Spanische Liga: alleiniger Spitzenreiter Andreu Paterna

von Klaus Besenthal
26.09.2020 – In der 3. Runde der spanischen Mannschaftsmeisterschaft ist der Mannschaft C.A. Andreu Paterna ein deutlicher Sieg gegen den Tabellenletzten C.A. Collado Villalba gelungen. 4,5:1,5 hieß es am Ende für die Mannschaft aus Valencia, die sich mit nunmehr 5:1 Punkten zugleich die alleinige Tabellenführung gesichert hat. Die zuvor gleichauf liegende Mannschaft aus Silla ist nach einem 3:3 gegen Magic Extremadura auf den 3. Rang zurückgefallen. | Fotos: FEDA

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

"CECLUB División de Honor 2020"

Eine weitere Niederlage hat der Elofavorit Beniajan-Duochess mit David Navara und David Anton Guijarro an den Spitzenbrettern kassiert. Gegen das elomäßig deutlich unterlegene Team Gros Xake Taldea gab es ein 2,5:3,5 - nicht zuletzt sicherlich wegen der Niederlage von Anton Guijarro gegen Arkadij Naiditisch.

Beniajan (links) kommt nicht in Tritt

Die Mannschaft Andreu Paterna war klar besser besetzt als der Gegner aus der Hauptstadtregion Madrid, so dass der deutliche Sieg erwartet werden musste. Aber nicht immer geht bei einer solchen Konstellation alles wie erwartet glatt. An Brett 3 überschätzte der in Diensten von Paterna stehende russische Großmeister Daniil Yuffa seine Angriffschancen gegen seinen IM-Gegner Suarez und musste am Ende eine schmerzliche Niederlage quittieren: 

 

Anders sah es an Brett 2 aus, wo der englische Großmeister David Howell ein eigentlich gleich stehendes Endspiel locker gewinnen konnte:

 

David Howell

Hinter dieser OP-Maske müsste sich eigentlich der deutsche Großmeister Niclas Huschenbeth verbergen, der bei der Mannschaft Solvay das erste Brett besetzt. Ihm gelang gestern gegen den Ukrainer Kryvoruchko ein Remis. 

Elisabeth Pähtz besetzt Brett 3 bei Gros Xake Taldea. Gestern unterlag sie zwar dem ungarischen Großmeister Ferenc Berkes, konnte sich aber über den Sieg ihrer Mannschaft gegen den Elofavoriten Beniajan freuen.

Ergebnisse der 3. Runde

Brd. White Pts. FIDE Fed. Res. Black Pts. FIDE Fed.
1 C.A. SILLA - BOSCH SERINSYS 3.0 2608 ESP 3.0 - 3.0 C.A. MAGIC EXTREMADURA 2.0 2572 ESP
2 C.A. JAIME CASAS 2.0 2532 ESP 2.0 - 4.0 C.A. SOLVAY 2.0 2516 ESP
3 C.A. COLLADO VILLALBA 0.0 2404 ESP 1.5 - 4.5 C.A. ANDREU PATERNA 3.0 2582 ESP
4 C.A.C. BENIAJÁN - DUOCHESS 2.0 2623 ESP 2.5 - 3.5 GROS XAKE TALDEA 2.0 2480 ESP

Stand nach der 3. Runde

Pos.  Ran.  Name  Fed. Pts.  GamPnt  Dir_Enc  SB_MG  Rating average  Origin  Region 
1 7 C.A. ANDREU PATERNA ESP 5.0 11 0 19 2582 Paterna (Valencia) VAL
2 1 C.A. SOLVAY ESP 4.0 10 0 28.5 2516 Torrelavega (Cantabria) CNT
3 2 C.A. SILLA - BOSCH SERINSYS ESP 4.0 9.5 0 38 2608 Silla (Valencia) VAL
4 6 GROS XAKE TALDEA ESP 4.0 9 0 10 2480 San Sebastián (Guipúzcoa) EUS
5 8 C.A. MAGIC EXTREMADURA ESP 3.0 9 0 29 2572 Mérida (Badajoz) EXT
6 5 C.A.C. BENIAJÁN - DUOCHESS ESP 2.0 9.5 0 17.5 2623 Beniaján (Murcia) MUR
7 3 C.A. JAIME CASAS ESP 2.0 9 0 38.5 2532 Monzón (Huesca) ARA
8 4 C.A. COLLADO VILLALBA ESP 0.0 5 0 18.5 2404 Collado Villalba (Madrid) MAD

Partien

 

Turnierseite




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren