Shirov setzt Siegesserie fort

21.01.2010 – Manch ein Spieler wird unsicher, wenn er zu oft gewinnt, so als ob er dem eigenen Erfolg nicht recht trauen dürfte. Von solchen Zweifeln war bei Alexei Shirov in der fünften Runde des Corus-Turniers in Wijk aan Zee nichts zu spüren. Gegen Loek Van Wely ging er mit Schwarz gewohnt aggressiv zur Sache, spielte mutig, kreativ und interessant und holte seinen fünften Sieg in Folge. Für den zweiten Sieg des Tages sorgte Vladimir Kramnik, der gegen Jan Smeets gewann. Alle anderen Partien endeten Remis, wobei Magnus Carlsen (mit Schwarz gegen Hikaru Nikamura), Vassily Ivanchuk (mit Schwarz gegen Nigel Short) und Leinier Dominguez (mit Schwarz gegen Fabiano Caruana) einige bange Momente zu überstehen hatten. In Gruppe B und C dominiert weiter der Nachwuchs. In Gruppe B verteidigte Anish Giri seine Tabellenführung mit einem Sieg gegen Emil Sutovsky und in Gruppe C gewann Ray Robson gegen Zhaoquin Peng und übernahm damit wieder die alleinige Tabellenführung.Turnierseite...Partien, Tabellen, Impressionen...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...




Runde 5, 21. Januar 2010

Gruppe A

P. Leko - V. Anand ½-½
F. Caruana - L. Dominguez ½-½
S. Tiviakov - S. Karjakin ½-½
J. Smeets - V. Kramnik 0-1
L. van Wely - A. Shirov 0-1
N. Short - V. Ivanchuk ½-½
H. Nakamura - M. Carlsen ½-½





Gruppe B

T. Nyback - E. l'Ami ½-½
A. Giri - E. Sutovsky 1-0
D. Howell - Ni 1-0
A. Muzychuk - D. Reinderman ½-½
A. Naiditsch - L. Nisipeanu 1-0
W. So - P. Harikrishna ½-½
V. Akobian - P. Negi 0-1





Gruppe C

M. Muzychuk - S. Swaminathan 1-0
S. Kuipers - R. Swinkels ½-½
Z. Peng - R. Robson 0-1
B. Bok - A. Gupta ½-½
D. Vocaturo - N. Grandelius 1-0
S. Plukkel - K. Lie ½-½
L. Chao - R. van Kampen ½-½





Impressionen
Fotos: Galina Tiviakova

Von Sicherheitsschach hält Alexei Shirov wenig. Obwohl er mit 4 aus 4 ins Turnier gestartet war, zeigte er keine Absicht, seine Führung mit solidem Spiel zu verteidigen, sondern setzte auch in der fünften Runde gegen Loek Van Wely von Beginn an auf Angriff. Dieses Risiko lohnte sich. Shirov gewann eine hübsche Partie und setzte seine beinahe schon unglaubliche Siegesserie fort.



L.Van Wely - A.Shirov
Wijk aan Zee, 14.01.2010
1.c4 e5 2.Sc3 Sf6 3.Sf3 Sc6 4.g3 d5 5.cxd5 Sxd5 6.Lg2 Sb6 7.0-0 Le7 8.a3 g5 9.d3 g4 10.Sd2 h5 11.b4 h4 12.Sc4 hxg3 13.hxg3 Sxc4 14.dxc4 Sd4 15.Sb5 Se6 16.Dc2 c6 17.Td1 Ld7 18.Sd6+ Lxd6 19.Txd6 De7 20.Dd3 Sd4



21.Txd4 exd4 22.Dxd4 Th5 23.Lf4 Dxe2 24.Td1 Le6 25.b5 Kf8 26.Lf1 Df3 27.Lg2 De2 28.Lf1 Dc2 29.bxc6 bxc6 30.Te1 Kg8 31.Ld3 Db3 32.Ld2 c5 33.Dd6 Lxc4 34.Le4 Ld5 35.Df4 Lxe4 36.Txe4 Dd1+ 37.Le1 Df3


38.Dxg4+ Dxg4 39.Txg4+ Kf8 40.Ld2 Tc8 41.Tc4 Ke7 42.g4 Td5 43.Le3 Kd6 44.Kf1 Td1+ 45.Ke2 Ta1 46.Ta4 c4 47.Kd2 c3+ 48.Kc2 Ta2+ 49.Kd3 c2 50.Lc1 Ta1 51.Td4+ Ke6 52.Te4+ Kf6 53.Te1 Tb1 54.Kd2 Tb7 55.Te3 Kg5 56.f3 Kf4 57.Td3 Kg3 58.Ke2 Te7+ 59.Kd2 Kf2 0-1

Vladimir Kramnik schickte sich In Runde 5 an, in Wijk 2010 ein gutes Ergebnis zu erzielen und kam zu seinem ersten Sieg. Leidtragender war Jan Smeets, der nach seinem Remis gegen Hikaru Nakamura in Runde 1 die vierte Partie in Folge verlor. Mit Schwarz entschied sich Kramnik für die Moderne Verteidigung und nach frühem Damentausch kam Smeets gleich nach der Eröffnung in Bedrängnis. Der Holländer entschied sich für ein Bauernopfer, um nicht eingeschnürt zu werden und diesen Vorteil verwandelte Kramnik mit energischem Spiel in einen ganzen Punkt.

J.Smeets - V.Kramnik
Wijk aan Zee, 21.01.2010
1.e4 d6 2.d4 Sf6 3.Sc3 g6 4.Le3 a6 5.Le2 Lg7 6.Dd2 b5 7.Lh6 0-0 8.e5 dxe5 9.Lxg7 Kxg7 10.Lf3 c6 11.dxe5 Dxd2+ 12.Kxd2 Td8+ 13.Ke3 Sg4+ 14.Lxg4 Lxg4 15.h3 Lf5



16.g4 Lxc2 17.Tc1 b4 18.Txc2 bxc3 19.Sf3 cxb2 20.Tb1 Td5 21.e6 c5 22.exf7 Sc6 23.Tbxb2 Tad8 24.Ke4 Kxf7 25.Tc3 Sd4 26.Se5+ Ke8 27.Tb6 Sb5 28.Tc2 T5d6 29.Sc4 Td3 30.Se3 Ta3 31.Tb2 c4 32.Ke5 c3 33.Tc2 Td2 34.Tc1 Txf2 35.Sd5 c2 36.Sb4 Te3+ 37.Kd5 Td2+ 38.Kc6 Tc3+ 39.Kb7 Sd6+ 40.Ka8 a5 0-1


Für besondere Spannung sorgte die Begegnung zwischen Hikaru Nakamura und Magnus Carlsen. Offensichtlich kämpferisch gestimmt, setzte Nakamura den Norweger nach der Eröffnung unter Druck und zwang Carlsen dazu, eine Figur für drei - schwache - Bauern zu geben. Zum Gewinn reichte das am Ende jedoch nicht.


Weder Peter Leko noch Vishy Anand sind in Wijk bislang richtig in Fahrt gekommen. Nach vier Runden hatte Leko drei Remis und eine Niederlage auf dem Konto, während Anand zwar noch keine Partie verloren hatte, aber auch noch nicht gewinnen konnte. Daran sollte auch die Partie gegen Leko nichts ändern. Sie brachte Anand das fünfte Remis.


Lange sah es so aus, als ob Fabiano Caruana gegen Leinier Dominguez zu seinem ersten Sieg kommen würde. Doch trotz Minusbauern und exponiertem König konnte Dominguez die Partie noch ins Remis retten.


Auch Nigel Short stand gegen Vassily Ivanchuk kurz vor seinem ersten Sieg. Short setzte den Ukrainer und dessen isolierten Damenbauer lange unter Druck und sicherte sich viel versprechenden Endspielvorteil - der jedoch nicht reichte.


Auch die beiden Sergeys - Tiaviakov und Karjakin - trennten sich Remis.


Gute Nachrichten für Sergey Karjakin


Doch wie man weiß, ist es beim Schach wichtig, ernst zu sein.


In Gruppe B verteidigte Anish Giri seine Tabellenführung mit einem Sieg gegen Emil Sutovsky.



A.Giri - E.Sutovsky
Wijk aan Zee, 14.01.2010
1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.cxd5 Sxd5 5.e4 Sxc3 6.bxc3 Lg7 7.Sf3 c5 8.Le3 Da5 9.Dd2 Sc6 10.Tb1 a6 11.Tc1 cxd4 12.cxd4 Dxd2+ 13.Kxd2 f5 14.e5 Le6 15.Lc4 Lxc4 16.Txc4 0-0 17.Ke2 Tad8 18.Tb1 Td5 19.a4 Tfd8 20.g3 h6 21.h4 Sa5 22.Tc7 T5d7 23.Tc5 Td5 24.Txd5 Txd5 25.Tb6 Kf7 26.Ld2 Lf8 27.Lc3 e6 28.Se1 Le7 29.Sc2



29...Ld8 30.Lxa5 Txa5 31.Txb7+ Ke8 32.Tb4 Td5 33.Tc4 Td7 34.Tc6 Kf7 35.Txa6 Tb7 36.a5 Tb2 37.Kd3 Ta2 38.Ta7+ 1-0

In Gruppe C übernahm Ray Robson wieder die alleinige Tabellenführung. Robson gewann eine taktisch komplizierte Partie gegen Zhaoquin Peng, in der der amerikanische Junggroßmeister am Damen- und am Königsflügel munter Bauern opferte. Co-Spitzenreiter Li Chao kam gegen den holländischen IM Robin van Kampen hingegen nur zu einem Remis.

Z.Peng - R.Robson
Wijk aan Zee, 21.01.2010
1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 c5 4.d5 b5 5.dxe6 fxe6 6.cxb5 a6 7.Lg5 Da5+ 8.Sbd2 axb5 9.e4 Sxe4 10.Ld3 Lb7 11.0-0 Sxg5 12.Sxg5 g6


13.Sxh7 Le7 14.Lxg6+ Kd8 15.Te1 Kc7 16.h4 Sc6 17.Sf3 Tag8 18.h5 Db4 19.Shg5 Lxg5 20.Sxg5 Se7 21.Se4 Sxg6 22.Dd6+ Kc8 23.a3 Dd4 24.Tad1 Dxd6 25.Sxd6+ Kc7


26.hxg6 Lc6 27.Sf7 Th5 28.Se5 Ld5 29.f3 d6 30.Sd3 Th4 31.Kf2 Txg6 32.Th1 Td4 33.Th7+ Kb6 34.b4 Lb3 35.bxc5+ dxc5 36.Sxc5 Lxd1 0-1


Zhaoquin Peng fand gegen das Gambitspiel Robsons kein Rezept.



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren