Sharjah Women Cup

von André Schulz
07.01.2020 – Schon zum 10ten Mal findet im Emirat Sharjah ein Frauenschachturnier statt. Über 100 Frauen bewerben sich um den Löwenanteil am Gesamtpreisfonds von 16.000 USD. Josefine Heinemann vertritt die deutschen Farben. Vier Runden sind bereits gespielt. | Foto: Google

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

In den Arabischen Emiraten wird die Tradition des Frauenschachs schon seit Jahren groß geschrieben. Derzeit findet dort schon im zehnten Jahr der Sharjah Women Cup statt. 

Über 100 Frauen aus 34 Länder beteiligen sich am Turnier, das über neun Runden nach Schweizer System gespielt wird. 

Die Setzliste nach Elo wird von Irina Bulmaga (Rumänien) angeführt, gefolgt von Monika Socko (Polen), Irene Sukander (Indonesien) und Bibisara Assaubayeva (Kasachstan). Auch eine deutsche Spielerin ist am Start. Josefine Heinemann nimmt den elften Platz in der Elosetzliste ein.

Das Turnier wird vom 3. bis 13. Januar durchgeführt. Austragungsort ist der Sharjah Chess und Culture Club.

 

Keine Problem mit Parkplätzen | Bild: Google

Der Sharjah Schachclub nimmt für sich in Anspruch, der größte Schachclub der Welt zu sein (gemeint ist vermutlich das Gebäude) und könnte mit dieser Aussage recht haben. Ins Leben gerufen wurde der Sharjah Chess Club von Scheich Dr. Sultan bin Ahmed Al Qasimi, dem Herscher von Sharjah, im März 2013. Im Hauptspielsaal können 500 Spieler untergebracht werden. Neben den zwei Spielräumen gibt es zahlreiche Seminarräume, Büros und eine Bibliothek.

Mit 16.000 USD ist der Preisfonds für den 10ten Woemn Chess Cup sehr großzügig bemessen. Die Siegerin erhält 3000 USD. 

Nach bisher vier gespielten Runden führen Irina Bulmaga und Dinara Dordzhieva das Feld mit der maximal möglichen Punktzahl an. Josefine Heinemann kommt auf drei Punkte.

In Runde vier traf Irina Bulmaga auf Olga Zimina.

 

Schwarz spielte 25...g3 26.hxg3 fxg3 27.Lxg3 Tg8 28.Lh4 a5, übersah dabei aber das Zwischenmatt auf f6 nach 29. d6 und entkam diesen nur unter großen Zugeständnissen.

 

Tabelle nach vier Runden

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Bulmaga Irina 4,0 0,0
2 Dordzhieva Dinara 4,0 0,0
3 Sukandar Irine Kharisma 3,5 0,0
4 Gong Qianyun 3,5 0,0
5 Li Xueyi 3,5 0,0
6 Socko Monika 3,5 0,0
7 Asatryan Sona 3,5 0,0
8 Abdulla Khayala 3,5 0,0
9 Rapport Jovana 3,5 0,0
10 Zimina Olga 3,0 0,0
11 Assaubayeva Bibisara 3,0 0,0
12 Heinemann Josefine 3,0 0,0
13 Khukhashvili Sopiko 3,0 0,0
14 Michelle Catherina P 3,0 0,0
15 Drljevic Ljilja 3,0 0,0
16 Kyrkjebo Marte B. 3,0 0,0
17 Gevorgyan Irina 3,0 0,0
18 Boshra Alshaeby 3,0 0,0
19 Smirnova Ekaterina 3,0 0,0
20 Razan Alshaeby 3,0 0,0

über 100 Spielerinnen

Partien

 

 

Turnierseite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.