Shirov gewinnt in Arica

von ChessBase
31.01.2019 – Nicht nur in Europa, den USA oder Indien gibt es starke Schachturniere. Der Klub "Jaques 64" organisierte in Arica in Nordchile ein sehr gut besetztes Open. Das fand schon Ende Dezember statt, aber die Flaschenpost von der Pazifikküste wurde erst vor zwei Tagen am Elbufer angespült. Alexei Shirov gewann. | Fotos: Antonia Perez (Jaques 64)

Schach Nachrichten


ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

Alexej Shirov, in Lettland geboren, aber unter spanischer Flagge spielend, gewann das Internationale Schachfestival von Arica  im Norden von Chile. Das Turnier wird vom Schachklub Jaque 64 organisiert und fand Ende Dezember (13. bis 20. Dezember) zum fünften Mal statt.

Salon Luckia

120 Spieler, darunter 47 Titelträger, aus 17 Ländern nahmen teil. Vertreten waren Spieler aus USA, Russland, Ukraine, Belgien, Tadschikistan, Weißrussland, Brasilien, Serbien, Spanien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Kolumbien, Kuba, Bolivien, Peru und Chile.

Das Turnier wurde an zwei Orten gespielt, in den Räumen der "CUT" (Central Unit of the Worker) und im Luckia Casino und war mit einem Preisgeld von 8 Millionen Pesos (12.000 Dollar) ausgelobt. 

 

Unter den Teilnehmern fanden sich einige prominente Namen, wie zum Beispiel die US- Großmeister Alexander Shabalov und Alex Yermolinsky, Kirill Stupak aus Weißrussland, Viraly Sivuk und Vladimir Malakhatko (Belgien). Die Riege der südamerikanischen Großmeister wurde von Neuris Delgado aus Paraguay angeführt. 

Alex Yermolinsky

Alexei Shirov knüpft mit seinen Ergebnissen und seinem Spiele derzeit wieder an seine frühere Form an. Gegen Andres Rodriguez gelang ihm ein schöner Angriffssieg:

 

Hier geschah 21...Te8 mit Opfer des Turms auf a8. Nach 22.Sxa8 ging Shirov mit 22...f4 zum Angriff über.

Der Sieger, Alexei Shirov, nahm viele positive Eindrücke aus Arica mit:

"Die Stadt ist wunderschön, es ist ruhig, ich habe mich hier sehr wohl gefühlt. Ich liebe Fisch und Meeresfrüchte und das ist eine Fischerstadt. Das hat mir gut gefallen. In der Regel werden Orte wie diese nicht so oft vom Schachkreis besucht. Es gab viele neue Eindrücke, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. 

Das war ein stark besetztes Turnier mit vielen guten Spielern aus Südamerika und aus anderen Ländern. Ich glaube, dies ist eines der besten Turniere in Südamerika."

 

Partien

 

 

Endstand

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 SHIROV Alexei 8,5 0,0
2 TERRY Renato 8,0 0,0
3 AMONATOV Farrukh 7,5 0,0
4 DELGADO RAMIREZ Neuris 7,5 0,0
5 MARTINEZ ALCANTARA Jose Eduardo 7,5 0,0
6 SIVUK Vitaly 7,5 0,0
7 CRUZ Cristhian 7,5 0,0
8 SHABALOV Alexander 7,5 0,0
9 YERMOLINSKY Alex 7,0 0,0
10 STUPAK Kirill 7,0 0,0
11 MALAKHATKO Vadim 7,0 0,0
12 QUINTILIANO PINTO Renato R. 7,0 0,0
13 DI BERARDINO Diego Rafael 7,0 0,0
14 REAL DE AZUA Ernesto 7,0 0,0
15 SIERRA FONSECA Edwin Andres 6,5 0,0
16 ARIAS Mario 6,5 0,0
17 VILLANUEVA Mario 6,5 0,0
18 BARRIA ZUNIGA Daniel 6,5 0,0
19 DELGADO ROMERO Marco 6,5 0,0
20 FLORES QUILLAS Diego Saul Rodri 6,5 0,0
21 CUEVAS ARAYA Walter 6,5 0,0
22 ABARCA GONZALEZ Nicolas 6,0 0,0

126 Spieler

 

Der Sieger mit Pokal

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

 

 




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren