Silla Bosch Serinsys gewinnt spanische Mannschaftsmeisterschaft

von André Schulz
30.09.2020 – Mit einem Sieg in der letzten Runde hielt das Team von Silla Bosch Serinsys seinen Vorsprung in der Diision de Honor fest und sicherte sich den Titel in der Spanischen Mannschaftsmeisterschaft. Zweiter wurde Paterna vor Extremadura | Fotos: Patricia Claros/ FEDA

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Die spanische Mannschaftsmeisterschaft wurde mit acht Teams in der Division de Honor im Modus jeder gegen jeden als geschlossenes Turnier ausgetragen und fand in Linares statt. Gemessen am Eloschnitt war die Mannschaft von Duochess Beniajan der Top-Favorit auf den Titelgewinn, aber die Teams von Silla, Paterna und Extremadura waren mit den Elozahlen ihrer Spieler auch nicht allzu weit von Duochess entfernt. 

Nachdem der Favorit schon früh Federn ließ, war die Meisterschaft bis zum Schluss spannend und offen. Silla kam mit einem Punkt Vorsprung in die letzte Runde, gefolgt von Paterna. Mit einem 3,5:2,5-Sieg über Gros Xake Taldea rettete die Shirov-Mannschaft den Vorsprung über die Ziellinie und ist Spanischer Mannschaftsmeister 2020.

In einem umkämpften Wettkampf siegte Etienne Bacrot für die Mannschaft aus San Sebastian gegen Anton Korobov. Alexei Shirov und Njau Abasov stellten gegen Arkadij Naiditsch und Elisabeth Pähtz das Endergebnis her.

 

38.La6 Ta8 39.Txc5 Db6 [Auch nach 39...Txa6 40.Txd4 brechen die weißen Schwerfiguren entscheidend in die schwarze Stellung ein. 40...Df8 41.Td7+ Sf7 42.Tcc7]

40.Dc1 Dxa6 41.Tc7+ Sf7 42.Df4 Tgf8 43.Df6+ Kh6 44.Txf7 Txf7 45.Dxf7 d3 46.g4 [Schwarz wird Matt.] 1–0

 

Weiß hat große Probleme mit seinem Bauern d3 und den vielen Steinen auf der Diagonale a6–f1.

28.Td1 [Nach 28.fxe5 Dxd3 29.Dxd3 Sxd3 30.Sd6 Ted8 31.La5 Td7 32.Tfb1 Sxe5 33.Tb6 ist der Schachden kleiner, aber Weiß liegt hinten.]

28...e4 [Hebelt die weiße Position im Zentrum aus. Die Partie ist verloren.]

29.La5 Dd4 30.Lb4 Sxd3 31.Sd6 Sxb4 32.Txd4 Lxe2 33.Tf2 Sc6 34.Txe4 Ted8 [Es fehlt ein Stein. Weiß gab auf.] 0–1

Die Mannschaft von Silla spielte mit ihren ersten sechs Brettern durch. Pia Cramling punktete hinter Shirov und Abasov am besten.

Das Team von Silla:

1 GM Korobov, Anton UKR 2688 3.5
2 GM Shirov, Alexei ESP 2647 5.0
3 GM Abasov, Nijat AZE 2664 5.0
4 GM Alonso Rosell, Alvar ESP 2554 4.0
5 GM Cuenca Jimenez, Jose Fernando ESP 2535 4.0
6 GM Cramling, Pia SWE 2464 4.5
7 IM Granero Roca, Antonio ESP 2374 0                     

Zweiter wurde die Mannschaft von Paterna, die in der letzten Runde noch einmal hoch gegen Solvay gewann, wegen des Sieges von Silla den Rückstand aber trotzdem nicht aufholen konnte. Jorden van Foreest gewann gegen Niclas Huschenbeth. Julen Luis Arizmendi besiegte Monica Socko und Marta Garcia bezwang Albero Martin.

Paterna

Die Mannschaft von Paterna:

1 GM Van Foreest, Jorden NED 2682 0 1039784 0 3.5
2 GM Vallejo Pons, Francisco ESP 2710 2706 2205530 2176 2.5
3 GM Howell, David W L ENG 2663 2533 410608 23422 4.0
4 GM Yuffa, Daniil RUS 2583 0 24131423 0 4.0
5 GM Fernandez Romero, Ernesto ESP 2508 2505 2214679 6166 1.5
6 GM Arizmendi Martinez, Julen Luis ESP 2491 2482 2205092 112 4.5
7 IM Llobell Cortell, Enrique ESP 2404 2391 2216116 3998 0
8 IM Garcia Martin, Marta ESP 2328 2391 32084030 27633 4.5                     

Baniajan leistete sich in der Schlussrunde eine 2:4-Niederlage gegen Jaime Casas, das dadurch in der Tabelle einen Platz vorwärts kam und den vorletzten Platz an Solvay abgab. Beniajan wurde Vierter.

David Navara unterlag Yuryi Kryvoruchko. Fernec Berkes punktete zwar für Beniajan, aber Irina Bulmaga und Joaquin Miguel Antoni sorgten mit ihren Siegen an den Brettern fünf und sechs für den Mannschaftssieg von Jaime Casas.

Als Dritter kam Magic Extremadura, nach einem Sieg 4:2-Sieg über den Tabellenletzten Villalba ins Ziel.

Extremadura

Die Mannschaft von Extremadura:

1 GM Cheparinov, Ivan GEO 2686 0 2905540 0 4.0
2 GM Kovalenko, Igor LAT 2645 0 14117908 0 2.5
3 GM Santos Latasa, Jaime ESP 2588 2572 2293307 20403 3.5
4 GM Perez Candelario, Manuel ESP 2604 2620 2210622 3179 5.0
5 GM Stefanova, Antoaneta BUL 2462 0 2902257 0 4.0
6 IM Moreno Tejera, Emilio ESP 2446 2449 2227584 13169 4.5                     

 

Ergebnisse

1 C.A. COLLADO VILLALBA 0.0 2404 ESP 2.0 - 4.0 C.A. MAGIC EXTREMADURA 7.0 2572 ESP
2 C.A.C. BENIAJÁN - DUOCHESS 7.0 2623 ESP 2.0 - 4.0 C.A. JAIME CASAS 4.0 2532 ESP
3 GROS XAKE TALDEA 7.0 2480 ESP 2.5 - 3.5 C.A. SILLA - BOSCH SERINSYS 9.0 2608 ESP
4 C.A. ANDREU PATERNA 8.0 2582 ESP 4.5 - 1.5 C.A. SOLVAY 6.0 2516 ESP

Endstand

1 2 C.A. SILLA - BOSCH SERINSYS ESP 11.0 26 0 147.5 2608 Silla (Valencia) VAL
2 7 C.A. ANDREU PATERNA ESP 10.0 24.5 0 151 2582 Paterna (Valencia) VAL
3 8 C.A. MAGIC EXTREMADURA ESP 9.0 23.5 0 149.5 2572 Mérida (Badajoz) EXT
4 5 C.A.C. BENIAJÁN - DUOCHESS ESP 7.0 22 0 144 2623 Beniaján (Murcia) MUR
5 6 GROS XAKE TALDEA ESP 7.0 20 0 130 2480 San Sebastián (Guipúzcoa) EUS
6 3 C.A. JAIME CASAS ESP 6.0 22.5 0 136.5 2532 Monzón (Huesca) ARA
7 1 C.A. SOLVAY ESP 6.0 21 0 129.5 2516 Torrelavega (Cantabria) CNT
8 4 C.A. COLLADO VILLALBA ESP 0.0 8.5 0 66.5 2404 Collado Villalba (Madrid) MAD

Partien

 

Turnierseite...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren