Spannende zweite Runde in Biel

24.07.2012 – Was immer man gegen das Internet einwenden kann, für das Schach ist es mit Sicherheit ein Gewinn. Warum, das sieht man beim Großmeisterturnier in Biel. Erst einmal kommentieren Großmeister wie Klaus Bischoff und Yasser Seirawan die Partien des GM-Turniers live auf dem Fritz-Server und nach der Runde zeigen die Großmeister live, was sie gesehen und nicht gesehen haben. In Runde 2 kamen die Zuschauer dabei in den Genuss dreier aufregender, inhaltsreicher Partien. Magnus Carlsen gelang gegen Wang Hao ein hübscher Angriffssieg und in der anschließenden Analyse zeigte die Nummer eins der Weltrangliste eine faszinierende Variante nach der nächsten. Doch da sich Hikaru Nakamura und Anish Giri nach einer inspirierten Partie Remis trennten, blieb es Etienne Bacrot vorbehalten, den Glanzpunkt der Runde zu setzen. In einer taktischen Partie, in der er von Beginn an auf Sieg gespielt hatte, gelang Bacrot am Ende eine verblüffende Mattkombination (siehe Diagramm). Nach zwei Runden liegen damit Magnus Carlsen und Anish Giri mit je einem Sieg und einem Remis an der Spitze.Turnierseite..., Fritz-Server testen...Ergebnisse, Bilder, Partien, Videos...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...




Ergebnisse der 2. Runde:
H. Nakamura 
½-½
A. Giri
E. Bacrot
1-0
A. Morozevich
M. Carlsen
1-0
Wang Hao

Tabelle:



In Biel bekommt man allerdings drei Punkte für den Sieg, einen Punkt für Remis und null Punkte für eine Niederlage. Nach dieser Zählweise ergibt sich folgendes Bild:




Videos


Carlsen - Wang Hao


Nakamura - Giri


Bacrot - Morozevich

Bilder
Fotos: Pascal Simon


Magnus Carlsen zu Beginn einer interessanten Angriffspartie.


Carlsen macht den Eindruck, als ob er in Biel gewinnen will.




Wang Hao


Hikaru Nakamura wartet auf Anish Giri




Der Beginn einer spannenden Runde




Anish Giri wägt seine Möglichkeiten ab.


Etienne Bacrot gelang gegen Alexander Morozevich eine Glanzpartie.

E. Bacrot - A. Morozevich, Stellung nach 22...Sxg5. Weiß zieht und setzt Matt.


23.Ld7+ Kxd7 24.De7+ Kc6 25.Dc7+ 1-0


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren