anna 2,5 0,0
11 Bujinlkham Purevdorj 2,5 0,0
12 Sorokina Tamara 2,0 1,0
13 Abdikasova Panu 2,0 0,0
14 Gandelman Ita 1,5 0,0
15 Hoose Hannelore 1,0 0,0

Partien

 

 

Blitzturnier

Am spielfreien Tag fand ein Blitzturnier statt, bei dem Elvira Berend auf die Teilnahme bei den Frauen verzichtete und stattdessen das Open (50+) gewann. In der letzten Runde verteidigte sie sich erfolgreich mit einem Springer gegen ein Springer und zwei verbundene Bauern (h und g). Mit Hartmut Metz landete ein Deutscher auf dem ersten Holzplatz, nachdem er in der Schlussrunde den einzigen teilnehmenden Großmeister Antonio Rogelio schlagen konnte. Bei den älteren Senioren wurde Christoph Frick Dritter. Sieger des Turniers war der titellose Schwede Magnus Wahlborn.

Ergebnisse Blitzturniere

Open 50+

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Berend Elvira 6,0 0,0
2 Van Der Werf Mark 5,5 0,0
3 Papadimitriou Loukas 5,5 0,0
4 Metz Hartmut 5,5 0,0
5 Haessel Dale R. 5,0 0,0
6 Antonio Rogelio Jr 4,5 0,0
7 Plotkin Victor 4,5 0,0
8 Panush Viktor 4,5 0,0
9 Kostiukov Alexandr 4,5 0,0
10 Arandjelovic Aleksandar Z 4,5 0,0
11 Cubas Pons Juan Miguel 4,0 0,0
12 Berend Fred 4,0 0,0
13 Lagunov Evgenij 4,0 0,0
14 Smolin Sergey 4,0 0,0
15 Coman Liviu 4,0 0,0
16 Cmiel Thorsten 4,0 0,0
       

Open 65+

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Wahlbom Magnus 6,0 0,0
2 Nevednichy Boris M 5,5 1,0
3 Frick Christoph 5,5 0,0
4 Dovzhenko Viktor 5,0 0,0
5 Barle Janez 5,0 0,0
6 Schulz Michael 5,0 0,0
7 Kristiansen Erling 4,5 0,0
8 Lauritsen Niels 4,5 0,0
9 Sarbay Aleksandr 4,5 0,0
10 Osiecki Stanislaw 4,5 0,0
11 Stasans Aivars 4,5 0,0
12 Spulber Cicirone 4,5 0,0
13 Malmdin Nils-Ake 4,5 0,0
14 Yuksel Mustafa 4,0 0,0
15 Syzdykov Sabyr 4,0 0,0
16 Alvarado Machado Verny 4,0 0,0
17 Raikin Leonid 4,0 0,0
18 Geller Arpad Dr. 4,0 0,0
19 Stepovoj Vladimir 4,0 0,0
20 Cernea Radu-Gheorghe 4,0 0,0

 

Frauen

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Sirotkina Nina 6,5 0,0
2 Dotan Valeria 5,0 1,0
3 Baliuniene Margarita 5,0 0,0
4 Bujinlkham Purevdorj 4,0 0,0
5 Serjmyadag Damdin 4,0 0,0
6 Radu Eudochia 4,0 0,0
7 Sheremetieva Marina 4,0 0,0
8 Sorokina Tamara 3,5 0,0
9 Gandelman Ita 3,0 0,0
10 Monastyrenko Nataliya 1,5 0,5
11 Hoose Hannelore 1,5 0,5

Turnierseite...

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren