Spannung in der Bundesliga

13.03.2005 – Die Bundesliga bleibt spannend, denn am Samstag verlor Spitzenreiter Porz überraschend gegen den Tabellendritten Werder Bremen. Mit 2:6 sogar recht deutlich, wobei Bremens Spitzenbrett Luke McShane bei seinem Sieg gegen Christopher Lutz das Glück auf seiner Seite hatte. Nachdem der OSC Baden-Baden, Porz und Bremen auch ihre Sonntagskämpfe gewannen, liegen diese drei Mannschaften nun vor der letzten Doppelrunde am 9. und 10. April punktgleich an der Spitze. In diesem Dreikampf hat Bremen mit dem leichtesten Restprogramm gute Chancen, denn Baden und Porz müssen in der Schlussrunde gegeneinander antreten. Da es bei Punktgleichheit zu einem Stichkampf kommt, spielt der Sieger dieser Begegnung wahrscheinlich gegen Bremen um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Auch am Tabellenende bleibt es spannend. Während Stuttgart und Preetz sicher abgestiegen sind, und Erfurt fast sicher abgestiegen ist, müssen Hofheim, Solingen und Neukölln in vier Wochen noch ein paar bange Momente überstehen.Berichte und Ergebnisse bei Schachbundesliga.deErgebnisse beim Bundesligaergebnisdienst

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren