Solak gewinnt Dubai Open

von André Schulz
16.04.2015 – Sechs Spieler erreichten zum Ende des Dubai Opens 7 Punkte. Von diesen wies Dragan Solak die beste Zusatzwertung auf und wurde zum Turnierseiger erklärt. Zweiter wurde David Howell vor Vladimir Fedoseev. Überrschattet wurde das Turnier vom Betrugsfall des georgischen GMs Gaioz Nigalidze. Ihm wurde in der 6. Runde die illegale Zuhilfenahme eines Smartphones nachgewiesen. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Das traditionelle Internationale Dubai Open geriet in diesem Jahr auf unerfreuliche Weise in die Schlagzeilen, auch der Nichtfachpresse. Der 26-jährige Georgier Gaioz Nigalidze wurde in der 6. Runde des Turniers nach einem Hinweis seines Gegners Tigran Petrosian dabei erwischt, wie er während der Partie auf der Toilette mit Hilfe eines Smartphons seine laufende Partie analysierte. Petrosian war aufgefallen, dass sein Gegner sich sehr oft auf die Toilette zurückzog und dabei auch immer die gleiche Kabine wählte. Schon während des Al-Ain Opens 2014 hatte Petrosian den Verdacht, dass Nigalidze, der das Turnier gewann, unerlaubte Hilfsmittel benutzte, konnte das aber nicht beweisen.

Tigran Petrosian

Vergleich mit der Partie

Analyse auf dem Smartphone offensichtlich

Neben dem überraschenden Turniersieg von Nigalidze beim Al-Ain Open 2014 (50.000 USD Gesamtpreisfonds) werden im Hinblick auf den Vorfall beim Dubai Open auch einige andere Turnierergebnisse Nigalidzes und ihr rechtmäßiges Zustandekommen in Zweifel gezogen (s.u.).

Mit seinem nachgewiesenen Betrug in Dubai hat sich Nigalidze nicht nur versucht sich einen Vorteil zu verschaffen, sondern neben dem Turnierveranstalter auch seinen Gegnern Schaden zugefügt. Bis zur sechsten Runde konnte der Georgier vier Partien gewinnen, wahrscheinlich auf irregulärem Weg. Diese Partien stehen auch in der Schlusstabelle bei seinen Gegnern als verloren zu Buche.

Nach dem Betrugsvorfall in der sechsten Runde konnten sich die Organisatoren wieder der rein sportlichen Organisation des Turniers widmen. Sieger wurde schließlich Dragan Solak (Türkei) als Wertungsbester einer Führungsgruppe von sechs Spielern. David Howell und Vladimir Fedoseev belegten ebenfalls mit 7 Punkten die Plätze.

Dragan Solak

David Howell wurde Zwieter

 

Dubai Open

Endstand nach 9 Runden

 

Rg. Snr   Name Land Elo Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3  K rtg+/-
1 19 GM Solak Dragan TUR 2602 7.0 20684 0.0 55.5 10 19.5
2 1 GM Howell David W L ENG 2687 7.0 20583 0.0 55.5 10 8.7
3 2 GM Fedoseev Vladimir RUS 2674 7.0 20556 0.0 53.5 10 9.8
4 11 GM Istratescu Andrei FRA 2630 7.0 20426 0.0 53.0 10 12.7
5 8 GM Ivanisevic Ivan SRB 2638 7.0 19971 0.0 48.5 10 6.0
6 9 GM Safarli Eltaj AZE 2637 7.0 19511 0.0 48.0 10 3.2
7 35 GM Shabalov Alexander USA 2500 6.5 20547 0.0 50.5 10 23.2
8 17 GM Grandelius Nils SWE 2613 6.5 20447 0.0 49.5 10 9.9
9 39 IM Mammadov Zaur AZE 2470 6.5 19750 0.0 47.0 10 16.7
10 14 GM Fier Alexandr BRA 2624 6.5 19699 0.0 45.0 10 -0.4
11 22 GM Shimanov Aleksandr RUS 2601 6.5 19300 0.0 45.5 10 6.9
12 15 GM Rakhmanov Aleksandr RUS 2623 6.5 19064 0.0 47.0 10 -7.1
13 18 GM Guseinov Gadir AZE 2606 6.0 20498 0.0 51.5 10 6.3
14 3 GM Kovalenko Igor LAT 2665 6.0 20385 0.0 54.5 10 -1.4
15 27 GM Solodovnichenko Yuri UKR 2584 6.0 20363 0.0 51.0 10 7.6
16 6 GM Zhigalko Sergei BLR 2657 6.0 20217 0.0 49.0 10 -2.9
17 44 IM Das Sayantan IND 2439 6.0 20062 0.0 51.0 10 18.4
18 4 GM Petrosian Tigran L. ARM 2660 6.0 20035 0.0 50.0 10 -5.0
19 7 GM Bartel Mateusz POL 2642 6.0 20028 0.0 46.5 10 -3.7
20 16 GM Ipatov Alexander TUR 2614 6.0 19971 0.0 48.0 10 -0.9
21 25 GM Papp Gabor HUN 2589 6.0 19877 0.0 50.0 10 1.1
22 10 GM Iturrizaga Bonelli Eduardo VEN 2632 6.0 19817 0.0 46.5 10 -5.3
23 26 GM Banusz Tamas HUN 2586 6.0 19812 0.0 48.5 10 0.7
24 20 GM Volkov Sergey RUS 2602 6.0 19690 0.0 47.5 10 -3.2
25 5 GM Kuzubov Yuriy UKR 2658 6.0 19609 0.0 50.0 10 -7.9
26 31 GM Ehlvest Jaan USA 2547 6.0 19253 0.0 44.0 10 -1.7
27 21 GM Prohaszka Peter HUN 2601 6.0 19188 0.0 46.5 10 -9.9
28 13 GM Perunovic Milos SRB 2627 6.0 18874 0.0 44.0 10 -12.1
29 43 IM Harutyunian Tigran K. ARM 2445 6.0 17923 0.0 44.5 10 0.2
30 28 GM Kovchan Alexander UKR 2581 6.0 16171 0.0 43.5 10 -4.6

... 155 Spieler

 

Partien

 

 

 

 

Gaioz Nigalidze

Nigalidze in Al-Ain

 

Elokurve

Dank seiner Erfolge wurde Gaioz Nigalidze in die georgische Nationalmannschaft berufen und spielt unter anderem bei der Schacholympiade im georgischen Team. Allerdings sind seine Ergebnisse nur bei einigen Turnieren sehr auffällig, z.B.:

 

Al-Ain Classic 2014

Rg. Snr   Name Land Elo Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3   Wtg4   Wtg5  K rtg+/-
1 28 GM Nigalidze Gaioz GEO 2536 7.0 51.5 40.75 2617 6 0.0 10 29.6
2 6 GM Petrosian Tigran L. ARM 2651 7.0 50.0 39.00 2572 5 0.0 10 12.4
3 16 GM Onischuk Vladimir UKR 2614 7.0 49.0 37.25 2557 5 0.0 10 15.1
4 3 GM Zhigalko Sergei BLR 2672 7.0 46.5 35.75 2557 5 0.0 10 8.6
5 1 GM Kryvoruchko Yuriy UKR 2688 6.5 52.0 36.50 2590 4 0.0 10 5.4
6 4 GM Areshchenko Alexander UKR 2661 6.5 45.5 33.00 2513 5 0.0 10 0.3
7 10 GM Gupta Abhijeet IND 2632 6.5 44.5 33.50 2454 6 0.0 10 -2.2
8 12 GM Vidit Santosh Gujrathi IND 2625 6.5 44.5 31.50 2521 4 0.0 10 4.8
9 13 GM Oleksienko Mikhailo UKR 2621 6.5 44.5 31.00 2558 4 0.0 10 9.1
10 21 GM Parligras Mircea-Emilian ROU 2580 6.5 42.5 32.00 2444 5 0.0 10 2.3
11 22 GM Ter-Sahakyan Samvel ARM 2580 6.5 42.5 31.00 2413 6 0.0 10 -0.4
12 15 GM Pashikian Arman ARM 2617 6.5 40.0 31.75 2432 5 0.0 10 -2.9

...


Einzelergebnisse

Rd. Br. Snr   Name Elo Land Pkt. Erg. K rtg+/-
1 28 102 FM Elmejbri Ali A. 1953 LBA 3.0 w 1 10 0.80
2 23 63 IM Lodhi Mahmood 2328 PAK 6.0 s 1 10 2.30
3 4 4 GM Areshchenko Alexander 2661 UKR 6.5 w 1 10 6.70
4 3 3 GM Zhigalko Sergei 2672 BLR 7.0 w ½ 10 1.80
5 6 10 GM Gupta Abhijeet 2632 IND 6.5 s 1 10 6.30
6 1 2 GM Kuzubov Yuriy 2681 UKR 6.0 s 1 10 6.90
7 1 1 GM Kryvoruchko Yuriy 2688 UKR 6.5 w ½ 10 2.00
8 1 6 GM Petrosian Tigran L. 2651 ARM 7.0 s 0 10 -3.40
9 5 11 GM Mchedlishvili Mikheil 2625 GEO 6.0 w 1 10 6.20

 

Georgische Meisterschaft 2013

 

Rg. Snr   Name Land Elo Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 6 IM Nigalidze Gaioz GEO 2456 9.0 42.75 8 0.0
2 1 GM Paichadze Luka GEO 2516 8.0 35.75 6 0.0
3 8 GM Jojua Davit GEO 2548 7.5 35.25 6 0.0
4 10 GM Shanava Konstantine GEO 2563 7.0 31.00 4 0.0
5 12 IM Quparadze Giga GEO 2486 6.5 31.25 3 0.0
6 11 GM Mchedlishvili Mikheil GEO 2637 6.5 30.25 3 0.0
7 4 GM Gagunashvili Merab GEO 2601 6.5 27.25 4 0.0
8 2 GM Pantsulaia Levan GEO 2567 5.5 22.50 3 0.0
9 9 IM Maghalashvili Davit GEO 2521 4.0 16.00 1 0.0
10 5   Lomsadze Davit GEO 2342 3.0 10.25 1 0.0
11 3 IM Zarkua Davit GEO 2441 2.0 5.75 1 0.0
12 7   Qalagashvili Pridon GEO 2171 0.5 1.50 0 0.0

 

Georgische Meisterschaft 2014

 

Rg. Snr   Name Land Elo Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 7 IM Nigalidze Gaioz GEO 2494 8.5 43.00 6 0.0
2 8 GM Gagunashvili Merab GEO 2547 8.0 38.25 5 0.0
3 2 GM Sanikidze Tornike GEO 2541 7.5 35.00 6 0.0
4 12 GM Jojua Davit GEO 2565 7.0 33.50 4 0.0
5 6 GM Pantsulaia Levan GEO 2614 6.5 29.50 4 0.0
6 1 GM Mchedlishvili Mikheil GEO 2655 5.5 30.00 2 0.0
7 5 GM Shanava Konstantine GEO 2559 5.5 25.50 4 0.0
8 4 GM Paichadze Luka GEO 2544 4.5 23.00 2 0.0
9 9 IM Gvetadze Sofio GEO 2334 4.0 19.50 3 0.0
10 3 IM Qashashvili Alexandre GEO 2370 4.0 17.25 3 0.0
11 10 GM Benidze Davit GEO 2505 3.0 13.25 1 0.0
12 11 IM Chighladze Iveri GEO 2380 2.0 8.75 1 0.0

 

Nigalidzes hat als Nächstes unter anderem für das Open von Paleochora (Griechenland) gemeldet (17.-24.7).

 

Fotos: Turnierseite

 

Turnierseite Dubai Open...

Ergebnisse bei Chess-Results...

 

The Guardian: The chess toilet scandal shows cheating isn’t black-and-white...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

kumagoro kumagoro 17.04.2015 12:06
war die Technik 2007 schon so weit, dass man elektronisches Cheaten vernünftig betreiben konnte?
Und warum sollte sich ein Betrüger mit 2400/2500 begnügen ?

Ich glaube eher, der Mann hat gemerkt, dass er nicht genügend Talent für 2600/2700 hat und wollte sich dem, nachdem die Kurve sich abflachte, auf sicherem Wege nähern. Möglichst unauffällig. Daher auch mal ab und zu verlieren.

Dass man dazu ständig auf Toilette geht, deutet allerdings darauf hin, dass er als Bankräuber vermutlich auch recht früh gescheitert wäre.
ma77# ma77# 16.04.2015 05:16
Haha, geiler Sprung in der Elokurve :D

Sobald man seinen Platz am Brett verlässt sollte man sich in einer Liste eintragen müssen, mit Uhrzeit. So hätte man als Veranstalter schnell einen Überblick. Und wer ne massive Blasenschwäche hätte, der bekäme einfach nen Katheter verpasst :D
1