Bartosz Socko führt im St. Pauli-Open

von André Schulz
20.07.2018 – Der Hamburg "Kiez"-Klub FC St. Pauli ist Kult, inzwischen nicht nur im Fußball. Nach dem Bau des neuen Stadions erfreut sich auch die Schachabteilung regen Zuspruchs. Eines der attraktiven Angebote ist das St. Pauli Open. Dort trifft sich derzeit die Hamburger Schachgemeinde zu Spiel, Plausch und Astra. | Fotos: André Schulz

Schach Nachrichten


ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Ein großer Teil der Hamburger Schachspieler trifft sich zur Zeit beim St. Pauli Open. Dieses wird in den Räumen des schmucken Stadions des Hamburger Kult-Vereins gespielt, der hauptsächlich durch seine Fußball-Abteilung bekannt ist, sich aber inzwischen auch mit seiner Schachabteilung zu einer festen Größe im Hamburger Sportleben etabliert hat.

Vor acht Jahren organiserte die Schachabteilung des FC St. Pauli anlässlich des 100-jährigen bestehens des FC St Pauli von 1910 e.V.  ihr ersten Internationales Schachopen. In diesem Jahr findet es zum siebten Mal statt. Aufgeteilt in ein A-Open und ein B-Open nehmen ca. 230 Spieler teil, darunter ca. 20 Titelträger. Der polnische Großmeister GM Bartosz Socko (POL, Elo 2588) führt die Setzliste an. Er spielt ebenso unter den Farben des FC St. Pauli wie Aljoscha Feuerstack, der in der Setzliste Rang fünf einnimmt. 

Bartosz Socko

 

Aljoscha Feuerstack

Die beiden Open werden im so genannten Ballsaal des Stadions gespielt, der sich im zweiten Stock der Südtribüne befindet. Das Stadion des FC St. Pauli steht in bester Innenstadtlage am Millerntor, früher einmal das Eingangstor zur Hansestadt Hamburg, heute auf der gegenüberliegenden Seite der Beginn des Hamburger Rotlichviertels "Reeperbahn". Die Reeperbahn und die angrenzenden Straßen haben mit vielen neuen "seriösen" Musiktheatern, Konzerthallen und Bars inzwischen aber mehr und mehr den Charakter einer großen Partymeile angenommen. 

Das alte vergammelte St. Pauli Stadion, teilweise noch mit Tribünen in Gerüstbaubauweise errichtet, wurde zwischen 2009 und 2015 schrittweise abgerissen und durch ein neues Stadion ersetzt. Heute ist es mit seinem Fassungsvermögen von knapp 30.000 Zuschauern ein echtes Schmuckstück in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt. Wer sich ein Spiel des FC St. Pauli anschauen möchte, kann mit drei verschiedenen U-Bahn-Linien anfahren oder kommt einfach mit dem Fahrrad. Die Zweitliga-Kollegen vom Hamburger Sportverein sind da weitaus schlechter gestellt. Das Stadion des früheren Erstliga-Rekord-Vereins ist zwar deutlich größer, ist aber schlecht an öffentliche Verkehrsmittel angebunden. 

Blick ins B-Open

Die gemütlichen Räume in der Südtribüne des Millerntor-Stadions und die gute Anbindung kommen auch der Schachabteilung zu Gute, die in den letzten Jahren einen deutlichen Zulauf an Mitgliedern erfahren hat. Das Open ist ein weiteres attraktives Angebot. Es ist zwar in diesem Jahr nicht so stark besetzt, bietet aber den Hamburger Schachspielern trotzdem eine schöne Gelegenheit zum schachlichen Vergleich und zum geselligen Austausch. St. Pauli ist Kult, auch im Schach!

Nach sechs Runden führt der hohe Favorit Bartosz Socko das Feld an. Gestern feierte er seinen sechsten Sieg in der sechsten Partie gegen Nikoloz Kumsiashvili, der vor der Runde ebenfalls noch bei 100% lag. Socko hat zwischen sich und das sechsköpfige Verfolgerfeld schon einen Abstand von einem Punkt gelegt.  

 

Stand nach 6 Runden im A-Open

Rg. Name  Wtg1 
1 Socko Bartosz 6,0
2 Kumsiashvili Nikoloz 5,0
3 Ertan Can 5,0
4 Khenkin Igor 5,0
5 Nedic Dusan 5,0
6 Feuerstack Aljoscha 5,0
7 Colpe Malte 5,0
8 Genov Petar 4,5
9 Obolentseva Alexandra 4,5
10 Seger Rüdiger 4,5
11 Karpatchev Aleksandr 4,5
12 Jahncke Giso 4,5
13 Thiel Thomas 4,0
14 Utiatskaja Irina 4,0
15 Malkiel Daniel 4,0
16 Poeck Ole 4,0
17 Ritscher Jan-Paul Dr. 4,0
18 Woelk Tom-Frederic 4,0
19 Raider Eugen 4,0
20 Kitze Alexander 4,0
21 Stigar Petter 4,0
  Poghosyan Tigran 4,0
23 Frackowiak Oliver 4,0
24 Ravina David 4,0
25 Bogachkova Alena 4,0

118 Spieler

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

St. Pauli Schachabteilung...

 

 



Themen: St. Pauli Open

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren