Spanische Meisterschaft: Zwei Coronainfektionen, Meisterschaft wird fortgesetzt

02.09.2020 – In Linares hat am Sonntag die spanische Einzelmeisterschaft begonnen. Die offene Meisterschaft wird mit ca. 140 Spielern im Schweizer System ausgetragen. Nach zwei Runden gehört auch Alexey Shirov noch zu den Spielern mit maximale Punktzahl. Allerdings überschatten zwei COVID-19-Infektionen das Turnier.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Spanien ist von der Corona-Pandemie in besonderem Maße betroffen und jetzt gab es trotz penibler Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften zwei Fälle von COVID-19-Infektionen bei der gerade begonnenen spanischen Einzelmeisterschaft. Die medizinische Leitung verfolgt derzeit die Infektionskette und hat weitere Teste angeordnet. Zum Stand der Dinge hat der Verband eine Presseerklärung auf seiner Seite veröffentlicht (s. Übersetzung unten) Die Meisterschaft wird aber erst einmal fortgesetzt.

Linares

Zu den sportlichen Ereignissen:

Gestern wurde die zweite Runde ausgetragen. Zu den Favoriten gehört auch Alexey Shirov. Der frühere WM-Kandidat ist schachlich inzwischen wieder in Spanien zuhause, nachdem er den lettischen Verband aufgrund von Unstimmigkeiten mit der Verbandsführung verlassen hat. Zwar ist Shirov mit seiner derzeitigen Elozahl von den Höhenflügen in seiner besten Zeit etwas entfernt, aber natürlich gehört er als einer der Elobesten sogar zum engeren Favoritenkreis. Da die Meisterschaft als offenes Turnier im Schweizer System ausgetragen wird, hat Shirov noch keine gleichwertigen Gegner gehabt und wütet zur Zeit noch unter den Amateuren. 

 

Weiß steht besser, weil er die Bauern e5, d4 und vor allem h7 gewinnen wird. Was soll Schwarz dagegen unternehmen?

30.Te2 Sc4 31.b3 d3 [31...Sa3 32.Kb2 Sb5 33.Txe5] 32.cxd3 Se3+ [32...Sa5+ 33.Kd2 Sc6 34.Te4 Tf7 35.f4 exf4 36.Txf4+–]

33.Kd2 Sf1+ [33...Sf5 34.Txe5 Tf7 35.Te8+ Kc7 36.Th8 Sxh6 37.Se8++–]

34.Kd1 Te7 35.Te4 Sh2 36.Ke2 [Der Springer hat sich verlaufen und wird gefangen.]

36...Tc7 37.Tc4 1–0

And Action! - Die Kombination von Positionsspiel und Schachtaktik!

Alexey Shirov, einer der geistreichsten Taktiker der jüngeren Schachgeschichte, zeigt auf dieser DVD anhand eigener Partien, wie man Kombinationsspiel und Taktik erfolgreich miteinander verbindet.

Mehr...

Stand nach zwei Runden

 

Partien

 

 

Presseerklärung zu den COVID-19 Infektionen

In Bezug auf die Ansteckungsfälle von COVID-19 bei der spanischen Meisterschaft möchte der Verband folgendes melden:

Vor dem Start der Meisterschaft wurden wir über sieben mögliche enge Kontakte von Teilnehmern mit Personen informiert, die an der Zweitligameisterschaft teilgenommen haben und die am vergangenen Sonntag positiv auf COVID-19 getestet wurden, nachdem sie bereits zu Hause waren.

Die Schutzvorschriften wurden sofort angewendet und die betroffenen Spieler wurden in ihren Hotelzimmern isoliert und das Gesundheitsamt führte Teste durch. Sie wurden aus der Meisterschaft zurückgezogen und betraten zu keinem Zeitpunkt mehr den Spielsaal. 

Gestern Nachmittag waren die Ergebnisse der sieben Tests bekannt und zwei waren positiv. Daher wurde das Schutzprotokoll erneut angewendet, um mögliche Fälle von "engem Kontakt" mit anderen Teilnehmern zu verfolgen.

Nachdem die Ergebnisse vorlagen, wurde die sieben betroffenen Spielern angeboten, bis zum Ende ihrer Quarantäne an ihren Wohnort zurückzukehren. Diese Maßnahme wurde den beteiligten Gesundheitsbehörden mitgeteilt, und von diesen genehmigt haben, unter der Vorgabe, das die Rückkehr in einem privaten Transportmittel erfolgt und alle Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden. Die Spieler mussten eine entsprechende Erklärung unterschreiben. 

Auf der Suche nach einer möglichen Infektionskette, überwacht vom medizinischen Direktor der Meisterschaft, wurden zwölf weitere Personen ermittelt, die möglicherweise engen Kontakt zu den positiv getesteten Spielern hatten. Die Gesundheitsbehörde wurde informiert und hat PCR-Teste veranlasst. Keiner der Betroffenen hatte bis dahin Symptome einer Erkrankung.

Zusammengefasst: Bisher gibt es 2 positive Fälle von COVID-19 und 19 Kontakte unter 146 Spielern. Aus diesem Grund wurde die Fortsetzung der Meisterschaft beschlossen. Sobald die neuen Testergebnisse vorliegen, wird die Situation neu bewertet. Die Hyhienevorschriften werden strikt eingehalten und die Turnierleitung wird laufend über den Stand der Untersuchung berichten.

Wir bedauern, dass diese Infektionen aufgetreten sind, und wünschen den Betroffenen eine baldige Genesung.

Übersetzung: André Schulz

 

Alle Ergebnisse

Turnierseite...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren