Sitges: Ein Führungstrio

von André Schulz
17.12.2021 – Drei Spieler bleiben beim Sunway Sitges Festival bisher ohne Punktverlust, hatten dabei aber auch etwas Losglück. Sethuruman (Foto) führt mit der besten Zweitwertung. Zu den Spielern der großen Verfolgergruppe gehört auch Dmitrij Kollars. Fiona Sieber ist nach ihrem Glanzsieg über Desy Cori eine der besten Frauen im großen Teilnehmerfeld. Foto: Rupali Mullick

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Beim VIII Sunway Sitges Schachfestival sind inzwischen vier Runden absolviert. Das Feld ist sehr stark besetzt, aber drei Spieler haben es tatsächlich geschafft, die ersten vier Runden ohne jeden Punktverlust zu beenden: der indische Großmeister Sethuruman, der in Frankfurt am Main geborene bosnische Großmeister und Nationalspieler Denis Kadric und Camilo Rios Cristhian, Großmeister aus Kolumbien. 

Das sind nicht unbedingt die Namen, die man an der Tabellenspitze erwartet hätte, aber einige Favoriten ließen in den ersten Runden Federn. Der an eins gesetzte Anton Korobov startete mit drei Siegen, gab aber in Runde vier einen halben Punkt gegen den Aseri Mahammad Muradli ab. Ivan Cheparinov, an Zwei gesetzt, erging es ähnlich. Nach drei Siegen streute ihm Aydin Suleymanli, ebenfalls aus Aserbaidschan, etwas Sand ins Getriebe. Etwas Pech mit der Auslosung hatte der junge indische Großmeister Nihal Sarin. Er spielte in den ersten vier Runden gegen drei andere Inder, die ihm zwei halbe Punkte abnehmen konnte. Senkrechtstarter Hans Moke Niemann startete auch mit drei Siegen, einer kampflos, und trennte sich dann von Lucas van Foreest remis.

Zu den Spielern mit 3,5 Punkten gehört auch Dmitrij Kollars. 

Die drei Spitzenreiter holten ihre vier Punkte zumeist gegen schwächere Gegner. Die großen Aufgaben kommen jetzt erst.

Unter den 280 Teilnehmern befindet sich auch eine ansehnliche Zahl von Spielerinnen, etwa 60 an der Zahl. Nach vier Runden nimmt Soumya Swaminathan unter diesen mit 3,5 den besten Platz ein, mit dem 6. Platz. Die 32-jährige Internationale Meisterin hat GM Alexandr Fier besiegt und Nihal Sarin einen halben Punkt abgenommen.

Soumya Swaminathan

Aus Deutschland spielen Josefina Heinemann und Fiona Sieber in Sitges mit Fiona Sieber lieferte sich in der vierten Runde ein packendes und hochklassiges Duell mit der starken Peruanerin Desy Cori.


Cori T.,Deysi (2413) - Sieber,Fiona (2225) [E49]

VIII Sunway Sitges Open 2021 Sitges (4.21), 16.12.2021 [as]

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.e3 0–0 5.Ld3 d5 6.a3 Lxc3+ 7.bxc3 dxc4 8.Lxc4 c5 9.Se2 Dc7 10.La2 b6 11.0–0 La6 12.Lb2 Sc6 13.Dc2?! [Üblich ist hier 13.Tc1]

13...Sa5 14.dxc5 Dxc5 [Hier wäre auch 14...Sg4 unangenehm gewesen: 15.g3 Se5]

15.c4 [Sonst wird der Bauer auf ewig blockiert und der Lb2 bleibt ohne Wirkung.]

15...Lxc4 16.Ld4 [16.Lxf6!?]

16...De7 17.Lc3 Lxa2 18.Dxa2 Sc6 [Für den verlorenen Bauern hat Weiß keine ausreichende Kompensation.]

19.Db2 Tfd8 20.Tac1 Tac8 21.Tc2 Se4! [Einladung an Weiß, sich auf g7 zu bedienen.]

22.Lxg7 [Objektiv besser war es, die Vereinfachung zuzulassen.]

22...e5 23.f3 [23.Lh6 Td6 mit Läufergewinn.]

23...Sc5 24.Sg3 [Noch ein Trick auf f5, aber es hilft alles nichts.]

24...Dg5 25.Tc4 [Und noch ein Trick...]

25...Dxe3+ 26.Kh1 Sd4 [Nach diesem Kraftzug fällt das weiße Kartenhaus zusammen. Auch 26...Dd3 27.Tc3 Dg6 war ein guter Weg.]

27.Lf6 Sd3 [Viele Wege führen nun nach Rom: 27...Sd7 28.Txc8 Txc8 29.Le7 Tc2]

28.Da2 b5 29.Txc8 Txc8 30.h4 [Weiß spielt aber noch mit. Nun droht Dd5 und Dd7.]

30...Sf4 31.Db1 [Bringt die Drohung Sf5 ins Spiel.]

31...Tc2 32.Lg5 Dd2 33.Tg1 Sxf3 34.Se4 [34.gxf3 Dh2#]

34...De2 35.Sf6+ Kg7 36.Se8+ Kg6 37.Db4 [Wenn Weiß am Zug wäre, würde nun Lxf4 und gxf3 gewinnen. Weiß ist aber nicht am Zug.]

37...Dxg2+ [38.Txg2 Tc1+ und Matt im nächsten Zug. Ein hübsches Ende einer erstklassigen Partie.] 0–1

 

Tabelle

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Sethuraman S.P. 4,0 9,0
2 Kadric Denis 4,0 7,5
3 Rios Cristhian Camilo 4,0 7,0
4 Priasmoro Novendra 3,5 9,0
5 Korobov Anton 3,5 9,0
6 Soumya Swaminathan 3,5 9,0
7 Safarli Eltaj 3,5 8,5
8 Cheparinov Ivan 3,5 8,5
  Van Foreest Lucas 3,5 8,5
10 Sankalp Gupta 3,5 8,5
11 Puranik Abhimanyu 3,5 8,5
  Suleymanli Aydin 3,5 8,5
13 Niemann Hans Moke 3,5 8,5
14 Vocaturo Daniele 3,5 8,0
15 Dardha Daniel 3,5 8,0
  Neelotpal Das 3,5 8,0
17 Muradli Mahammad 3,5 8,0
  Garriga Cazorla Pere 3,5 8,0
19 Kollars Dmitrij 3,5 8,0
20 Kurmann Oliver 3,5 7,5
21 Abdusattorov Nodirbek 3,5 7,0
22 Dann Matthias 3,5 6,5
23 Nihal Sarin 3,0 9,0
  Maze Sebastien 3,0 9,0
25 Quintiliano Pinto Renato R. 3,0 9,0

280 Spieler

Partien

 

Turnierseite... 


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren