Sochi: Sibirien schlägt Moskau

von André Schulz
05.05.2015 – Bei der Russischen Mannschaftsmeisterschaft in Sochi kam das Top-Team Sibirien zu einem klaren Sieg über Moskau und zog damit an der Tabellenspitze mit der Mannschaft Universität gleich. Beide Tabellenführer konnten bisher alle vier Wettkämpfe gewinnen und liegen auch nach Brettpunkten gleichauf. Im Frauenturnier musste Topfavorit SHSM Moskau gegen Boavista Moskau einen Mannschaftspunkt abtreten. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

"Sibirien" weist bei der russischen Mannschaftsmeisterschaft "Premier League" weiter eine weiße Weste auf. Das Top-Team von Sibirien mit Kramnik und Aronian an den Spitzenbrettern schlug SHSM Moskau deutlich mit 4,5:1,5. Vladimir Kramnik gewann gegen Ian Nepomniachtchi (mit dem Londoner System). Dmitry Jakovenko und Dmitry Kokarev holten ebenfalls volle Punkte.

 

Universität gewann mit 4:2 gegen Zhiguli. Beide Teams liegen nun nicht nur nach Mannschaftspunkten, sondern auch nach Brettpunkten gleichauf. Bester Spieler des Teams ist Sergei Rublevski mit 3 aus 4.

Dritter ist SPB St. Petersburg, das in Runde vier zu einem 4:2-Sieg gegen Ladya Kazan kam. Malakhite gewann ebenfalls 4:2, gegen Yamal, und liegt nun auf Platz vier.

 

Stand nach vier Runden

 

Rk. SNo Team Games   +    =    -   TB1   TB2   TB3 
1 3 Universität (Belerotschensk) 4 4 0 0 8 15.0 0
2 8 Sibirien (Nowosobirsk) 4 4 0 0 8 15.0 0
3 5 SPB St. Petersburg 4 3 0 1 6 16.0 0
4 1 Malahkit (Oblast Swerdlowsk) 4 2 0 2 4 13.0 0
5 2 Zhiguli (Oblast Samarskaja) 4 1 0 3 2 10.5 0
6 6 SHSM (Moskau) 4 1 0 3 2 10.0 0
7 7 Ladya (Каsan) 4 0 1 3 1 9.0 0
8 4 Yamal (Yamal) 4 0 1 3 1 7.5 0

 

 

Partien:

 

 

Frauenturnier:

 

Das Favoritenteam aus Moskau gab in der 4. Runde einen Mannschaftspunkt gegen das Team Boavista ab. Während bei Moskau mehr oder weniger die russische Nationalmannschaft mit Gunina, Kosteniuk, Girya, Kashkinskaya und Kovalevskaya unter Vertrag ist, sind die Spielerinnen von Boavista mit Ausnahme von Irina Vasilievich weitgehend unbekannt. Trotzdem liegt Boavista mit 6 Punkten nun immer noch auf Platz zwei, während die Moskauer Spielerinnen mit 5 Punkten als Vierte des Feldes nicht recht von der Stelle kommen. Auch das zweite Profiteam Ugra tut sich schwer, kam aber in dieser Runde zu einem 4:0 gegen Akademie und schob sich dadurch, ebenfalls mit 5 Punkten, auf Rang drei vor. In Führung liegt St. Petersburg mit Anastasia Bodnaruk an Brett eins.

 

Stand nach vier Runden

Rk. SNo Team Games   +    =    -   TB1   TB2   TB3 
1 4 Sdusshor (St. Petersburg) 4 3 1 0 7 11.5 0
2 5 Boavista (Моskau) 4 2 2 0 6 11.0 0
3 2 Ugra 4 2 1 1 5 10.5 0
4 1 SHSM - Unser Erbe (Moskau) 4 2 1 1 5 9.5 0
5 3 Universität (Belerotschensk) 4 2 1 1 5 8.5 0
6 7 Grosny (Tschetschenische Republik) 4 2 0 2 4 8.0 0
7 8 Ladya (Каsan) 4 1 1 2 3 7.5 0
8 9 Akademie der Großmeister I.V. Gleka (Moskau) 4 1 1 2 3 4.5 0
9 6 Doncanka (Oblast Rostov) 4 1 0 3 2 6.0 0
10 10 Kuban (Region Krasnodar) 4 0 0 4 0 3.0 0

 

Partien

 

 

Fotos: Russischer Schachbund

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren