Signiertes Spiel des Wettkampfes Fischer-Spassky versteigert

04.04.2011 – Am Wochenende wurde in New York vom Auktionshaus Philip Weiss Auctions im Rahmen einer dreitägigen Auktion auch ein signiertes Schachspiel aus dem Wettkampf Spassky-Fischer, Reykjavik 1972 versteigert. Es handelte sich dabei um das Spiel, das bei der 3. Wettkampfpartie, die nach Fischers Nichtantreten in Partie zwei in einem Raum hinter der Bühne gespielt wurde, zum Einsatz kam. Das Spiel wurde im selben Jahr dem damaligen Präsidenten des isländischen Schachverbandes, Gudmundur Thorarinsson, zum Geburtstag geschenkt. In allen übrigen Partien wurde ein anderes Spiel verwendet, das sich heute im Besitz des isländischen Schachmuseums befindet. Philip Weiss Auctions schätzte den zu erwartenden Erlös auf 30.000 bis 50.00 US-Dollar. Am Ende fand das Spiel für etwas mehr als 76,000 USD einen neuen Besitzer. Mehr bei Weiss Auctions...Mehr...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

 

 

Fotos: Weiss Auctions

 


 

 

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren