Skandinavisch, taktisch, klug

30.03.2018 – Wer mit Schwarz gegen 1.e4 gleich mit dem ersten Zug ein Zeichen setzen will, für den ist Skandinavisch (1...d5) eine gute Wahl. Der französische GM Christian Bauer gilt als einer der führenden Skandinavisch-Experten. Auf seiner Fritz-Trainer DVD, die Bauer auch auf Deutsch aufgenommen hat, empfiehlt er ein Repertoire mit dem klassischen Zug 3...Da5. Das führt oft zu taktisch scharfen Varianten, in denen sich Weiß keine dummen Züge erlauben darf. Melik Kramer stellt Ihnen die DVD vor.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Christian Bauer: Skandinavisch - solide und schlagkräftig gegen 1.e4

Rezension von Melik Kramer

Zwar wird die Skandinavische Eröffnung immer wieder mal von Weltklassespielern angewandt, wenn auch oft „nur“ in Blitz- oder Schnellpartien. Allen voran vom lange Zeit von Vielen eher als Zocker angesehenen Hikaru Nakamura. Ein Stammgast auf höchster Ebene ist sie jedoch nicht. Das zeigt einerseits, dass sie gut spielbar, andererseits auch noch nicht zu stark ausanalysiert ist.

Moment da war ja noch was. Ach ja, ein gewisser Vishy Anand spielte gegen keinen Geringeren als Garry Kasparov 1995 in der 14. Partie des PCA WM-Kampfs Skandinavisch und stand nach 15 Zügen besser. Die Partie finden Sie mit Kommentaren von Matthias Wahls in der Database.

Vor allem bestimmt Schwarz nach 1. … d5 gleich zu Beginn die Richtung der Partie und kann sich nach 2.exd5 Dxd5, 3.Sc3 entscheiden, ob er den weiteren Verlauf mit 3….Dd6 eher positionell oder mit 3….Da5 taktischer angehen will.

Zum ersten Mal kam die Eröffnung 1858 in der Partie Paul Morphy gegen Adolf Anderssen aufs Brett. Zwar verlor Schwarz, aber die Geburtsstunde einer interessanten Eröffnung war eingeläutet.

GM Christian Bauer gilt zu Recht als Skandinavisch-Experte und von ihm erschien bereits 2010 das Buch „Play the Scandinavian“ im Quality Verlag. Dort dreht sich alles um die Hauptvariante 1.e4 d5 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5. Die Analysen sind sehr tiefgreifend und das Buch kann ich Spielern, die sich intensiv mit der Materie befassen wollen, nur wärmstens empfehlen.

So, nun aber zur DVD von Christian Bauer: Die ersten 8 Videos beschäftigen sich mit Nebenvarianten, die einem Skandinavischspieler immer wieder begegnen. Meist werden sie von Weiß gewählt, um die Schwarzspieler aus ihrer Komfortzone in weniger bekanntes Terrain zu locken. Sie stellen aber keine Gefahr dar. Christian Bauer betrachtet kurz die Fortsetzung 2. Sc3, und danach ausführlicher nach 2.exd5 Dxd5 3.d4 und 3.Sf3.Diese Varianten kommen in der Praxis häufiger vor und es ist wichtig, sie zu kennen. Hier präsentiert Bauer auch Abspiele, die ich noch nicht kannte, die jedoch sehr spannend sind und hoffentlich bald aufs Brett kommen.

Vom Umfang und von der Tiefe her gesehen bilden die Hauptvarianten dann den Schwerpunkt der DVD. Angefangen mit 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5 4.d4 Sf6 5.Ld2 bietet der Autor sowohl 5….Lg4, als auch ….c6 als Möglichkeit an. Mit 12 Videos bildet die Variante 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5 4.d4 Sf6 5.Sf3 den Schwerpunkt der DVD.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung [02:41]
Variantenübersicht [13:20]
Die erste Skandinavischpartie: Morphy,P - Anderssen,A [09:02]
Kapitel 1: 2.Sc3

2.Sc3 dxe4 - Videoanalyse [05:08]
2.Sc3 d4- Videoanalyse [04:05]
Kapitel 2: 2.exd5 Dxd5 3.d4 und 3.Sf3
3.d4 e5- Videoanalyse [08:37]
3.Sf3 Lg4 4.Le2 Sc6 5.d4 0-0-0 6.c4 Da5/Df5- Videoanalyse [11:48]
3.Sf3 Lg4 4.Le2 Sc6 5.0-0 0-0-0 - Videoanalyse [09:43]
Kapitel 3: Fianchettovariante
2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5 4.g3 und 4.Sf3 Sf6 5.g3 c6 - Videoanalyse [08:35]
Kapitel 4: 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5 4.Sf3
4...Sf6 5.d4 c6 6.Lc4/Se5 und 4.d4 c6 5.Sf3 Lf5 6.Se5 - Videoanalyse [09:17]
Kapitel 5: 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5 4.Lc4
4...Sf6 5.d3 Lg4 6.f3 - Videoanalyse [05:56]
Kapitel 6: 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5 4.d4 Sf6 5.Lc4
5...Lg4 6.Sge2 Sc6 und 4.Lc4 Sf6 5.Sge2 - Videoanalyse [15:43]
5...Lg4 6.f3- Videoanalyse [10:02]
Kapitel 7: 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5 4.d4 Sf6 5.Ld2
5...Lg4 6.f3 Ld7/Lf5 Teil 1- Videoanalyse [12:20]
5...Lg4 6.f3 Ld7/Lf5 Teil 2- Videoanalyse [08:37]
5...c6 6.Sf3 Lg4 - Videoanalyse [11:12]
5...c6 6.Lc4 Lf5 7.Sd5 - Videoanalyse [08:48]
5...c6 6.Lc4 Db6- Videoanalyse [16:59]
Kapitel 8: 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5 4.d4 Sf6 5.Sf3
5...Sc6 6.Ld2- Videoanalyse [07:50]
5...Lf5 6.Lc4 e6 7.Ld2 Lb4 - Videoanalyse [06:20]
5...Lg4 6.h3 Lh5 7.g4 Lg6 8.Se5 e6 - Videoanalyse [07:34]
5...c6 6.Lc4 Lf5 7.Se5 und 5...c6 6.Ld2 Lf5 7.Se5 - Videoanalyse [09:50]
5...c6 6.Lc4 Lf5 7.Ld2 e6 8.De2 Lb4 9.0-0-0 Sbd7 und 8.0-0 - Videoanalyse [10:15]
5...c6 6.Lc4 Lf5 7.Ld2 e6 8.Se4 Dc7- Videoanalyse [07:30]
5...c6 6.Lc4 Lf5 7.Ld2 e6 8.Se4 Dc7- Videoanalyse [07:30]
5...c6 6.Lc4 Lf5 7.Ld2 e6 8.Se4 Db6- Videoanalyse [12:02]
5...c6 6.Lc4 Lf5 7.Ld2 e6 8.Sd5 Dd8 9.Sxf6 gxf6 10.De2 Lxc2 - Videoanalyse [11:44]
5...c6 6.Lc4 Lf5 7.Ld2 e6 8.Sd5 Dd8 9.Sxf6 gxf6 10.c3/Lb3 - Videoanalyse [11:07]
5...c6 6.Lc4 Lf5 7.Ld2 e6 8.Sd5 Dd8 9.Sxf6 gxf6 10.De2 Sd7 - Videoanalyse [11:57]
5...c6 6.Lc4 Lf5 7.Ld2 e6 8.Sd5 Dd8 9.Sxf6 gxf6 10.Lb3 Sd7 11.De2 - Videoanalyse [06:35]
Schlussfolgerung [00:41]
Abschlusstest mit 13 interaktiven Trainingsaufgaben

Der schachliche Wert der DVD ist meiner Meinung nach hoch. Sie bietet sehr viele Varianten an, wobei Christian Bauer immer wieder mit Kommentaren wie „kritische Fortsetzung“, „aktuellste Theorie“ oder „Hauptzug“ auf die Qualität der jeweiligen eingeht. Er bietet dem Schwarzspieler mehrere mögliche Varianten an, geht kurz auf die Vor- und Nachteile ein und gibt seine Empfehlung ab. Das ist vor dem Hintergrund seiner Erfahrung nützlich, überlässt es aber dem Zuschauer, welchem Weg er in seinen eigenen Partien folgen will.

Bauer ist auch nicht auf dem weißen Auge blind. Er präsentiert viele Beispiele, wie Weiß das ungenaue schwarze Spiel ausnutzen kann, gibt aber zugleich dann die korrekteste und beste Möglichkeit für den Nachziehenden an.

Wenn man als Schwarzer diese Eröffnung lernen will, kommt man mit der DVD sehr weit. Sie bietet einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Varianten und ermöglicht definitiv den Aufbau eines soliden Schwarzrepertoires. Gleichzeitig verspricht der Titel der DVD auch eine schlagkräftige Eröffnung. Auch dieses Versprechen hält der Vortrag von Bauer. Viele Abspiele sind taktisch und Weiß muss sich schon gut auskennen, will er nicht früh in den scharfen Varianten in einer schlechteren Stellung landen.

Nun zur Präsentation. Zu Beginn wirkt der Vortrag etwas holprig und wird immer wieder von kurzen Pausen des Autors unterbrochen. Das liegt vermutlich daran, dass Deutsch nicht Bauers Muttersprache ist. Vielleicht wurde das Video mit der Variantenübersicht zu Beginn ja auch vor dem 1. Kaffee aufgenommen. Sobald Bauer aber zu konkreten Varianten übergeht, gewinnt er immer mehr an Selbstvertrauen und das Ganze wird flüssiger. Da merkt man, dass er in seinem Element ist.

Was mir persönlich gefällt ist, dass er nicht alle Varianten am Brett ausführt, sondern manchmal 3-4 Züge einer Variante nur bespricht. Dadurch bleibt man als Zuschauer nicht ausschließlich im Passivmodus, sondern muss auch mitdenken und tut etwas für seine Visualisierung. 13 interaktive Testfragen und 78 Modellpartien runden das Werk ab.

Fazit:

Man kann mit der DVD ein schlagkräftiges Repertoire gegen 1.e4 aufbauen und wird interessante und spannende Partien aufs Brett bekommen. Wenn man wie ich auf 1.e4 hauptsächlich Skandinavisch spielt, empfehle ich dazu noch die DVD „Skandinavisch mit 3…Dd6“ von Sergei Tiviakov.

Wenn man bei dem Sterne-Bewertungssystem bleiben will: 3 von 5 Sternen

Christian Bauer: Skandinavisch - Solide und schlagkräftig gegen 1.e4

 
• Videospielzeit: 5 Std. 7 min (Deutsch / Englisch / Französisch)
• Interaktiver Test mit Videofeedback
• Extra: Datenbank mit relevanten Partien und Datenbank mit analysierten Theoriebeiträgen
• Mit ChessBase Reader

€ 29,90

Lieferbar auf DVD oder als Download

 

Jetzt im ChessBase Shop bestellen!

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors