Short vs. Cheparinov (II)

21.01.2008 – Das Appeals Committee (Adams, Kramnik, Polgar) hat gestern noch ihre Entscheidung in der Streitsache Short vs. Cheparinov getroffen. Demnach war die Entscheidung des Schiedsrichters formal nicht korrekt. Er hätte Cheparionov zunächst ausdrücklich auffordern müssen, Short die Hand zu schütteln. Erst wenn dieser der Aufforderung durch den Schiedsrichter nicht nachgekommen wäre, hätte der Schiedsrichter das Recht gehabt, der FIDE-Empfehlung zu folgen und die Partie für Short als gewonnen zu erklären. Das Appeals Committee verurteilte jedoch die Handlungsweise von Cheparinov und forderte ihn auf, eine schriftliche Entschuldigung an Short zu richten. Die Partie ist für den heutigen Ruhetag neu angesetzt. Turnierseite...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren